INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
E-Mail
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦


 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Sozialisation (Umwelteinflüsse)/Entwicklungspsychologie

vs. Gene

  Traumatisierung

Empathie 

 

"Umwelt und Sozialisation spielen die tragende Rolle bei Ausformung der Persönlichkeit eines Individuums."

Volker Zorn (Quantologe)

 

Leschs Kosmos: Durchgefallen - Schule auf dem Prüfstand

Unser Schulsystem versagt – zumindest darin scheinen sich alle Beteiligten einig zu sein. Doch was sagt die Wissenschaft? Harald Lesch stellt die Schule auf den Prüfstand. Studien zeigen immer wieder: im Vergleich zu anderen Industrienationen sind deutsche Schüler in Mathematik, Lesen und logischem Denken nur Mittelmaß. Die Kritik am Schulsystem wird seit Jahren lauter - der Reformdruck steigt. Doch was genau macht guten Unterricht aus? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? (Quelle: ZDF)

 

Kindheit im Dritten Reich 1(3) Faszination und Verblendung 

Sie sind neugierig, gutgläubig und in ihrer Entwicklung noch formbar. Im Dritten Reich nutzen die Nationalsozialisten die Naivität der Kinder schamlos aus. Verführt von der Propaganda, als Kindersoldat an der Front, verfolgt von Hitlers Schergen im Versteck, verprügelt und gedemütigt vom desillusionierten Vater. Das Ende des Zweiten Weltkrieges liegt über 70 Jahre zurück, doch die Narben bleiben. In der dreiteiligen Dokumentation erzählen Kinder des Krieges ihre unterschiedlichen Geschichten, die doch eines gemeinsam haben: das Trauma Drittes Reich. Was mussten die Kleinsten im Krieg der Mächtigsten erleiden? Wie kann eine Kinderseele so viel Schmerz ertragen?

 

  

 

Kindheit im Dritten Reich 2(3) Bomben und Verbrechen

Die Kindheit im Dritten Reich endet jäh. Der Bombenkrieg und die Angst vor der Deportation beherrschen den Alltag. Als Soldaten werden die Halbwüchsigen sogar an die Front geschickt. Die Kinder des Krieges erzählen ihre unterschiedlichen Geschichten, die doch eines gemeinsam haben: das Trauma des Dritten Reichs. Wie kann eine Kinderseele so viel Schmerz ertragen? Verführt von der Propaganda, verfolgt von Hitlers Schergen im Versteck, verprügelt und gedemütigt vom desillusionierten Vater. Was mussten die Kleinsten im Krieg der Mächtigsten erleiden? Die Autorin Hilke Lorenz und der Kinder- und Jugendpsychologe Dr. Andreas Krüger nehmen sich dieser Fragen in der dreiteiligen Dokumentation an.

 

 

 Kindheit im Dritten Reich 3(3) Trauma und Verdrängung

Was die Kinder im Nationalsozialismus erleben, wird sie nie mehr loslassen: Luftangriffe, Verlust, Hunger und Kälte gehören zum Alltag. Die Rückkehr zur Normalität nach Kriegsende gelingt nur sehr allmählich. Erst im hohen Alter können viele Kinder ihre traumatischen Erlebnisse von damals verarbeiten. Verführt von der Propaganda, als Kindersoldat an der Front, verfolgt von Hitlers Schergen im Versteck, verprügelt und gedemütigt vom desillusionierten Vater. In der dreiteiligen Dokumentation erzählen Kinder des Krieges ihre unterschiedlichen Geschichten, die doch eines gemeinsam haben: das Trauma Drittes Reich. Das Ende des Zweiten Weltkrieges liegt über 70 Jahre zurück, doch die Narben bleiben. Was mussten die Kleinsten im Krieg der Mächtigsten erleiden? Wie kann eine Kinderseele so viel Schmerz ertragen?

 

 

Arno Gruen: Gespaltenes Bewusstsein - Empathie versus Kognition

Wir leben in einer zunehmend durchkonstruierten Welt, die von Kampf, Wettbewerb, Profit und Isolation bestimmt ist. Die Errungenschaften von Wissenschaft, Technik und Informatik beeinflussen und dominieren uns. Wir glauben, unser Denken sei realistisch, wenn es von Emotionen befreit ist. Aber Denken ohne Gefühl, so der Psychoanalytiker und Gesellschaftskritiker Arno Gruen (1923-2015), führt in eine Scheinwelt aus Abstraktionen. Es macht uns unfähig, unsere Wirklichkeit unmittelbar und mitfühlend wahrzunehmen. Indem das abstrakte Denken, also das Kognitive, zunehmend das Empathische in uns verdrängt, entfernen wir uns immer weiter von dem Gefühl der Verbundenheit mit dem Leben (Tele-Akademie, 19.10.2014).

 

Wir leben in einer zunehmend durchkonstruierten Welt, die von Kampf, Wettbewerb, Profit und Isolation bestimmt ist. Die Errungenschaften von Wissenschaft, Technik und Informatik beeinflussen und dominieren uns. Wir glauben, unser Denken sei realistisch, wenn es von Emotionen befreit ist. Aber Denken ohne Gefühl, so der Psychoanalytiker und Gesellschaftskritiker Arno Gruen (1923-2015), führt in eine Scheinwelt aus Abstraktionen. Es macht uns unfähig, unsere Wirklichkeit unmittelbar und mitfühlend wahrzunehmen. Indem das abstrakte Denken, also das Kognitive, zunehmend das Empathische in uns verdrängt, entfernen wir uns immer weiter von dem Gefühl der Verbundenheit mit dem Leben (Tele-Akademie, 19.10.2014).

 

Audio

 

Arno Gruen - Warum gehorchen wir so gern?

"Wider den Gehorsam" - es ist eine direkt und an jeden gerichtete Aufforderung, mit dem der Psychoanalytiker Arno Gruen sein im vergangenen Jahr erschienenes Buch überschrieb. In dem Essay geht Gruen der Frage nach, warum wir uns immer wieder freiwillig dem Willen anderer Menschen unterwerfen.

 

Gespräch über Sexualität

"Wenn Sexualität als etwas Sündhaftes, Schmerzhaftes, Schmutziges gesehen wird, bestimmt das das ganze Leben", so der Psychologe Ahmad Mansour. Er sieht in der Unterdrückung von Sexualität einen der Schlüssel dafür, dass sich Menschen radikalisieren. "Wenn Küssen in der Öffentlichkeit oder Kuscheln als etwas Sündhaftes gesehen wird, dann führt das dazu, dass kein normaler Umgang zwischen den Geschlechtern möglich ist."

Im Dialog spricht Michael Krons mit Ahmad Mansour, einem der führenden Islamismus-Experten Deutschlands darüber, welche Rolle die Sexualität bei der Radikalisierung von Jugendlichen spielt und warum falsch verstandene Toleranz im Umgang mit anderen Kulturen fatal ist.

 

 

Artikel Seite 2

Seite 1

 

11.08.18: Absturz eines Soldaten: In 200 Einsätzen kämpfte er im Irak - zu Hause wurde er ein drogensüchtiger Serienbankräuber

Militär ►TraumatisierungDrogen ►Kriminalität ►Literatur

Nico Walker war ein Vorzeigesoldat. Zurück in der Heimat fiel er ins Bodenlose und begann, Banken zu überfallen. In den USA erscheint sein autobiografischer Roman.

10.08.18: "Ich war ein Zombie": Ihre Töchter erstachen den eigenen Vater - nun legt ihre Mutter eine Lebensbeichte ab ►Traumatisierung Kriminalität

Jahre lang lebten Angelina, Christina und Maria unter der Tyrannei ihres Vaters. Bis sie ihn erstachen. Nun versucht ihre Mutter zu erklären, warum sie ihre Kinder alleine mit einem Mann gelassen hat, der sie selbst vergewaltigt und geschlagen hatte.

09.08.18: Töchter töten eigenen Vater: Terrorisiert, gequält, verprügelt - dann schreiten drei Schwestern zur Rache ►Traumatisierung Kriminalität

Michail Chatschaturjan schlief gerade in seinem Fernsehsessel, als seine eigenen Töchter ihn attackierten. Mindestens 36 Mal stachen die drei jungen Frauen auf ihren Vater ein, zertrümmerten mit einem Hammer seinen Kopf. Aber was trieb sie zu einer solchen Tat?

09.08.18: USA: Entführte Kinder offenbar für Massaker ausgebildet ►USA

Bei einer Razzia haben US-Behörden ein Versteck gefunden, in dem elf Kinder festgehalten wurden. Laut Medienberichten, seien die Kinder auf dem Gelände von mutmaßlichen Extremisten für eine Schulschießerei vorbereitet worden. Sie fanden auch die Leiche eines kleinen Jungen, der seit vergangenem Jahr als vermisst galt.

06.08.18: Radikalisierung: Verfassungsschutz warnt vor islamistisch erzogenen Kindern ►Deutschland ►VerfassungsschutzIslamismus

Der Verfassungsschutz hält die Sozialisation von Minderjährigen in einem islamistischen Umfeld für besorgniserregend. Unionspolitiker wollen sie deshalb überwachen.

02.08.18: Falsches Selbstbild: Wie die Erziehung die Mädchen schlechter rechnen lässt

Wer gewinnt die Fields-Medaille? Meistens ein Mann. Mädchen schneiden in Mathe häufig schlechter ab - zu Unrecht, sagen Wissenschaftler. Denn es liegt nicht am Geschlecht, sondern an Vorurteilen und Lehrmethoden. Von Lena Greiner

02.08.18: Ideologie: Die Erfindung des Rassismus ►Rassismus ►Sklaverei Vatikan

Datei:Jacques Etienne Arago - Castigo de Escravos, 1839.jpg

Máscara de flandres

Seit jeher halten Menschen ihre eigene Gruppe für überlegen. Doch erst die Idee von unterschiedlichen Rassen ermöglichte es, dieses Gefühl zu begründen und durchzusetzen.

Die päpstliche Bulle Romanus Pontifex wurde am 8. Januar 1455 von Papst Nikolaus V. erlassen

29.07.18: Migrationsdebatte Die große Erregung über das falsche Thema ►Hetze ►Soziale Medien ►Flüchtlingspolitik ►Klimawandel

Seit Monaten kreist die deutsche Politik um das Thema Zuwanderung. Dabei haben die meisten Bürger ganz andere Sorgen. Doch sie organisieren ihre Interessen schlechter als einflussreiche Minderheiten. Eine Kolumne von Henrik Müller

28.07.18: Latino-Gang MS-13 in den USA: Jung, nervös, brutal ►USA ►Donald Trump ►Fake News ►Hetze ►Kriminalität

Latino-Gang MS-13 in den USA: Jung, nervös, brutal REUTERS

Um Einwanderer zu dämonisieren, beschwört US-Präsident Donald Trump oft die Latino-Gang MS-13. Dabei spielt die Vereinigung in den USA nur eine relativ geringe Rolle. Doch die Hetze geht auf. Von Marc Pitzke, New York

28.07.18: Schicksal: Einer begeht einen Fehler, einer stirbt, drei überleben - was diese Sekunde mit denen macht, die übrig bleiben

Ein Mensch begeht einen Fehler, ein Unfall geschieht. Ein Mann stirbt, drei andere sind schwer verletzt. Ihre Schicksale bündeln sich in dieser Sekunde, die alles verändert. Was macht das mit denen, die übrig bleiben?

22.07.18: Suizid in New York: Die Geschichte eines New Yorker Taxifahrers, dem die Digitalisierung die Zukunft raubteDepressionen ►Armut/Reichtum

Es war der dritte Suizid eines New Yorker Taxifahrers in kurzer Zeit: Auch Douglas Schifter hielt dem Druck nicht mehr stand, den der Wettbewerb mit neuen Konkurrenten wie Uber erzeugt. Seine Geschichte - und die vom Ende eines Mythos.

21.07.18: Soziale Frage Das wahre Problem der Nation heißt Wohnungsnot  ►Deutschland  Bundesregierung ►Sozialpolitik ►Armut/Reichtum

Die steigenden Wohnkosten haben weitreichende Konsequenzen: Sie werden für viele zum Armutsrisiko und verstärken die Ungleichheit im Land. Innenminister Seehofer muss sich endlich darum kümmern. Kommentar von Thomas Öchsner

15.07.18: William T. Vollmann: Schicksal, Sünde, Krankheit, Gott ►Literatur ►Armut/Reichtum Religion

Warum bist du arm? Der Schriftsteller William T. Vollmann hat Menschen auf der ganzen Welt befragt. Seine schonungslosen Sozialreportagen sind jetzt als Buch erschienen.

William T. Vollmann: Schicksal, Sünde, Krankheit, Gott © Nicolas Asfouri/AFP/Getty Images

Eine Frau in einer Barackensiedlung in Bangkok

09.07.18: Schuld: Wie aus dem Nichts  ►Traumatisierung

Man kann einem Kind keine heile Familie vorspielen. Wenn die Beziehung der Eltern zerbricht, bleibt das Gefühl von Schuld. Und überall lauern die Erinnerungen der Kinder.

09.07.18: Mennoniten in den USA: Kindheit ohne Internet ►Sekten

Mennonitische Familien verzichten auf Autos, Fernseher und Computer - und sprechen einen jahrhundertealten deutschen Dialekt. Fotografin Hatnim Lee zeigt deren Alltag in Pennsylvania.

08.07.18: Organisiertes Verbrechen: Zwei Brüder – nur einer überlebt den dreckigen Unterweltkrieg von Marseille ►Frankreich ►Org._Kriminalität

Sie wachsen auf in den Elendsvierteln bei Marseille. Einer wird Anwalt, einer Krimineller. Es läuft gut. Bis in der Unterwelt ein Krieg ausbricht.

07.07.18: Nantes: Ohne Plan für die Banlieues  ►Frankreich ►Armut/Reichtum 

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron wollte die soziale Spaltung im Land überwinden. Nach dem Tod eines 22-Jährigen zeigt die Gewalt, dass sich nicht viel verändert hat.

29.06.18: Tod von Gudrun Burwitz: Himmlers Tochter "Püppi" - Nazi bis zuletzt ►Drittes Reich ►BND ►Nachkriegszeit

Tod von Gudrun Burwitz: Himmlers Tochter "Püppi" - Nazi bis zuletzt AP

Mit 88 Jahren ist Gudrun Burwitz offenbar gestorben. Die Tochter von Heinrich Himmler, Reichsführer SS, half bis ins hohe Alter Nazi-Verbrechern. In den Sechzigerjahren beschäftigte der Bundesnachrichtendienst sie als Sekretärin. Von Christoph Gunkel und Jochen Leffers

28.06.18: Labienverkleinerung: "Ich habe mich vor fünf Jahren für eine Intim-OP entschieden – warum ich den Eingriff heute bereue"  ►Sexualität

Es war ein Komplex, der tief saß: Maria hat sich vor ein paar Jahren einer Schamlippenverkleinerung unterzogen. Heute bereut sie die Operation. NEON erzählt sie, wieso. Ein Protokoll.

27.06.18: Bertelsmann-Studie: Wenn die Mutter nicht arbeitet, bleibt das Kind arm ►Armut/Reichtum

Es betrifft nicht nur Kinder von Alleinerziehenden: Auch Kinder von Eltern, bei denen nur der Vater arbeitet, sind häufiger von Armut bedroht. Ein Gehalt reicht oft nicht mehr aus, zeigt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung. Von Lisa-Marie Eckardt

22.06.18: Psychologin über Trennung von Familien: "Die Langzeitfolgen sind verheerend" Flüchtlingspolitik

US-Präsident Trump will Flüchtlingskinder nicht mehr von ihren Eltern trennen, sondern Familien zusammen einsperren. Eine Psychologin erklärt, warum sich die Situation für die Kinder sogar noch verschlimmern kann. Ein Interview von Julia Köppe

22.06.18: Arme Schüler: So ließe sich Kinderarmut bekämpfen ►Deutschland ►Hartz-IV-Debatte  ►Armut/Reichtum

Knapp zwei Millionen Kinder leben in Hartz-IV-Haushalten. Für ihre Eltern ist jede Klassenfahrt ein finanzieller Kraftakt. Politiker und Bildungsexperten haben Vorschläge, wie ihnen geholfen werden kann. Von Kristin Haug

19.06.18: Armut in der Schule: "Ich habe mich so geschämt" ►Armut/Reichtum

Klassenfahrten, Theaterkurse, Bücher, Ranzen, Stifte - Bildung kostet Geld. Doch was ist, wenn Familien das nicht aufbringen können? Sieben Betroffene erzählen. Von Heike Klovert und Sarah Wiedenhöft

14.06.18: Angst vor den eigenen Söhnen: Warum sich Karin Ritter jetzt mit einem Hilferuf an stern TV wandte

Dass Norman und Christopher extrem gewaltbereit sind, ist lange bekannt. Rechtes Gedankengut, Alkohol und Kriminalität bestimmen seit jeher ihr Leben. Doch jetzt gehen die Ritter-Brüder selbst Mutter Karin Ritter zu weit: "Ich habe Angst vor meinen eigenen Söhnen." stern TV zeigt ein Porträt der Frau, die diese Familienverhältnisse selbst einst schuf.

03.06.18: Humanethologie: Verhaltensforscher Irenäus Eibl-Eibesfeldt ist tot

Der Gründer des Fachs Humanethologie ist gestorben. Der Österreicher Eibl-Eibesfeldt war Schüler des Medizinnobelpreisträgers und Verhaltensforschers Konrad Lorenz.

02.06.18: Gehaltsexperiment: Mit Geld spielt man doch

Münchner Verhaltensökonomen wollten wissen, wie sich Boni auf die Teamarbeit auswirken. Das Ergebnis überrascht Psychologen und Manager. Von Larissa Holzki

02.06.18:"Date An Incel": Es gibt jetzt eine fragwürdige Datingseite für "unfreiwillig Enthaltsame", die Frauen hassen ►Sexualität

"Incel" ist die Abkürzung für "Involuntary Celibacy": unfreiwillige Enthaltsamkeit. So nennen sich die Männer in Online-Communities, die Frauen die Schuld für ihre Sexlosigkeit geben. Nun gibt es eine Website, die behauptet, eine Datingplattform für eben diese Männer zu sein.

30.05.18: Studie zum Rauchen: Schockbilder schrecken junge Nichtraucher ab

Befragt wurden etwa 6900 Schüler in den Klassenstufen fünf bis zehn. 80 Prozent der Befragten gab an, noch nie geraucht zu haben. Von drei untersuchten Warnhinweisen - "Rauchen verursacht 9 von 10 Lungenkarzinomen", "Rauchen mindert Ihre Fruchtbarkeit" und "Kinder von Rauchern werden oft selbst zu Rauchern" - sprach der erste die Schüler emotional am stärksten an. Insgesamt reagierten Nichtraucher über alle verschiedenen Warnhinweise hinweg emotional stärker als Raucher.

22.05.18: Srebrenica: "Der Krieg hat einen Sklaven aus mir gemacht"Traumatisierung

Um dem Massaker von Srebrenica zu entkommen, floh der damals 18-jährige Emin ins Gebirge. Auch 22 Jahre später kann er die Angst, die Schreie, die Toten nicht vergessen.

12.05.18: Psychologie: "Die Persönlichkeitsentwicklung ist niemals fertig" ►Psychologie

Früher galt: Mit 30 sind wir, wer wir sind. Neue Ergebnisse zeigen: Gerade im Alter verändern sich viele noch einmal radikal. Was formt unsere Persönlichkeit?

04.05.18: "Unabomber": Theodore Kaczynski: Der Briefbomben-Eremit ►TerrorismusProfiling

"Unabomber" Theodore Kaczynski: Der Briefbomben-Eremit DPA

17 Jahre lang versetzte er die USA in Schrecken: Als "Unabomber" verletzte und tötete das Mathematikgenie Theodore Kaczynski mit Bomben Menschen. Sein Ziel: eine neue Gesellschaft. Von Jasmin Lörchner

02.05.18: USA: Amerika wie im Mittelalter - hier wohnen Donald Trumps Wähler ►USA ►Bildung Ewiggestrige

Wer die USA und den Erfolg Donald Trumps besser verstehen will, sollte "Educated" lesen, die Biographie Tara Westovers. Es ist eines der besten Bücher über den Zustand Amerikas.

25.04.18: Anschlag mit Lieferwagen: Womöglich trieb Frauenhass den Attentäter von Toronto ►Amok

Toronto trauert um die Opfer des Anschlags von Montag - die meisten von ihnen sind Frauen. In der kanadischen Großstadt Toronto hat der 25-jährige Alek M. am Montagmittag (Ortszeit) mit einem Lieferwagen Fußgänger überfahren. Zehn Menschen wurden getötet, 15 verletzt. Alek M. muss sich wegen zehnfachen Mordes verantworten. Offenbar trieb ihn Hass auf Frauen zu seiner Tat.

20.04.18: USA: Patriotismus lernen sie im FerienlagerUSA Nationalismus

USA: Patriotismus lernen sie im Ferienlager Sarah Blesener, USA, ZEISS Photography Award 2018

Nationalhymne singen, auf "illegale Einwanderer" schießen, marschieren: So verbringen viele junge Amerikaner ihre Ferien. Wir zeigen Bilder aus den militärischen Camps.

15.04.18: Tödliche Angriffe in London: Hauptstadt der Gewalt ►Großbritannien Kriminalität ►Neoliberalismus  Kapitalismmus

London erlebt eine Welle tödlicher Gewalt, seit Jahresbeginn wurden mehr als 50 Menschen umgebracht. Drogenhandel, Jugendliche ohne Perspektive und ein Spardiktat bei der Polizei ergeben eine gefährliche Mischung. Von Sascha Zastiral, London

Q. meint: Das sind die Folgen des von konservativen Parteien bevorzugten Neoliberalismus. Angefangen hat die Misere in Großbritannien durch Maggie Thatcher Anfang der  Achtzigerjahre. Die Auswirkungen ihrer Politik sind schon lange sichtbar, wie folgende Doku aus dem Jahr 2010 glänzend belegt:

"Alles hängt mit allem zusammen. Je stärker das Streben nach persönlichem Reichtum um sich greift, in all seinen Facetten in einer Gesellschaft oder auch in globaler Dimension, desto grösser ist die Not und die Verelendung am anderen Ende des sozialen Spektrums. Zunehmende Gewalt, Drogenmissbrauch, Nährboden für Terrorismus und Verrohung der Gesellschaften allgemein, in Abhängigkeit vom spezifischen Sozialgefälle der jeweiligen Region, nebst dem jeweiligen persönlichen Umfeld, formen die Persönlichkeit und den Teufelskreis, der sich durch die Jahrhunderte zieht."  Volker Zorn (Quantologe)

 

 

 

 

 

11.04.18: Kita: Ein Jahr mehr Kita ist gut für die Persönlichkeit

Wie lange Kinder die Kita besuchen, macht einen Unterschied: Wer früh in den Kindergarten geht, ist einer neuen Studie zufolge kommunikativer und selbstbewusster.

06.04.18: Deutschland: Rauchen tötet - vor allem einen Teil unserer Gesellschaft ►Drogen ►Gesundheit ►Armut Zigaretten Asche Kippen Rauchen Aschenbech

In Deutschland sterben arme Bürger mit schlechter Bildung viel früher als Wohlhabende und Gebildete. Eine neue Studie zeigt: Rauchen trägt erheblich dazu bei. Die Forscher machen die Politik für das Gefälle verantwortlich. Von Claus Hecking

30.03.18: Leben im Donbas Gräben durch die Herzen ►UkraineUkraine-Krise

Awdijiwka ist Frontstadt in der Ostukraine. Durch die Vororte ziehen sich Schützengräben. Für Vera und ihren Sohn Dima ist es Heimat - die vor ihren Augen verschwindet. Aus Awdijiwka im Donbas berichtet Till Mayer

30.03.18: Margaret Mead: Die Frau, die jeder Rassentheorie widersprach

File:Margaret Mead Välitööl Samoal.png

Studien an Südsee-Jugendlichen überzeugten sie: Nicht Vererbung prägt das Rollenverständnis, sondern die Gesellschaft. Vor 40 Jahren starb die Ethnologin Margaret Mead.

"Umwelt und Sozialisation spielen die tragende Rolle bei Ausformung der Persönlichkeit eines Individuums." Volker Zorn  (Quantologe)

26.03.18: Arm und reich: Das Monopoly-Experiment ►Armut/Reichtum

Was passiert, wenn man der Hälfte der Spieler beim Monopoly doppelt soviel Geld gibt wie den anderen? Ein Experiment aus Kalifornien zeigt, wie sehr vermeintlich "Reiche" ihr Verhalten ändern. Ein Video vom WDR.

25.03.18: Missbrauch in der Katholischen Kirche: Bernds Vermächtnis ►Katholische KircheSexualität ►Traumatisierung

Viele Missbrauchsopfer leiden ein Leben lang an den Folgen der Taten. Bernd rieb sich in der Bewältigung und im Kampf um Anerkennung auf - bis zu seinem Tod. Von Annette Langer

21.03.18: Datenmissbrauch bei Facebook: Die schmierigen Geschäfte von Cambridge Analytica ►Organisierte_Kriminalität ►Fake News   ►Datenskandale

Die umstrittene Daten-Firma hat weltweit 200 Wahlkämpfe unterstützt. Sie brüstet sich mit Trumps Sieg, dem Brexit und der Wiederwahl von Kenias Präsidenten. Dabei ist unklar, ob ihre Methoden wirksam waren.

21.03.18: Genetik: Wie wir vererben, was nicht im DNA-Code steht ►Genetik

Etwas lernen und es dann vererben? Geht nicht, dachte man lange. Doch die moderne Epigenetik zeigt: Nicht alles, was wir weitergeben, ist im genetischen Code verankert.

20.03.18: Hirnforschung: Was macht den Menschen zum Menschen? ►Hirnforschung

Wir können uns in eine andere Person hineinversetzen - diese Fähigkeit macht den Menschen zu einem äußerst erfolgreichen sozialen Wesen. Aber von welchem Alter an sind wir dazu in der Lage? Aus Boston berichtet Johann Grolle

20.03.18: Chicago: Diese Straßen lieben niemanden ►USA  Kriminalität

Gangs, Waffen, Gewalt: Breyonna hat erst den Bruder, dann den Vater ihrer Kinder durch Mord verloren. Opfer und Täter sind in Chicago eng miteinander verwoben.

15.03.18: Meinung am Mittag: Armut bedeutet Stress, Lärm und Zucker ►Armut/ReichtumGesundheit

Die Gesundheit von Kindern ist stark von der Teilhabe an der Gesellschaft abhängig. Das sollte in Debatten um die Frage, wer eigentlich arm ist, berücksichtigt werden. Kommentar von Felix Hütten

10.03.18: Florida: Kriegsveteran erschießt Betreuerinnen in Anti-Trauma-Zentrum ►USA ►Traumatisierung

Eine Geiselnahme im größten Veteranenheim der USA endet tödlich. Der Schütze musste sein Therapieprogramm offenbar vor einigen Tagen beenden.

10.03.18: Familienpolitik Arme Kinder brauchen mehr als nur Bedauern ►FamilienpolitikArmut/Reichtum

In der Vereinbarkeit von Beruf und Kindern hat sich einiges getan. Doch die Situation armer Kinder verbessert sich kaum. Das muss unter Familienministerin Giffey anders werden. Kommentar von Hannah Beitzer, Berlin

06.03.18: Studie: Sozialer Aufstieg hängt von der Familie ab ►DeutschlandBildungspolitik

Soziale Ungleichheit baut sich langsamer ab als gedacht. Über vier Generationen konnten Forscher den Zusammenhang zwischen heutigem Status und dem der Vorfahren messen.

14.02.18: Studie von Save the Children: Jedes sechste Kind lebt im Krieg ►Sklaverei ►Traumatisierung

Studie von Save the Children: Jedes sechste Kind lebt im Krieg Fotos

Sie werden getötet, verstümmelt, Opfer sexueller Gewalt oder als Soldaten eingesetzt: Jedes sechste Kind lebt laut einer Studie in Kriegs- und Konfliktregionen. Das sind 75 Prozent mehr als vor 20 Jahren.

04.02.18: Britisches Sozialsystem: Großbritannien spart Kinderarmut herbei ►Großbritannien ►Conservative Party (Tories) ►Neoliberalismus

Children In Tower Hamlets Are Poorest In The UK According To Latest Research

Die Sparmaßnahmen im britischen Sozialsystem zeigen krasse Nebenwirkungen. In Gegenden wie dem Londoner Stadtteil Bethnal Green kann man Kinderarmut sehen, riechen und schmecken. Von Cathrin Kahlweit, London

Q. meint: Wie sich die Bilder gleichen. Was die Folgen der Sparmaßnahmen im britischen Sozialsystem unter der neoliberalen Maggie Thatcher, die Galionsfigur der konservativen Tories, für die britische Gesellschaft ab den Achtzigern bedeutet haben, illustriert glänzend die folgende Dokumentation aus dem Jahr 2009:

Die Kindergangs von Liverpool

 

 

31.01.18: Israel: Das Trauma geht nie vorüber ►Holocaust Traumatisierung

Geschichte Israel

Obwohl der Kreis der Holocaust-Überlebenden täglich kleiner wird, steigt der Bedarf an psychologischer Betreuung: Wenn das soziale Netz im Alter schwächer wird, werden die Erinnerungen noch belastender. Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

29.01.18: Neuer Pisa-Test: Wie sozial benachteiligte Schüler erfolgreich werden ►Bildungspolitik

Noch immer entscheidet vor allem die soziale Herkunft darüber, wie gut Kinder in der Schule klarkommen. Forscher haben nun anhand der Pisa-Daten analysiert, was Schülern aus bildungsfernen Familien hilft. Von Armin Himmelrath

25.01.18: Feminismus-Pionierin Virginia Woolf: Eine Kindheit so privilegiert wie überschattet ►Literatur´

http://englishbookgeorgia.com/blogebg/wp-content/uploads/2015/01/virginia-woolf.jpg

Virginia Woolf gilt als eine der einflussreichsten feministischen Autorinnen des vorigen Jahrhunderts und Vorreiterin der literarischen Moderne. Die vor 136 Jahren geborene Schriftstellerin hatte jedoch auch eine dunkle Seite.

24.01.18: Intersexualität: Hallo, ich bin die dritte OptionSexualität

https://www.kulturradio.de/content/dam/rbb/kul/programmtipps/10_17/maxi-bauermeister.jpg.jpg/rendition=cq5dam.web.1280.1280.jpeg/size=708x398.jpg

Maxi Bauermeister wurde mit uneindeutigen Geschlechtsmerkmalen geboren und zu einem Mädchen zwangsoperiert. Jetzt lebt er mit der Freiheit beides zu sein, Mann und Frau.

22.01.18: Medizin: Schlecht in der Schule wegen Larven im Kopf ►USA ►Armut/Reichtum

Students at Dos Puentes Elementary School in the neighborhood of Washington Heights, where 70 percent of residents are Latino, in the Manhattan borough of New York.

Armut, Elternhaus, soziales Umfeld - es gibt viele Gründe, warum Latinos und Schwarze in den USA häufiger in der Schule scheitern. Nun untersuchen Ärzte eine weitere mögliche Ursache: Chronische Infektionen mit Parasiten und Viren. Von Jakob Simmank

Q. meint: Hierzu ein Artikel: 07.11.11: Verhaltensforschung: Wie Parasiten die Hirnchemie verändern

15.01.18: Opioid-Krise: Eine Stadt, betäubt von Drogen ►USA ►DrogenPharmaindustrieOrganisierte_Kriminalität

http://myrehabrecovery.com/wp-content/uploads/2017/09/heroin2.jpg

Erst Pillen, dann Heroin: Die USA sind abhängig von Opioiden, Präsident Trump hat den Notstand ausgerufen. In Portsmouth, Ohio, ändert das wenig. Das Sterben geht weiter.

10.01.18: Obdachlosigkeit in Berlin: "Die Menschen sind in einem verheerenden Zustand" ►Deutschland ►Armut/Reichtum

Obdachlose in Berlin hausen in Elendscamps, nun soll eine stadtweite Strategie helfen. Ortrud Wohlwend von der Stadtmission erklärt im "Interview am Morgen", was sich auf der Straße verändert hat. Von Hannah Beitzer, Berlin

22.12.17: Irak: Wer die Toten von Mossul ignoriert, nimmt den nächsten Krieg in Kauf ►Irak ►Leid und Elend

Der Preis für die Befreiung vom IS war viel höher als angenommen. Die internationale Koalition will das nicht wahrhaben. Damit legt sie die Saat für den nächsten Konflikt. Kommentar von Moritz Baumstieger

12.12.17: Senatsnachwahl: Moore vs. Jones Armenhaus Alabama  ►USA  ►Armut/Reichtum

Bei der Wahl in Alabama steht das Abschneiden Roy Moores im Vordergrund. Wie verheerend die Lage in dem US-Bundesstaat ist, zeigt ein Blick auf die symbolträchtige Stadt Selma.

11.12.17: Unicef-Studie zu Informationsarmut: "Ohne Computer wissen wir gar nichts" ►Unicef ►Bildung ►Armut/ReichtumGlobal_Change ►Thesen

Hunderte Millionen Jugendliche vor allem in Entwicklungsregionen haben keinen Zugang zum Internet. Die von Unicef ermittelte "Informationsarmut" lässt die weltweite Kluft zwischen Reich und Arm wachsen. Von Ulrike Heidenreich

Q. meint: "Der sich immer stärker abzeichnende und vom Menschen verursachte Klimawandel, die ungeklärte Endlagerung des Atommülls, sowie die Eindämmung der Bevölkerungsexplosion, einhergehend mit rücksichtsloser Plünderung lebensnotwendiger Ressourcen, sind die mächtigsten Herausforderungen, vor denen wir Menschen jemals gestanden sind. Die Aufgaben haben eine derartige Dimension und Tragweite, dass sie nur gelingen können, wenn alle zur Verfügung stehenden Kräfte gebündelt und diesen ehrgeizigen Zielen untergeordnet werden. Die Spielräume für Nationalismus, Rassismus, Terrorismus, leidige Religionsstreitereien, kriegerische Flächenbrände um Rohstoffe verengen sich in gleichem Maße und müssen so schnell wie irgend möglich beendet werden, damit der Weg in eine menschliche Zukunft freigemacht werden kann. Der drohende Klimakollaps, Atommüllendlagerung und Bevölkerungsexplosion sind daher globale, jeden einzelnen von uns bedrohende Gefahrenzonen, die einem finalen Wendepunkt in der Menschheitsgeschichte gleichkommen. Einem "Weiter so", das die Lebensgrundlagen der Menschheit stetig schrumpfen lässt mit allen fürchterlichen Folgen eines weltumspannenden Überlebenskampfes um Nahrung, Rohstoffe und Raum, bis hin zu einer vollständigen Zerstörung unser aller Lebensgrundlagen für eine lange, lange Zeit. Oder die Menschheit kommt zur Besinnung, versteht die Krisenherde als Wendepunkt zu nutzen, hin zu einer Öffnung des menschlichen Bewusstseins durch eine weltumspannende Bildungsoffensive einschl. eines umfassenden Marshallplans für die Dritte Welt, hin zu einem erheblich erweiterten Wertekanon gegenüber Natur und Kreatur, hin zu nachhaltigem Denken und Handeln, hin zu einer neuen globalen Perspektive. Wir sind aller Voraussicht nach die allerletzte Generation, die überhaupt noch die Chance hat, das Blatt zu wenden!" - Volker Zorn (Quantologe)

11.12.17: Ukraine: "Granaten werden die Häuser dieser Kinder treffen" ►Ukraine  ►Ukraine-Krise

In der Ostukraine wächst eine Generation Kinder heran, die nichts anderes kennt als Krieg. Sie sind die Schwächsten in diesem europäischen Konflikt, der kein Ende findet.

09.12.17: Mit Diktiergerät dokumentiert: Der Plan - verstörender Einblick in die Welt eines angehenden Serienkillers ►Serienmörder

Niemand kann genau sagen, was im Kopf eines Mörders vorgegangen ist. Es sei denn, er hat seine Gedanken vor der Tat auf Band gesprochen. Von Franziska Seiffert

05.12.17: Studie: Fast jeder fünfte Viertklässler kann nicht richtig lesen ►Deutschland Bildungspolitik

Viele Grundschüler in Deutschland haben massive Schwierigkeiten beim Lesen. Das zeigt die neue Iglu-Studie. Deutschland fällt damit im internationalen Vergleich zurück - es gibt aber auch Lichtblicke. Von Armin Himmelrath und Lena Greiner

01.12.17: NS-Staat: Wie das Volk des "Führers" geformt wurde ►Literatur  Drittes Reich ►Gesellschaft

Der Historiker Dietmar Süß legt eine stringente Analyse der Gesellschaft im NS-Staat vor. Darin zeigt er, dass es keineswegs darum ging, die Ungleichheit im Volk zu beseitigen. Von Robert Probst

27.11.17: Interview mit Jutta Allmendinger: "Wir zementieren Ungleichheit" ►Armut/Reichtum ►Bildungspolitik

Die soziale Herkunft bestimmt in Deutschland immer noch die Aufstiegschancen, beklagt die Soziologin Jutta Allmendinger. Und erklärt, wie eine künftige Bundesregierung das ändern könnte. Von Michael Bauchmüller und Stefan Braun, Berlin

25.11.17: Marketing: Wie Kinder auf Marken getrimmt werden ►Marketing

Bosch-Bohrer in Miniaturversion und Kinder-Schokolade für den Kaufladen: Kinder finden so etwas toll. Noch mehr aber freuen sich die Marken-Hersteller. Von Christoph Gurk

22.11.17: Mexiko: 2371 Morde - in einem Monat ►Mexiko ►KriminalitätArmut/Reichtum

Mexiko versinkt in Gewalt: Im Oktober sind dort 2371 Menschen ermordet worden - so viele wie nie zuvor innerhalb eines Monats. Sicherheitsbehörden und Regierung wirken überfordert.

21.11.17: US-Sport: Wenn Neunjährige wie Profis gedrillt werden ►USA ►Sport

Die Hoffnung auf eine Profisport-Karriere ist in Amerika zum Milliarden-Geschäft geworden. Die Eltern junger Sportler gehen ein enormes Risiko ein - manche Talente zerbrechen am Druck. Von Jürgen Schmieder, Los Angeles

15.11.17: Kinderarbeit: Steine schleppen statt spielen ►Kinderarbeit ►KapitalismusMenschenrechte

152 Millionen Kinder auf der Welt müssen regelmäßig arbeiten. Wie denken die Minderjährigen über ihre Situation und was würde ihnen helfen?

14.11.17: Obdachlosigkeit: Falsche Bilder, echtes Leid ►Deutschland ►Armut/ReichtumHartz-IV-Debatte

Verwahrlost, psychisch krank, selbst schuld: Die Vorstellungen von Obdachlosen sind oft klischeehaft. Das verschleiert die politischen Ursachen für Wohnungsmangel.

12.11.17: Entwicklung: Chinas alleingelassene Kinder ►ChinaBildung ►Global_Change

China hat ein gewaltiges Problem: Millionen Kinder auf dem Land werden vernachlässigt und bleiben geistig zurück. Mit einem großangelegten Experiment wollen Forscher das ändern. Von Dennis Normile (Text) und Kevin Frayer (Fotos)

12.11.17: Forschung: Zwillinge im Fokus der Wissenschaft

Die Zwillingsforschung liefert neue Erkenntnisse zu der alten Frage: Was prägt den Menschen mehr – seine Gene oder die Umwelt?

11.11.17: Jugendliche in Frankreichs Banlieues: Kurz vor dem Knall ►FrankreichArmut/Reichtum

Armut, Wut, Polizeigewalt - in Frankreichs verarmten Vorstädten drohen wieder schwere Krawalle. Präsident Macron will mehr Ordnungshüter einsetzen. Das eigentliche Problem geht auch er nicht an. Aus Aulnay-sous-bois berichtet Heike Klovert

06.11.17: Katharina Saalfrank antwortet: Warum fährt die Zweijährige den Bruder an - und freut sich?

Muss eine Zweieinhalbjährige ihren Bruder trösten, wenn sie ihm wehtut? Und verwahrlosen unter Dreijährige in der Kita? Die Pädagogin Katharina Saalfrank hat klare Antworten.

04.11.17: Einzeltäter-Terroristen: "Aus persönlichem Frust wird Radikalität"  ►Terrorismus

"Einsame Wölfe" nennen Ermittler die Täter, die alleine möglichst viele Menschen töten. Extremismusforscher Florian Hartleb erklärt, was Islamisten wie der Manhattan-Attentäter und Rechtsterroristen gemeinsam haben.

04.11.17: Porträt einer Borderlinerin: "Ich bin ein Mensch, auch mit Narben" ►Sozialisation

Michaela hat eine Borderline-Persönlichkeitsstörung. Seit Jahren ist sie ihren Gefühlsschwankungen hilflos ausgeliefert, verletzt sich oft selbst. Das Porträt einer Frau, die viel verloren hat und für Anerkennung kämpft. Von Heike Le Ker

03.11.17: Leben mit Bulimie: "Meine Esstörung ist meine beste Freundin" ►Sozialisation

Kira Siefert litt rund zehn Jahre an Bulimie. Dass sie geheilt ist, würde die 27-Jährige so nie sagen. Trotzdem führt sie heute ein selbstbestimmtes Leben und arbeitet mit Menschen, die an ihrer Essstörung leiden. Unsere Autorin hat sie getroffen. Von Nora Stankewitz

02.11.17: Terroranschlag in New York: Was Muslime aus Zentralasien anfällig für Gewaltpredigten macht ►USA ►Usbekistan Terrorismus ►ISIS ►Armut/Reichtum

Der mutmaßliche Attentäter von New York stammt aus der früheren Sowjetrepublik Usbekistan.

31.10.17: Missbrauchsvorwürfe: Pädophiler Nazi-Vater: Die schreckliche Kindheit von Kevin Spacey ►PromisTraumatisierung

Dem "House of Cards"-Star Kevin Spacey wird ein sexueller Übergriff gegen einen minderjährigen Kollegen vorgeworfen. Nun äußerte sich sein Bruder zu der "verstörenden" Tat - und gibt Einblicke in ihre düstere Kindheit.

27.10.17: Katharina Saalfrank antwortet: Wieso nimmt der Große dem Kleinen das Spielzeug weg?

Immer wenn der Zweijährige ein Spielzeug ansteuert, spurtet der Dreieinhalbjährige los und schnappt es weg. Das Geschrei ist groß, die Mutter ratlos: Soll sie eingreifen? Die Familienpädagogin Katharina Saalfrank hat eine andere Idee.

25.10.17: "Terrorkind": Wie geht es dem Jungen heute, der 2016 eine Bombe auf einem Weihnachtsmarkt deponierte? ►Therapie  Terrorismus

Dass ein Zwölfjähriger eine selbst gebastelte Bombe auf einem Weihnachtsmarkt deponiert, schockierte vor einem Jahr das Land. Nun hat sich das Ludwigshafener "Terrorkind" positiv entwickelt - dank guter Betreuung. Von Ingrid Eißele

24.10.17: Folteropfer: "Ich hatte so starke Angst, dass ich die Schmerzen nicht merkte" ►Folter ►TraumatisierungTürkeiPutsch 2016

Die Ärzte und Therapeuten im "Zentrum Überleben" betreuen Folteropfer. Die Patienten kommen jetzt wieder öfter aus der Türkei. So wie Saime T.

23.10.17: Flüchtlinge: Wir müssten reden  ►Bundesregierung ►Flüchtlingspolitik ►Traumatisierung

Krieg, Flucht und Warten auf den Asylbescheid: Viele Flüchtlinge leiden unter einer posttraumatischen Belastungsstörung. Der deutsche Staat lässt sie damit allein.

23.10.17: Bertelsmann-Studie: Jedes fünfte Kind lebt in Deutschland längere Zeit in Armut ►Deutschland ►Armut/Reichtum

Existenzielle Not trifft in der Bundesrepublik nur wenige. Doch 21 Prozent der Kinder haben dauerhaft kein Geld für einen Computer oder Aktivitäten mit Freunden, besagt eine Studie der Bertelsmann-Stiftung.

22.10.17: Hirnforschung: Sprachen lernen: So werden schon Babys zu Weltbürgern ►Hirnforschung

Von Geburt an besitzen Kinder das Potenzial, mehrere Sprachen zu lernen. Ein Labor in Seattle erforscht, wie man diesen Schatz heben kann. Von Martin Schlak

20.10.17: Al-Shabaab: Vom Chaos genährt  ►Somalia ►al-Shabaab ►Armut/ReichtumTerrorismus

Somalia gilt als Inbegriff eines gescheiterten Staates. In Jahrzehnten der Armut und Anarchie wurde die Al-Shabaab-Miliz groß. Sie ist auch ein gut zahlender Arbeitgeber.

10.10.17: Griechenland: Ärzte warnen vor "psychosozialem Notstand" unter Asylsuchenden ►Griechenland ►EU  Leid und Elend ►Flüchtlingspolitik

Gewalt und schlechte Lebensbedingungen: Die Lage der Flüchtlinge auf den griechischen Inseln ist laut Ärzte ohne Grenzen katastrophal. Sie fordern eine Umsiedlung.

09.10.17: Nordafrika: Dschihadismus als revolutionäre Alternative  ►Nordafrika ISISIslamismus ►Armut

In Nordafrika wird der "Islamische Staat" zu einer neuen Gefahr: Kleine, militante Gruppen könnten zu einer mächtigen Organisation wachsen. Anhänger gibt es genug.

08.10.17: Gewaltdebatte: Wir müssen über Rassismus reden ►Rassismus ►Terrorismus ►Armut/Reichtum

Hier Verschwörung, dort Verständnis: Wie kommt es, dass islamistische Gewalt immer als systematisch beschrieben wird, rechte Gewalt aber als individueller Akt? Die Antwort liegt in der Allgegenwärtigkeit des Rassismus. Eine Kolumne von Georg Diez

05.10.17: Chancenlos: Familie Ritter aus Köthen: Ein Kreislauf aus Verwahrlosung, Kriminalität und RechtsextremismusArmut/Reichtum

Über Generationen zeichnet sich bei Familie Ritter im ostdeutschen Köthen ein Kreislauf aus Verwahrlosung, rechtem Gedankengut und kriminellen Karrieren ab. stern TV dokumentiert die Verhältnisse seit über 23 Jahren. Wie sieht es heute dort aus?

29.09.17: Mutiger Kampf gegen Fressattacken: "Mein Vater hat sich mit Alkohol betäubt, ich mit Essen"

Als Jana Crämer ungeschönte Nacktfotos von sich ins Internet stellte, brachte ihr das viel Anerkennung ein. Nicht, weil die Bilder besonders ästhetisch waren. Sondern weil sie den Mut hatte ihre eigene Essstörung und damit ein verbreitetes Problem öffentlich zu machen.

27.09.17: Prostitution in Griechenland Fünfzehn Euro für 30 Minuten ►GriechenlandArmut ►Austeritätspolitik

Mit der Finanzkrise fielen in Griechenland auch die Preise für Sex. Fotograf Gianmarco Maraviglia gibt einen erschütternden Einblick in den Alltag der Prostituierten von Athen.

13.09.17: Lange Haftstrafen: Familienclan ließ Obdachlose jahrelang wie Sklaven schuften - und lebte selbst im Luxus ►Kriminalität

Elf Mitglieder eines kriminellen Familienclans sind in England zu langen Haftstrafen verurteilt worden. Sie haben Männer unter widrigen Bedingungen hausen und für sich arbeiten lassen. Die Anklage spricht von "moderner Sklaverei".

10.09.17: Ungleichheit: Fehlende Chancengleichheit ist sozialer Sprengstoff ►Armut/ReichtumKapitalismusGlobal_Change

Strenge dich an, dann geht es dir gut - viele fürchten, dass dieses Versprechen des Kapitalismus nicht mehr für sie gilt. Höchste Zeit für einen Eingriff des Staates. Gastbeitrag von Volker Grossmann und Guy Kirsch

08.09.17: NS-Funktionär Theodor Habicht: Selbstverliebt wie der "Führer" ►Drittes ReichNarzissmusDiktatur

Die Nazis, ein Haufen selbstverliebter Gecken? Immerhin bot das System Narzissten eine perfekte Bühne - wie sich im Tagebuch des NS-Funktionärs Theodor Habicht eindrücklich nachlesen lässt. Von Felix Römer

06.09.17: Prozess: Wenn Kinder wegen Vernachlässigung sterben ►Gesellschaft ►SozialisationGlobal_Change

Vor Gericht muss sich eine neunfache Mutter verantworten, weil ihr zweijähriger Sohn verhungert ist. Überforderung allein kann das Schicksal des Jungen nicht erklären, sagt ein Psychologe. Von Kerstin Lottritz

Q. meint: Kann es eine Gesellschaft verantworten, Kinder ihrem Schicksal zu überlassen, in der Hoffnung, die Eltern werden schon das Richtige tun? Oder fängt nicht viel eher die Verantwortung der Gesellschaft (des Staates) bei der Geburt an? Es ist zielführend, wenn diese Problematik aus der Sicht des vernachlässigten Kindes betrachtet wird.

05.09.17: Angeklagter im Fall Maria L.: "Es gab Jungs, die waren schlechter als ich" ►Sozialisation Kriminalität Flüchtlingsdebatte

Die Studentin Maria L. wurde vergewaltigt und getötet. Beim Prozessauftakt in Freiburg spricht der Angeklagte Hussein K. über seine Flucht nach Deutschland und das Leben, das er seiner Pflegefamilie verheimlichte. Von Julia Jüttner, Freiburg

28.08.17: Nach 20 Jahren: "Psychologischer Terror" - Ein Aussteiger über die Zeugen Jehovas ►Sekten Hypnose/Suggestion

Über 20 Jahre lang glaubte Oliver Wolschke an die Lehren der Zeugen Jehovas. Dass der Untergang der Welt bevorsteht. Dass vorehelicher Sex eine Sünde ist. Als er Vater wurde, zerbrach sein Glaube. Er verließ die Sekte, um seine Kinder zu retten. Nun ist er froh, dass ihm das gelang. Obwohl er dabei ungeheuer viel verlor.

28.08.17: Indien: Der Guru und seine zornigen Anhänger ►Indien ►SektenHypnose/Suggestion

Ein indisches Gericht verurteilt einen spirituellen Anführer wegen Vergewaltigung. 100 000 seiner Anhänger protestieren, Gewalt bricht aus. Dutzende Menschen sterben.

26.08.17: Rostock-Lichtenhagen: Aus Wut folgt Wut folgt Wut ►Mecklenburg-VorpommernRechte Gruppierungen ►Rassismus

Zum 25. Mal jähren sich die fremdenfeindlichen Ausschreitungen von Rostock-Lichtenhagen. Gibt es eine ostdeutsche Gewaltgeschichte?

25.08.17: Türkische Chronik (LI): Wie die Türkei ihren Nachwuchs verliert ►TürkeiPutschBildungBildungspolitikIslamismus ►Dschihad

Dschihadismus statt Darwin im Lehrplan: Die türkische Bildungspolitik zwingt viele Studenten und Abiturienten ins Ausland. Die, die bleiben, sind isoliert und hoffnungslos.

21.08.17: Barcelona-Imam: Es Satty Der Schattenmann und seine Jüngerschar  ►Spanien IslamismusHypnose/Suggestion ►ISIS

Der Imam Abdelbaki Es Satty galt als Spiritus Rector der Terrorzelle von Barcelona. Wer war der Mann, der vermutlich gleich vier junge Brüderpaare zum Terror verleiten konnte?

13.08.17: Kriegsrückkehrer: Die vergessenen Soldaten des Ukraine-Krieges ►UkraineUkraine-Krise ►Traumatisierung

Plötzlich war Olexandr nicht mehr Held, sondern Invalide: Als einer von Hunderttausenden kämpft der Kriegsrückkehrer vergebens um Entschädigung.

12.08.17: Kindererziehung: Prügel im Namen des VatersTraumatisierung ►Ewiggestrige

Schläge als zentrale Erziehungsmethode auch bei Kleinstkindern: Ein Buch gibt Tipps zu rechtswidriger Pädagogik und beruft sich dabei auf die Bibel.

Q. meint:

vvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvvv09.08.17: Frauenzeitschrift für Dschihadistinnen: Turnen und töten ►Taliban ►DschihadPropaganda  ►Menschenfeinde

Mit direktem Zugang zu Nachwuchsterroristen: Ein neues Taliban-Magazin wendet sich explizit an Frauen, die bereit sind, für ihren Glauben zu sterben.

09.08.17: Fall Ahmad A.: Zahl depressiver und traumatisierter Flüchtlinge nimmt zu ►Amok ►TerrorismusTraumatisierung ►Depressionen

Der Fall des Hamburger Messerstechers Ahmad A. belegt ein wachsendes Problem der deutschen Flüchtlingspolitik: Psychisch auffällige Asylbewerber werden nicht ausreichend betreut.

05.08.17: Frühere Prostituierte: "Es war Seelenmord" ►Traumatisierung

Ein Loverboy machte sie gefügig, sechs Jahre lang schaffte Sandra Norak an. Dann kämpfte sie sich frei. Heute studiert sie Jura und hat ein großes Ziel: die Abschaffung der Prostitution.

25.07.17: Krankheit Depression: Keine Frage des Zusammenreißens ►Depressionen Traumatisierung

Die teilweise verständnislosen Reaktionen auf den Suizid des Sängers Chester Bennington zeigen einmal mehr, wie viel Unwissen noch immer über das Wesen der Krankheit Depression herumgeistert.

24.07.17: Islamischer Staat: Was tun mit den deutschen Dschihadistinnen? ►ISIS

Wenn IS-Bräute wie die 16-jährige Linda W. bald nach Deutschland zurückkehren, stehen Richter vor einem Dilemma: Einerseits kann man bei ihren Taten kein Auge zudrücken. Andererseits sind Gefängnisse Brutstätten des Hasses.

24.07.17: Fall Linda W.: Vom Kinderzimmer in Pulsnitz nach Mossul in den Dschihad ►ISISTerrorismus

Die 16-jährige Linda W. aus Sachsen wollte den IS unterstützen und heiratete einen Terroristen. Jetzt sitzt sie in einem Gefängnis im Irak und würde so gerne wieder heim.

23.07.17: Domspatzen-Skandal: "Es gab niemanden, an den sie sich wenden konnten" ►Katholische Kirche ►Traumatisierung  Sexualität

Hunderte Kinder wurden bei den Regensburger Domspatzen Opfer körperlicher Gewalt, es gab auch sexuelle Übergriffe. Der Missbrauchsbeauftragte der Bundesregierung erklärt, warum Aufklärung in der Kirche so schwierig ist.

22.07.17: Fall Linda W.: Die Dschihad-Braut aus PulsnitzISIS

Nach der Festnahme einer Deutschen im irakischen Mossul ist klar, dass es sich um die 16-jährige Linda W. aus Sachsen handelt. Wie konnte aus dem unscheinbaren Mädchen eine IS-Dschihadistin werden?

22.07.17: Amoklauf in München: "So ein Ereignis hat genug Wucht, um Menschen krank zu machen" ►TerrorismusTraumatisierung

Neun Menschen wurden vor einem Jahr beim Amoklauf in München getötet, eine ganze Stadt traumatisiert. Die Trauer zu bewältigen, braucht Zeit - und Menschen, die dabei helfen.

22.07.17: Regensburger Domspatzen: Was der Abschlussbericht zum Missbrauchsskandal für die Opfer bedeuteKath. KircheTraumatisierung

Der Abschlussbericht des Missbrauchsskandals im weltberühmten Chor "Regensburger Domspatzen" lässt schaudern: Mindestens 547 junge Sänger sollen bis Anfang der 90er Jahre körperliche und sexuelle Gewalt erfahren haben. Bei stern TV spricht eines der Opfer über das, was nun vorliegt.

21.07.17: Sandra Nasic zum Tod von Chester Bennington: Der hörbare Teil seiner Seele ►MusikTraumatisierung

Chester Benningtons Lebensweg las sich wie ein Drama - und sein Leid verpackte er mit den Linkin-Park-Songs zu einem geballten Signal. Ein Nachruf von Guano-Apes-Sängerin Sandra Nasic.

19.07.17: Fernandinho Beira-Mar: "Kein Verbrecher ist ganz normal im Kopf"Brasilien ►Organisierte_Kriminalität

Der brasilianische Drogenboss gerät immer wieder mit Gefängnisausbrüchen in die Schlagzeilen. Im Interview spricht er über sein Theologiestudium und den Preis von Macht.

19.07.17: Entlassener Chef der Glaubenskongregation: Kardinal Müller tritt nach ►Katholische Kirche ►Betonköpfe  Sexualität Traumatisierung

Kardinal Müller, gerade als Chef der Glaubenskongregation geschasst, macht seinem Unmut Luft: In Rom herrsche eine "scheinheilige Papstdevotion" und "höfisches Gehabe". Auch zum Thema Missbrauch hat er eine klare Meinung.

Q. meint: Auch so ein konservativer emphatieloser Betonkopf, der von seinem Irrglauben nicht lassen kann und sich wohl insgeheim die pyromanischen Ausschweifungen vergangener Tage zurückwünscht. Einer derjenigen, unter anderem mit Georg Ratzinger, dem Bruder von Benedikt XVI., die den Missbrauch an den Regensburger Domspatzen vertuscht und damit erst richtig möglich gemacht haben. Die Opfer leiden ein Leben lang unter den Folgen des Missbrauchs. Die Täter dagegen schwenken mit verklärtem Blick und in kunterbunte Frauenkleider gehüllt hingebungsvoll den Weihrauchkessel.

19.07.17: Islamischer Staat: Dschihadisten-Tinder und Sexsucht: Leben an der Seite eines IS-Kämpfers ►ISIS ►SexualitätTraumatisierung

Vor wenigen Tagen wurden in Mossul 20 mutmaßliche IS-Anhängerinnen festgenommen. Eine von ihnen könnte Linda W. aus Sachsen sein. Die 16-Jährige wäre eine von vielen Frauen, die ins "Kalifat" zogen. Einige wenige sprechen jetzt.

19.07.17: Soziale Milieus: Wie Gehalt, Beruf und Wohnort die Wahlentscheidung prägen ►Armut/ReichtumWahl 2017

Sag mir was Du verdienst und ich sage Dir, was Du wählst. Laut einer Studie unterscheiden sich die Parteienmilieus noch immer erheblich. FDP-Anhänger haben die höchsten Einkommen - AFD- und Nichtwähler kommen schlechter weg.

18.07.17: Katholische Kirche: 547 Regensburger Domspatzen misshandelt ►Kath. Kirche ►Sexualität ►Traumatisierung

"Gefängnis, Hölle und Konzentrationslager": Ein Abschlussbericht zeigt das Ausmaß der Misshandlungen bei den Regensburger Domspatzen. Dort wurden deutlich mehr Kinder missbraucht, als bislang bekannt.

Q. meint: Eine Institution, die in der Vergangenheit ihre Gegner auf die grausamste Art und Weise gefoltert und massenweise verbrannt hat, die flächendeckend den schützenden Mantel über Kinderschänder ausbreitet, hat ihre Reputation als moralische Instanz für alle Ewigkeit zerstört. Von den übrigen Schandtaten, die mindestens genauso schwer wiegen, ganz zu schweigen.

17.07.17: Großbritannien: Einmal unten, immer unten ►Großbritannien ►Armut/Reichtum ►Kapitalismus

Großbritannien ist nicht nur in der Frage des Brexit gespalten. Das Land ist immer noch eine Klassengesellschaft, sozialer Aufstieg ist fast unmöglich.

15.07.17: Arbeitsmarkt: Bloß nicht krank werden ►USA ►Arbeitsmarkt ►Armut/Reichtum

Für eine wachsende Zahl von US-Bürgern bedeutet ein fester Job nicht automatisch ein geregeltes Einkommen. Oft wird es so eng, dass es nicht einmal fürs Essen reicht.

13.07.17: Integration: Warum Schüler türkischer Herkunft schlecht abschneiden Migrationspolitik ►Bildung ►Bildungspolitik

Türkischstämmige Schüler glänzen im deutschen Bildungssystem selten, auch wenn sie hier geboren sind, engagierte Eltern haben und ehrgeizig lernen. Warum ist das so?

12.07.17: EU-Beitritt: Der Westbalkan wird von der EU isoliert ►EU ►Armut/Reichtum  Balkan ►Albanien ►Bosnien-Herzegowina ►Mazedonien ►Montenegro

Kosovo ►Serbien

Länder wie Serbien und Albanien können sich ohne europäische Perspektive kaum friedlich entwickeln. Das könnte für alle gefährlich werden. Was hindert uns, endlich zu handeln? Der Gastbeitrag.

12.07.17: Wahlkampf in sozialen Medien: Kann "dunkle Werbung" auf Facebook Wähler manipulieren? ►Soziale MedienWahl 2017

Auch deutsche Parteien nutzen den Datenschatz des Netzwerks, um Bürgern perfekt auf sie zugeschnittene Werbung zu zeigen. Die Frage ist nur, ob das Wahlkämpfe sauberer macht oder schmutziger.

11.07.17: Der Facebook-Faktor: Das ist meine Filterblase ►Soziale MedienWahl 2017

Die Facebook-Welt der anderen: Wie Wähler verschiedener Parteien Filterblasen wahrnehmen, wie sie Facebook nutzen und ob es ihre Wahlentscheidung beeinflusst.

11.07.17: G20-Randale: Athen - Brutstätte für Krawallprofis ►Griechenland ►FinanzkriseTerrorismus ►G20 ►Hamburg

In Athen sind Krawalle, wie sie Hamburg gerade erlebt hat, beinahe Alltag. Die Randalierer gelten unter ihresgleichen als hartgesottende Straßenkämpfer und nicht wenige dürften wohl auch am Rande des G20-Gipfels ihr Unwesen getrieben haben.

07.07.17: Kriminalität: Väter boten eigene Kinder zum sexuellen Missbrauch an ►Kriminalität ►Sexualität ►Traumatisierung

Exklusiv Neue Details über die zerschlagene Kinderporno-Plattform "Elysium" ermöglichen erschreckende Einblicke. Die Vergewaltiger saßen vor allem in Österreich, die Vermarkter in Deutschland.

30.06.17: Spuren der Gewalt: Die kranken Kinder des Genozids ►KambodschaTraumatisierung ►Genetik

Mehr als 30 Jahre nach Folter und Hunger in Kambodscha zeigt sich: Die grausamen Erlebnisse der Opfer haben bei den Nachkommen Spuren im Erbgut hinterlassen.

29.06.17: Palästinensische Schulbücher: Lektionen in Hass ►HetzeBildung  ►Bildungspolitik ►ReligionEwiggestrige ►Fake News

Wer Antisemitismus sehen will, muss in Berlin nur auf die Straße gehen oder in palästinensischen Schulbüchern blättern, mit denen auch an UN-Schulen gelehrt wird. Israel kommt dort nicht vor. Auch nicht der Holocaust. Dafür wird der Terror verherrlicht.

Q. meint: Vorurteile sind gefährlich und der beste Schutz davor ist eine globale Bildungsoffensive. Konservatismus in seinen verschiedenen Ausprägungen dient bei vorbehaltloser Analyse nicht der Bewahrung von Werten, sondern ist ein Hemmschuh bei der Gestaltung der Zukunft. Durch eine konservative Einstellung werden die trennenden Elemente unter den Menschen in die nächsten Generationen weitertransportiert. Daher ist es eine der vordringlichsten Aufgaben der Menschheit, eine globale Bildungspolitik zu verfolgen, die die trennenden Gräben zwischen Nationen, Ethnien und Kulturen zuschüttet und Vorurteile abbaut bzw. überwindet. Denn Menschen, denen man Wissen vorenthält, schlimmer noch mit Lügen und "Fake News" die Tür versperrt, sind eine leichte Beute für Scharlatane jeglicher Ausprägung. Es reicht daher bei Weitem nicht aus, in der Bildungspolitik das Hauptaugenmerk auf den Arbeitsmarkt zu richten. Es ist geradezu fahrlässig, Bildung auf diesen Gesichtspunkt zu verengen.28.06.17: Arte-Doku: "Wenn ich diesem Kind begegne, töte ich es" ►ISIS  Traumatisierung ►Menschenfeinde

Abschlachten und Enthauptungen sind für sie Normalität. Arte zeigt eine bewegende Doku über die Kindersoldaten des IS - und die Gedanken ihrer Gegner.

26.06.17: Psychologie: Sieger im "Marshmallow-Test"Verhaltensforschung

Afrikanische Kinder zeigen mehr Beherrschung wenn es um eine versprochene Belohnung geht als Gleichaltrige aus Deutschland. Wie ist das zu interpretieren?

24.06.17: Geflüchtete Folteropfer Das Gefängnis in mir ►Folter ►Traumatisierung  Depressionen ►Stasi ►CIA

Der Folter und dem Krieg entkommen, finden viele Flüchtlinge auch in Deutschland keine Ruhe. Die Gefahr ist vorbei, das Trauma bleibt. Vielleicht für Jahrzehnte, wie Erfahrungen von Stasi-Opfern zeigen.

18.06.17: "Islamischer Staat": Dschihad auf Ecstasy ►ISIS ►Drogen


Gewaltbereite Islamisten in Europa kommen oft aus dem kriminellen Milieu. Beim "Islamischen Staat" ist das kein Zufall – die Miliz rekrutiert vor allem Gangster.

08.06.17: Amokläufer David S. "Manifest" des Münchner Amokläufers belegt rechtsextreme Gesinnung ►Deutschland ►Terrorismus

Fast ein Jahr nach dem Amoklauf am Olympia-Einkaufszentrum werden erstmals Auszüge aus der Schrift von David S. veröffentlicht. Sie entfachen eine neue Debatte um das Tatmotiv.

08.06.17: Traumata: In den Händen des ISTraumatisierungISIS

Die 14-jährige Amina war zweieinhalb Monate lang in der Gewalt von IS-Milizen, ehe ihr die Flucht gelingt. Das Protokoll einer bewegenden Geschichte.

07.06.17: Persönlichkeit der Menschen: Immer mehr dufte Typen unter unsHirnforschung ►Anthropologie 

Eine aktuelle Studie zeigt: Die Persönlichkeit der Menschen hat sich in den vergangenen Jahrzehnten offenbar zum Besseren verändert. Merkmale wie Maskulinität blieben hingegen fast unverändert.

Q. meint: "Umwelt und Sozialisation spielen die tragende Rolle bei Ausformung der Persönlichkeit eines Individuums." - Volker Zorn  (Quantologe)

06.06.17: IS-Terror im Nordirak: Sprengsatz im Schrank, im Sofa, im Teddy ►Irak ►ISIS  Traumatisierung

Die kleine Shahed verlor ein Bein, den Bruder, die Mutter - weil der IS ihre Heimat Mossul mit Sprengsätzen verseucht hat. Es ist eine perfide Taktik der Terroristen, die Zivilisten als Schutzschilde brauchen.

06.06.17: Proteste in Brasilien: Brasilien schlittert mit Ansage ins Chaos ►Brasilien ►Armut/Reichtum ►Korruption

Massen protestieren, Ministerien brennen, Korruptionsskandale greifen immer weiter um sich. Nach nur einem Jahr könnte Präsident Michel Temer sein Amt verlieren - und das Land seine Stabilität.

06.06.17: Heimkinder: "Betäubt ans bett gefesselt" ►TraumatisierungPharmaindustrie ►Nachkriegszeit

Helfried Gareis spricht über den früheren Umgang mit hessischen Heimkindern, ihr Leid in den Kinderheimen der 50er, 60er und 70er Jahre - und die Konsequenzen.

Heimkinder: "Betäubt ans Bett gefesselt"1. Update Helfried Gareis spricht über den früheren Umgang mit hessischen Heimkindern, ihr Leid in den Kinderheimen der 50er, 60er und 70er Jahre - und die Konsequenzen.

06.06.17: Ehemaliger Geheimdienstchef: "Das Silicon Valley ist zentral im Kampf gegen den Terror" ►Terrorismus ►Soziale Medien

Welche Rolle spielt das Internet für die Entstehung und Verbreitung von Terrorismus? Die Debatte tobt nicht erst sei dem jüngsten Anschlag in London. Ein früherer britischer Geheimdienstler erklärt, worum es geht. Und wem er eine Lösung zutraut.

05.06.17: Früher war alles schlechter: Je besser die Welt, desto klüger die Menschen ►Intelligenzfoschung

Wir werden immer schlauer. Den zunehmenden IQ haben wir auch dem weltweiten Fortschritt zu verdanken. Haben wir in Europa deswegen das Limit erreicht?

Q. meint: "Umwelt und Sozialisation spielen die tragende Rolle bei Ausformung der Persönlichkeit eines Individuums." - Volker Zorn  (Quantologe)

05.06.17: Globalisierung: Mit Bildung gegen Konflikte ►Globalisierung ►Bildung  ►Bildungspolitik

Menschen, die lesen können, engagieren sich stärker für die Demokratie und machen sie krisenfester. Aber reicht das?

Q. meint: Eine globale Bildungsoffensive ohnegleichen ist das Gebot der Stunde.

05.06.17: Proteste: Der Maghreb in der Krise ►Marokko ►Tunesien ►Algerien ►Armut/Reichtum ►Korruption

In Marokko, Tunesien und Algerien wächst die Wut junger Menschen. Überall herrscht Unmut über stagnierende Wirtschaft, hohe Arbeitslosigkeit, Korruption und Selbstbereicherung der politischen Klassen.

Q. meint: "Alles hängt mit allem zusammen. Je stärker das Streben nach persönlichem Reichtum um sich greift, in all seinen Facetten in einer Gesellschaft oder auch in globaler Dimension, desto grösser ist die Not und die Verelendung am anderen Ende des sozialen Spektrums. Zunehmende Gewalt, Drogenmissbrauch, Nährboden für Terrorismus und Verrohung der Gesellschaften allgemein, in Abhängigkeit vom spezifischen Sozialgefälle der jeweiligen Region, nebst dem jeweiligen persönlichen Umfeld, formen die Menschen und bilden den Teufelskreis, der sich durch die Jahrhunderte zieht." - Volker Zorn (Quantologe)

31.05.17: Report zu 172 Ländern: Kinder ohne KindheitTraumatisierung ►Leid und Elend ►Sklaverei

Sie werden zwangsverheiratet, zur Arbeit gezwungen, ohne Chance auf Spiel oder Bildung: Ein Report vergleicht die Kindheit von Millionen Minderjährigen weltweit. Vor allem die USA landen dabei auf einem unerwarteten Platz.

24.05.17: Bremer Serienmörderin: Gesche Gottfried - die Unbegreifliche  ►Serienmörder

Sie vergiftete ihre Kinder, Eltern und Ehemänner. Was waren die Motive der Serienmörderin Gesche Gottfried, die im 19. Jahrhundert in Bremen wütete?

28.05.17: Kinderarbeit in Indien: Glimmer-Kinder ►Indien ►Kinderarbeit ►Leid und Elend ►Gesundheit

Sie arbeiten in Indiens Minen für Make-Up und Autolack. Und manchmal sterben sie dabei. Eine Visual Story von Marius Münstermann und Christian Werner

27.05.17: Spuren der Gewalt: Die Seele leidet fürchterlich ►Depressionen ►Traumatisierung

Auch wenn das Meer bezwungen und Deutschland erreicht ist, sind viele Flüchtlinge schwer traumatisiert. Die Geschichte von Samira Aziz, die keine andere Wahl hat, als weiterzuleben.

26.05.17: Manchester: Salman Abedi könnte aus Rache getötet haben ►Großbritannien ►ISIS

Der Attentäter von Manchester wollte sich laut seiner Familie für die Ermordung eines Freundes rächen. Vor dem Anschlag soll er mit seiner Mutter telefoniert haben.

24.05.17: Salman Abedi: Terrorismus, hausgemacht ►Großbritannien ►ISIS

Der Attentäter von Manchester wuchs wie andere Terroristen in Großbritannien auf. Er hatte Kontakt zu radikalen Islamisten, womöglich hat er auch in Libyen gekämpft.

14.05.17: Schmerzmittelsucht: Heroin fürs Volk ►Drogen ►Pharmaindustrie ►MedizinTraumatisierung ►Depressionen

1,1 Millionen Deutsche nehmen täglich starke Schmerzmittel. Die Stoffe sind leicht zu beschaffen, sie machen abhängig - und sie wirken ähnlich wie Heroin, zum Teil sogar 50 mal intensiver.

11.05.17: Mönchengladbach: Eine Leiche im Baum. Eine erschütterte Stadt. Ein 17-Jähriger, der Unfassbares erlebte  Traumatisierung

Auf einem Baum in Mönchengladbach wird eine verweste Leiche gefunden. Die Anzeichen verdichten sich, dass sich dahinter die traurige Geschichte eines Jugendlichen verbirgt, der ein grausames Verbrechen miterlebte.

07.05.17: Panikstörungen: Angst, der alte GorillaTraumatisierung

Wenn Isabell nachts aufwachte, überfiel sie oft Todesangst. Zum Schutz vor den Panikattacken schlief sie kaum noch. In einer Therapie lernt die Studentin, dass sie ihre Gefühle steuern kann.

07.05.17: Fotografie: Wie Krieg Gesichter verändertTraumatisierung  ►Militär

Lalage Snow porträtierte über einen Zeitraum von sieben Monaten britische Soldaten. Die Fotografin traf sie vor, während und nach ihrem Einsatz im Kriegsgebiet.

26.04.17: Wirtschaftswissenschaften: Pure Egoisten sind selten

Ein kühler Eigennutz-Maximierer, der Homo Oeconomicus, steht im Zentrum der Wirtschaftswissenschaften. Doch im Experiment zeigt sich: Die Mehrheit legt Wert auf Fairness.

24.04.17: Helferin berichtet über Kinder des Krieges in Syrien: "Sie wachen nachts schreiend auf" SyrienLeid und ElendTraumatisierung ►DepressionenGlobal_Change

Tausende Kinder starben in dem seit Jahren andauernden Krieg in Syrien. Wer überlebt, ist traumatisiert. Katharina Ebel von der Organisation "SOS-Kinderdörfer weltweit" erzählt im stern-Interview von Kindern, die keinen Frieden kennen. Von ihrem Leid und ihren Hoffnungen.

17.04.17: Frankreich vor der Wahl: Ein Leben unterm Front National ►FrankreichFront National

Marine Le Pen könnte bei der französischen Präsidentschaftswahl weit kommen. Die Jugendlichen von Hayange kennen das schon: In der früheren Stahlhochburg regiert der FN bereits. Ein Besuch an Frankreichs Rand.

15.04.17: Wachstumskritiker Niko Paech: "Unsere Kinder werden zu Konsumäffchen abgerichtet" ►WirtschaftswachstumMarketing

Er ist einer der bekanntesten deutschen Wachstumskritiker: Niko Paech lebt radikale Bescheidenheit - und fordert von uns allen, es ihm nachzutun. Ein Gespräch über vegane Vielflieger und SUV-Fahrer im Bio-Supermarkt.

11.04.17: Syrien: Kinderseelen, die nur Inferno kennen ►Syrien ►Leid und Elend ►Traumatisierung

Verwaist, vergewaltigt, hungernd und ausgebombt: Was Millionen Kinder in Syrien und auf der Flucht erleben, sprengt jede Definition. Kann ihre Psyche das überstehen?

03.04.17: DDR: Eingesperrt, gequält, erniedrigt - wie die DDR Frauen gefügig machte ►DDR ►TraumatisierungMenschenrechte

Tausende Mädchen und Frauen wurden zu DDR-Zeiten in Kliniken gesperrt, misshandelt und auch sexuell missbraucht. Zwei Opfer von damals erzählen, was sie in den "Tripperburgen" erleben mussten.

31.03.17: Psychiater Michael Osterheider: "Serienmörder sind emotionale Analphabeten, kalt bis ins Herz" ►Kriminalität ►Profiling

Der Professor für Forensische Psychiatrie Michael Osterheider ist einer von Deutschlands prominentesten Gerichtsgutachtern. stern Crime sprach mit ihm über Serienmörder und ihre Kunst, unerkannt unter uns zu leben.

27.03.17: Unerfüllter Kinderwunsch: Wenn die Sehnsucht nach einem Kind krank macht ►Depressionen

Fünf Jahre lang hat Marion Fischer versucht, schwanger zu werden. Künstliche Befruchtung und Eizellenspende halfen nicht. Unterschätzt hat sie dabei den seelischen Schmerz, aus dem eine Depression wurde.

25.03.17: Khalid Masood: Der Terrorist aus dem Garten Englands ►GroßbritannienIS

Khalid Masood wurde als Andrian Elms in Kent geboren und lebte zunächst ein bürgerliches Leben. Am Mittwoch tötete er in London vier Menschen und verletzte Dutzende. Wie konnte aus ihm ein Dschihadist werden?

25.03.17: Khalid Masood: Der Terrorist aus dem Garten Englands ►GroßbritannienIS

Khalid Masood wurde als Andrian Elms in Kent geboren und lebte zunächst ein bürgerliches Leben. Am Mittwoch tötete er in London vier Menschen und verletzte Dutzende. Wie konnte aus ihm ein Dschihadist werden?

25.03.17: Kindermörder von Herne: Besessen von Anime - Die bizarre Welt des Marcel H.

Ein 19-Jähriger tötet in Herne ein Kind und einen jungen Mann, dann taucht er ab – und im Netz wird das Geschehen fasziniert verfolgt. Die furchtbare Tat scheint inspiriert zu sein von der surrealen Welt japanischer Zeichentrickfilme.

22.03.17: Jaafars Vlog #2 : Interview mit einem ehemaligen IS-KindersoldatenTraumatisierung ►Menschenfeinde ►IS

Als Sechsjähriger wurde Akram verschleppt, als Kindersoldat musste er für den IS kämpfen. Mit Jaafar-Abdul Karim spricht der Junge über seine drei Jahre in der Hölle und die Sehnsucht nach seiner Mutter.

21.03.17: Islamistischer Extremismus: Prävention als Gratwanderung  IslamismusSalafistenIS 
In Frankfurt sind muslimische Mitarbeiter eines Präventionsprojekts in Verdacht geraten, Salafisten zu nahe gekommen zu sein. Wie viel Religion hilft gegen Islamismus?

21.03.17: Flüchtlinge: Kaum Privatsphäre, kaum Betreuung, kaum Familie ►Deutschland ►Flüchtlingspolitik

Wie geht es Frauen und Kindern nach ihrer Flucht hierher? Zwei Studien geben Einblicke. Hilfsorganisationen verlangen die sofortige Wiederaufnahme des Familiennachzugs.

16.03.17: Studie: Fast ein Drittel der Bundesbürger hat in der Kindheit Gewalt erlebtTraumatisierung ►Psychologie ►Global_Change

Von einer Tracht Prügel bis zu sexuellen Übergriffen: Noch immer werden viele Menschen Opfer von Missbrauch. Forscher registrieren einen Anstieg bei den Angaben zu emotionaler Gewalt.

Q. meint: "Umwelt und Sozialisation spielen die tragende Rolle bei Ausformung der Persönlichkeit eines Individuums." - Volker Zorn  (Quantologe)
Wenn man sich vorstellt, welche Gewalt auf die Psyche von Kindern durch Kriege, Hunger und fehlende Zuneigung ausgelöst wird mit den entsprechenden Folgen auf den weiteren Lebensweg, dann erkennt man deutlich, in welche Richtung der Weg in die Zukunft der Menschheit zeigt.

14.03.17: Mossul: "Kindern wurde mit Prügel eingetrichtert, wie man eine Waffe benutzt" ►Irak ►ISLeid und Elend

Der "Islamische Staat" hat viel in die Rekrutierung von Kindern gesteckt, sagt der Blogger "Mosul Eye". Er warnt auch vor dem, was Mossul nach den Dschihadisten erwartet.

08.03.17: Psychische Störungen und Panik-Attacken: Millionen syrische Kinder leiden unter Kriegsfolgen ►Syrien Traumatisierung ►Elend

„Es gibt unzählig viele Geschichten, was Kinder in meiner Heimat erlebt haben und was sie Schreckliches erleiden mussten. Alle in Syrien, auch wir Erwachsenen, zucken zum Beispiel zusammen, wenn nur eine Tür zuschlägt – aus Angst, es wird geschossen“, erzählt die syrische Sozialarbeiterin Jida im Gespräch mit BILD.

07.03.17: Save the Children Syriens Kinder leiden unter "toxischem Stress" ►Syrien TraumatisierungElend

Sie haben panische Angst, nehmen Drogen, machen ins Bett: Viele Kinder und Jugendliche in Syrien leiden unter der gefährlichsten Form von Stress, zeigt eine Studie. Sie warnt vor einer "zerbrochenen Generation".

06.03.17: Zweiter Weltkrieg: Die Unfähigkeit zu reden  Traumatisierung  ►Zweiter Weltkrieg

Unser Autor geht der Vergangenheit seines verstorbenen Vaters im Zweiten Weltkrieg nach. Und entdeckt, dass vergessen Geglaubtes weiterhin auf die Gegenwart wirkt.

03.03.17: Hübsche Schüler Die subtile Macht der Schönheit ►Unterbewusstsein

Hübsche Kinder kriegen bessere Noten. Davon ist Attraktivitätsforscher Ulrich Rosar überzeugt. Er fordert: Klassenarbeiten sollten von Lehrern korrigiert werden, die die Kinder nicht kennen - oder anonymisiert werden.

02.03.17: Kinder und Jugendliche im Irak: Die verwundete Generation ►Irak ►Traumatisierung

Der Krieg im Irak hat Spuren hinterlassen - auch auf den Körpern Zehntausender Jungen und Mädchen. In einem Krankenhaus in Nassirija wird ihnen geholfen.

01.03.17: Anwerbung junger Dschihadisten "Zum ersten Mal hat sich jemand für mich interessiert" ►Islamismus ►DschihadTerrorismus

800 junge Menschen aus Deutschland sind als Dschihadisten in den Krieg gezogen. Viele wurden über Propaganda-Videos rekrutiert. Ein Projekt in Aachen hält dagegen.

01.03.17: Historiker Robert Gerwarth: Wie sich Gewalt nach dem Ersten Weltkrieg durch Europa gefressen hat ►Erster Weltkrieg

In vielen Ländern Europas kommt es nach 1918 zu Gewaltexzessen, bei denen Millionen Menschen ums Leben kommen. Historiker Robert Gerwarth über destabilisierte Verliererstaaten, Tabubrüche und Konflikte, die bis heute nachwirken.

26.02.17: Islam: "Du kommst in die Hölle" ►Islam

Den Koran kennt sie, seit sie 13 ist. Jetzt ist Nancy aus Hamburg zum Islam konvertiert. Ihre Mutter versteht die Welt nicht mehr. Ein Gespräch über Glauben und Ängste.

26.02.17:  Stammeskämpfe in Kenia: Hirten mit Kalaschnikows ►Kenia ►Armut/Reichtum

Zwischen den Völkern der Pokot und Turkana in Kenia schwelt ein blutiger Kleinkrieg - es geht um Vieh, um Weideland. Rache erfolgt mit Waffengewalt. Eine Hilfsorganisation wagt sich zwischen die Fronten.

Q. meint: "Alles hängt mit allem zusammen. Je stärker das Streben nach persönlichem Reichtum um sich greift, in all seinen Facetten in einer Gesellschaft oder auch in globaler Dimension, desto grösser ist die Not und die Verelendung am anderen Ende des sozialen Spektrums. Zunehmende Gewalt, Drogenmissbrauch, Nährboden für Terrorismus und Verrohung der Gesellschaften allgemein, in Abhängigkeit vom spezifischen Sozialgefälle der jeweiligen Region, nebst dem jeweiligen persönlichen Umfeld, formen die Persönlichkeit und den Teufelskreis, der sich durch die Jahrhunderte zieht."Volker Zorn (Quantologe)

16.02.17: Alkohol-Studie: Trinken die Eltern, trinken die Kinder Drogen

Eltern sind Vorbilder, das gilt auch für den Alkoholkonsum. Trinken sie mindestens einmal pro Woche Alkohol, berauschen sich ihre Kinder laut einer Studie deutlich häufiger.

10.02.17: Syrien-Heimkehrer: Aus Langeweile zum IS ►IS

Ein heute 28-Jähriger schließt sich in Syrien der Terrormiliz IS an, dann kehrt er nach Deutschland zurück. Jetzt erhebt die Frankfurter Generalstaatsanwaltschaft Klage gegen den Heimkehrer.

01.02.17: IS-Terror: Wie der IS im Internet Mitglieder rekrutiert ►IS ►Sozialisation

Exklusiv "IS-Mentoren" suchen im Netz vor allem junge, unsichere Menschen - und hetzen sie per Chatnachrichten auf.

24.01.17: Prozess gegen Axel G.: Sarah Heinrich - ein Leben lang Opfer

Sie ist einsam, seit sie denken kann. Sie umgibt sich mit Bar

11.01.17: Jugendbuch über Kaspar HauserGibt es Menschen, die ihre Seele verloren haben? ►Literatur

In dieser Geschichte gibt es keine Heilung: Eindringlich erzählt Kristien Dieltiens vom rätselhaften Findelkind Kaspar Hauser und von einem Jungen, der ihm so nahe kommt wie kein zweiter.

11.01.17: Brennpunkt Hinterhof-Moscheen: Wenn Flüchtlinge in die Arme von Salafisten laufen ►Deutschland ►Islamismus

Moscheen stehen, genau wie Kirchen, jedem offen, der dort beten will. Geht ein Flüchtling zum Freitagsgebet regelmäßig in eine Moschee, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird, darf er sich nicht wundern, wenn er ins Visier der Sicherheitsbehörden gerät.

07.01.17: USA: Mutmaßlicher Schütze von Florida ist 26-jähriger Irak-Veteran  ►USA ►Amok

Die Tatwaffe soll er in seinem Gepäck mitgebracht und offiziell deklariert haben. US-Medien berichten, der Mann habe psychische Probleme gehabt.

02.01.17: Asylrecht: Das Gegenteil von Dankbarkeit ►DeutschlandFlüchtlingspolitik

Kriminelle missbrauchen das Asylrecht. Warum tun wir uns diese Leute überhaupt an? Es ist an der Zeit, über eine andere Einwanderungspolitik nachzudenken.

02.01.17: Pisa-Testsieger Singapur: Wo schon Kindergartenkinder zwölf Stunden täglich lernen ►SingapurBildungspolitik

Schüler aus Singapur haben beim jüngsten Pisa-Test als Weltbeste abgeschnitten: Doch die schulischen Erfolge kosten die Mädchen und Jungen ihre Kindheit - und die Eltern oft ein Vermögen.

29.12.16: Radikalisierung: In der Schule des DschihadTerrorismus ►IS ►Flüchtlingspolitik

Ein Dortmunder Islamisten-Kreis hatte offenbar großen Einfluss auf den mutmaßlichen Attentäter Anis Amri. Angeblich sollen dort Kämpfer für den IS rekrutiert worden sein.

Der mutmaßliche Attentäter von Berlin nutzte mehrere Identitäten. Nach Informationen des SPIEGEL eröffnete die Staatsanwaltschaft Duisburg im April 2016 ein Ermittlungsverfahren wegen Betrugs gegen Anis Amri.

28.12.16: Tunesien: Wie das Heimatland von Anis Amri seine Jugend vernachlässigt ►Tunesien ►Armut/Reichtum

Was ist seit dem arabischen Frühling in Tunesien passiert? Das Heimatland des mutmaßlichen Attentäters von Berlin tut wenig für sein Volk, vor allem für die Jugend. Wer das Leben noch vor sich hat, will einfach nur weg.

Q. meint: Zitat aus Artikel: "Wir haben als liberalstes arabisches Land eben auch die meisten gesellschaftlichen Brüche. Der größte ist die soziale Ungleichheit zwischen dem reichen Nordwesten und den touristischen Küstenorten und dem Hungergürtel", erklärt Hussam Rabhi. -"Alles hängt mit allem zusammen. Je stärker das Streben nach persönlichem Reichtum um sich greift, in all seinen Facetten in einer Gesellschaft oder auch in globaler Dimension, desto grösser ist die Not und die Verelendung am anderen Ende des sozialen Spktrums. Zunehmende Gewalt, Drogenmissbrauch, Nährboden für Terrorismus und Verrohung der Gesellschaften allgemein, in Abhängigkeit vom spezifischen Sozialgefälle der jeweiligen Region, nebst dem jeweiligen persönlichen Umfeld, formen die Persönlichkeit und den Teufelskreis, der sich durch die Jahrhunderte zieht." -  Volker Zorn (Quantologe)

25.12.16: Ernährungswissenschaft: Wie Eltern den Geschmack ihrer Kinder prägenErnährung

Heute Pommes, morgen Fritten? Kinder können lernen, abwechslungsreicherer zu essen - sofern die Eltern ihnen helfen.

20.12.16: Anschläge mit Fahrzeugen: IS veröffentlichte im November konkrete Tat-Anleitung ►IS

Die Motive des Angreifers vom Breitscheidplatz in Berlin sind noch unklar. Aber seine Vorgehensweise folgt genau einem Muster der Terrororganisation

16.12.16: Ludwigshafen: Was ein Zwölfjähriger in Ludwigshafen plante ►IslamismusTerrorismus  ►Sozialisation

Angeleitet über einen Messenger-Dienst, ein brennbares Gemisch im Rucksack: Ein Junge hat offenbar zweimal versucht, einen selbstgebauten Sprengsatz zu zünden. Immer mehr Details werden bekannt.

16.12.16: Türkische Sexbroschüre: "Wenn du als Ehefrau beim Sex sprichst, wird dein Kind stottern" ►Türkei ►SexualitätFake News

Eine Broschüre mit dem Titel "Ehe und Familienleben" sorgt in der Türkei für Aufregung. Sie gibt Frischvermählten Tipps. Schläge gegen eine ungehorsame Frau würden demnach "wie Medizin" wirken.

04.12.16: Islamismus: Wenn der Dschihad ruft ►Islamismus ►Salafisten ►DschihadTerrorismus

Viele neue Bücher für junge Leser erzählen über Radikalisierung. Leider werden die jugendlichen Protagonisten allzu einseitig zu Opfern des Salafismus stilisiert.

05.12.16: Anschlag in Essen: Wie aus einem Kind ein Attentäter wurde  ►Islamismus ►Salafisten ►Dschihad ►Sozialisation ►Terrorismus

Mit 16 deponiert Yusuf eine Bombe vor einem Sikh-Tempel in Essen, nun steht er vor Gericht. Seine Mutter hat ein Buch über seine Radikalisierung geschrieben.

04.12.16: Islamismus: Wenn der Dschihad ruft ►Islamismus ►Salafisten ►Dschihad ►Sozialisation ►Terrorismus

Viele neue Bücher für junge Leser erzählen über Radikalisierung. Leider werden die jugendlichen Protagonisten allzu einseitig zu Opfern des Salafismus stilisiert.

05.12.16: Anschlag in Essen: Wie aus einem Kind ein Attentäter wurdeTerrorismus ►Islamismus ►Salafisten

Mit 16 deponiert Yusuf eine Bombe vor einem Sikh-Tempel in Essen, nun steht er vor Gericht. Seine Mutter hat ein Buch über seine Radikalisierung geschrieben.

04.12.16: Islamismus: Wenn der Dschihad ruft ►Islamismus ►Salafisten ►Dschihad

Viele neue Bücher für junge Leser erzählen über Radikalisierung. Leider werden die jugendlichen Protagonisten allzu einseitig zu Opfern des Salafismus stilisiert.

30.11.16: Salafisten-SMS: "Bei Nichtkonvertierung droht dir das Höllenfeuer"  ►SalafistenPropaganda

Innenminister de Maizière hat die Koran-Verteilaktion "Lies!" verboten. Doch die Gruppe ist offenbar immer noch umtriebig. Die Verbraucherzentrale Bremen warnt vor SMS der Salafisten.

Q. meint: Das Fegefeuer (lateinisch Ignis purgatorius oder Purgatorium "Reinigungsort") ist die Läuterung, die nach einer besonders in der Westkirche entwickelten theologischen Lehre eine Seele nach dem Tod erfährt, sofern sie nicht als heilig unmittelbar in den Himmel aufgenommen wird. Dieser Zwischenzustand wird gleichnisweise als Ort oder als zeitlicher Prozess vorgestellt. Nachdem die Kirchen der Reformation die Lehre vom Fegefeuer verworfen haben, wird sie heute fast nur noch von der römisch-katholischen Kirche vertreten; für die Ostkirchen hingegen hat sie nie größere Bedeutung gehabt. Eng mit der Lehre vom Purgatorium verbunden ist jene vom Partikulargericht über die Seele des Einzelnen unmittelbar nach dem Tode. (Quelle Wikipedia)

28.11.16: Irak: In der Psyche eines traumatisierten Landes  ►Irak  ►Traumatisierung

Iraks Armee steckt beim Kampf um Mossul fest, der IS schlägt brutal zurück. Die Bilder von Folter und öffentlichen Hinrichtungen werden die Iraker noch lange verfolgen.

15.11.16: Schlag gegen Salafistenvereine: "Wir trocknen diese Szene aus"  ►Salafisten  ►Terrorismus

Jugendliche wurden mit Lockangeboten geködert: Der Hassprediger Ibrahim Abou Nagie pries seit Jahren die Scharia und wetterte gegen die Demokratie. Jetzt haben die Behörden seine Vereine verboten.

13.11.16: Kampf gegen Radikalisierung in Gefängnissen: Gefährder hinter Gittern  ►Justiz  ►Kriminalität  ►Terrorismus

In Gefängnissen können Extremisten leicht neue Anhänger rekrutieren. Hessen will nun Vorreiter im Kampf gegen die Radikalisierung werden: Experten sollen gefährliche Häftlinge und ihre geheimen Codes erkennen.

 

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de