INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

 

  

                                                                                                                                                                                                                                                                           

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦


 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Donald Trump/Die Trumps

 

#Moneypulation (4/10)
Trump

Ihr hasst Donald Trump und haltet ihn für einen Wahnsinnigen? In der vierten Folge von #Propaganda seht ihr, warum man durch Provokation des Gegners seine Fans begeistern und Unentschlossene auf seine Seite ziehen kann. Das Ganze nennt sich POLARISIERUNG.

 Video-Clip verfügbar bis 29.10.2020

 

USA Republikanische_Partei  Russland-Affäre

 

ZDFzoom: Trump und Putin: Komplott gegen Amerika?

US-Präsident Donald Trump wütet fast täglich gegen Sonderermittler Robert Mueller. Die Russland-Ermittlungen seien eine Hexenjagd, Russlands Einmischung in die US-Wahlen "Fake News". In der ZDFzoom-Dokumentation kommen die Autoren Johannes Hano und Alexander Sarovic zu einem anderen Ergebnis: Russische Geheimdienste, Oligarchen und Wikileaks haben 2016 die Wahlen beeinflusst. Das Ziel: Ein Sieg Donald Trumps. Das belegen zahlreiche Dokumente, die die Autoren einsehen und auswerten konnten. Ziel der russischen Operation sei es gewesen, „Amerika zu spalten und das Vertrauen der Bürger in die Demokratie zu zerstören“, sagt der ehemalige FBI Special Agent, Clinton Watts. Er selbst hat die russische Operation beobachtet. Der ehemalige Station Chief der CIA in Moskau kommt zu dem Schluss, dass es unbestreitbar sei, dass es einen russischen Angriff gegeben hat. Und James Comey, der ehemalige FBI-Chef erklärt im Interview mit ZDFzoom: „ Die entscheidende Frage ist, wie tief diese Verschwörung geht und wer von amerikanischer Seite darin verwickelt ist.“ Donald Trump und Wladimir Putin bestreiten, dass es eine Verschwörung gegeben hat – doch die Beweise für ein Komplott gegen Amerika und seine Demokratie sind erdrückend. (Quelle: ZDF)

 

ZDFzoom: Gefährliche Verbindungen - Trump und seine Geschäftspartner

Hat sich US-Präsident Donald Trump als Geschäftsmann einer kriminellen Verschwörung schuldig gemacht? Und sind seine Verbindungen nach Russland enger als er behauptet?Dem ZDF liegen Dokumente vor, die das zu belegen scheinen. Seit Monaten untersuchen Ausschüsse des US-Kongresses die Frage, ob Russland Einfluss auf den Ausgang der US-Wahlen genommen hat und ob es Verbindungen zu Donald Trump und seinem Wahlkampfteam gab. In der "ZDFzoom"-Dokumentation "Gefährliche Verbindungen - Trump und seine Geschäftspartner" begeben sich Johannes Hano und Alexander Sarovic auf Spurensuche. Dabei stoßen sie auf Verbindungen zwischen den großen amerikanischen und russischen Mafiasyndikaten und dem Trump Tower. 

asd 2

Artikel Seite 2

Seite 1

   

 

15.10.18: Wie Trump die Welt sieht: "Die EU wurde gebildet, um uns auszunutzen" ►USA Schwachsinn

US-Präsident Trump hat der EU in einem Interview erneut feindselige Absichten vorgeworfen: "Niemand behandelt uns schlechter." Neue Erkenntnisse gibt es zudem über den Klimawandel und Wladimir Putin.

14.10.18: "New York Times": Jared Kushner trickste jahrelang bei der Einkommenssteuer ►USA Steuerflucht

Mit einem Steuertrick konnte Jared Kushner wohl Steuern in Millionenhöhe sparen. Nach Recherchen der "New York Times" soll auch US-Präsident Trump, der Schwiegervater Kushners, die Masche angewendet haben.

12.10.18: Kanye West besucht Donald Trump: Der doppelte Egotrip ►USA Dumpfbacken

Donald Trump lud den Rapper Kanye West ins Weiße Haus ein, doch aus der geplanten PR-Show wurde ein Desaster. Es ist der Beweis, wie tief die politische Debatte in den USA gesunken ist. Von Marc Pitzke, New YorkDie RegierungTrump meint, dass sich die Menschheit mit ihrem Ende bis zum des Jahrhunderts abfinden müsse, da der Klimawandel nicht zu stoppen ist. Schaut Euch diese Inszenierung des Volldeppen Trump an.

11.10.18: US-Wahlkampf: Trumps Angstkampagne ►USA Hetze ►Fake News

Die politische Debatte in den USA wird immer schriller. Der Präsident nennt seine Gegner "verrückt" und warnt vor Verhältnissen "wie in Venezuela", falls die Demokraten bei den Midterms gewinnen. Kann diese Taktik funktionieren? Von Roland Nelles, Washington

08.10.18: Trump, Kavanaugh und die Folgen Geteilte Staaten von Amerika  ►USAFake News ►Populismus

Mit dem Streit um seinen Richterkandidaten hat Donald Trump die tiefen Risse in Amerikas Gesellschaft offengelegt - und für sich ausgenutzt. Doch dahinter stecken viel stärkere Kräfte. Der Kampf hat gerade erst begonnen. Ein Kommentar von Marc Pitzke, New York

Q. meint: Divide et impera.

04.10.18: Brisanter NYT-Bericht: Warum die Steuer-Enthüllungen für Trump ein Problem sind ►USA Steuerbetrug

Donald Trump inszeniert sich gerne als "Selfmade-Milliardär". Nun wird die Geschichte durch den Bericht der "New York Times" als Märchen entlarvt. Doch dem US-Präsidenten droht wegen seiner Finanzen noch mehr Ärger. Von Britta Kollenbroich und Roland Nelles, Washington

03.10.18: New York Times: Trump soll durch Steuertricks an sein Vermögen gekommen sein ►USA Steuerflucht

Donald Trump hat einem Medienbericht zufolge 413 Millionen Dollar von seinem Vater bekommen haben. Ein Großteil soll aus Steuerbetrug stammen.

29.09.18: Geschäfte mit ausländischen Regierungen: Demokraten dürfen Trump wegen verbotener Vorteilsnahme verklagen ►USA

Dürfen Donald Trumps Firmen Vergünstigungen ausländischer Regierungen annehmen? Nein, sagen die Demokraten im US-Kongress. Ein Gericht hat eine Klage gegen den Präsidenten nun erlaubt.

26.09.18: Anti-Trump-Kurs vor der Uno: Macron wagt es ►Uno ►FrankreichLa République en Marche ►USA ►Republikaner

Vor der Uno-Vollversammlung stellt sich der französische Präsident Emmanuel Macron in allen Punkten gegen seinen Vorredner: US-Präsident Donald Trump. Nie war der Westen auf offener Weltbühne so zerstritten. Von Georg Blume, Paris

25.09.18: "Fake News"-VorwürfeUS-Journalist: So frustrierend ist es, unter Trump aus dem Weißen Haus zu berichten ►USA Fake News

Brian Karems Wortgefechte mit Trumps Pressesprecherin Sarah Sanders sind in den USA schon jetzt legendär. Via Skype schildert der "Playboy"-Korrespondent, wie sich Trumps "Fake News"-Vorwürfe auf seine Arbeit auswirken – und wie er dagegen ankämpft.

21.09.18: Donald Trump im Wahlkampf: Zorniger alter Mann ►USA

US-Präsident Trump steht unter Druck: Kurz vor den Kongress-Wahlen in gut sechs Wochen brechen seine Umfragewerte ein. Doch bei einem Auftritt im Bundesstaat Nevada wird deutlich, wie offen das Rennen ist. Aus Las Vegas berichtet Roland Nelles

21.09.18: Russlandaffäre Trumps: Ex-Anwalt hat offenbar bei Sonderermittler Mueller ausgepackt ►USA Russland-Affäre

Nächster Rückschlag für den US-Präsidenten? Sein Ex-Anwalt Michael Cohen hat mehrfach mit dem Team des Sonderermittlers Robert Mueller gesprochen. Die Befragungen zielten zuletzt immer enger auf das direkte Umfeld Trumps.

17.09.18: US-Regierung: Hillary Clinton macht Donald Trump für Demokratiekrise verantwortlich

Fast zwei Jahre nach ihrer Wahlniederlage wendet sich Hillary Clinton mit einem Essay an die Öffentlichkeit. Sie analysiert die Schwächen der Demokratie in den USA.

11.09.18: Klimapolitik: Trump-Regierung erlaubt Energieunternehmen größeren Methan-Ausstoß ►USA  ►Republikaner ►Klimawandel

Stück für Stück fährt die US-Regierung den Klimaschutz zurück. Nun senkt sie laut "New York Times" die Auflagen für Öl- und Gasfirmen.

US-Präsident Donald Trump "steht auf Kohle", hier bei einer seiner Rallys im August 2017 AFP

US-Präsident Donald Trump "steht auf Kohle", hier bei einer seiner Rallys im August 2017

Q. meint: Dass dieser menschenverachtende Schwachkopf überhaupt an die Macht kommen konnte, ist dem Versagen der Medien in den Staaten anzukreiden, mehr noch den Speichelleckern auf allen Ebenen. Jeder hätte wissen MÜSSEN, was Trump und seine Spießgesellen im Schilde führen.

11.09.18: Neues Enthüllungsbuch über Trump: "Alles ist verrückt hier" ►USA Literatur

Chaos, Intrigen, Unfähigkeit: Bob Woodwards Enthüllungsbuch "Fear" über US-Präsident Trump machte schon vorab Furore. Jetzt kommt es in den Handel. SPIEGEL ONLINE hat die besten Szenen zusammengestellt.

Q. meint: Es ist sehr schwer zu verdauen. Da ist die Welt ein Pulverfass, das zu explodieren droht; die Menschheit steht vor schier unlösbaren Aufgaben, wie die Eindämmung des heraufziehenden Klimawandels oder die Endlagerung des Atommülls und vieles mehr. Während an den Schalthebeln der Macht ein verzogenes Bürschlein herumlungert und an unser aller Schicksal herumdilettiert.

09.09.18: Wahlkampfauftritt: Donald Trump redet, doch was sich hinter ihm abspielt, sagt mehr als seine Worte ►USARepublikaner

Publikumsschmu bei einem Wahlkampfauftritt von Donald Trump: Ein Mann und eine Frau wurden gegen zwei Blondinen ausgetauscht. Auch ein Schüler musste verschwinden  - und wird nun als "Karohemd-Typ" gefeiert.

09.09.18: US-Vizepräsident: Mike Pence bestreitet angebliche Pläne zur Absetzung Trumps ►USARepublikaner

Seit Tagen sorgt ein anonymer Gastbeitrag in der "New York Times" für Unruhe in Washington. Darin schreibt ein Regierungsmitglied von Plänen, Trump absetzen zu wollen. Vize-Präsident Pence will davon nichts wissen.

08.09.18: Neuer Film von Michael Moore: "Unser System war schon kaputt, bevor Trump auftauchte"  ►Kino

Auf dem Werbeplakat zu seinem neuen Film "Fahrenheit 11/9" bezeichnet Michael Moore US-Präsident Trump als "Tyrann, Lügner und Rassisten". Seine Dokumentation ist aber überraschend reif und ambitioniert. Im Gegensatz zu früheren Werken rückt sich der Filmemacher nicht selbst in den Mittelpunkt, sondern lässt Menschen zu Wort kommen, die Amerika retten sollen. Von Matthias Kolb, Toronto

08.09.18:  Wahlkampfberater von Donald Trump muss in Haft ►USA  ►Russland-Affäre

Weil er das FBI bei den Russland-Ermittlungen belogen hat, ist George Papadopoulos zu 14 Tagen Gefängnis verurteilt worden. Geständnis und Reue wirkten strafmildernd.

07.09.18: "Größte Menge aller Zeiten"? Weißes Haus ließ Bilder von Trumps Amtseinführung manipulieren  Republikaner Fake News

Die bizarre Diskussion über die Größe der Zuschauermenge bei Donald Trumps Inauguration bekommt eine neue Dimension. Aus offiziellen Dokumenten, die dem "Guardian" vorliegen, geht hervor, dass das Weiße Haus "Beweisfotos" manipulieren ließ.

07.09.18: Rudy Giuliani: Die Verwirrung ist sein Ziel  Republikaner Fake News

Rudy Giuliani verteidigt Donald Trump, aber der Anwalt des US-Präsidenten gibt nicht den kühlen Juristen. Statt auf saubere Fakten setzt er auf eine schmutzige Strategie.

06.09.18: USA: Regierungsmitarbeiter berichtet von aktivem Widerstand gegen Trump ►USA Republikaner

Ein Beamter der US-Regierung schreibt in der "New York Times", führende Mitarbeiter würden die Politik des Präsidenten untergraben – um Schaden von den USA abzuwenden.

05.09.18: Buch von Pulitzer-Preisträger: Trump, der ahnungslose Regierungschef, den seine Mitarbeiter nicht für voll nehmen ►USA Literatur

Ein weiteres Enthüllungsbuch mit verstörenden Einblicken in die Vorgänge im Weißen Haus könnte Donald Trump in Bedrängnis bringen. Dem US-Präsidenten dürfte es diesmal schwer fallen, den Autoren zu diskreditieren.

04.09.18: Neues Enthüllungsbuch über Trump: "Er ist ein Idiot" ►USA Literatur

Nächster Rückschlag für Donald Trump: Im Buch der Reporter-Legende Bob Woodward werden brisante Interna aus dem Weißen Haus enthüllt. Der Präsident erscheint als Choleriker, den selbst eigene Leute für verwirrt halten. Von Roland Nelles, Washington

30.08.18: US-Präsident: Donald Trump schreibt rekordverdächtig viele TweetsUSA Fake News

Der US-Präsident hat eine ganze Serie von Angriffen auf Twitter veröffentlicht. Ziele seiner Invektiven: unter anderem Medien, Staatsdiener, Buchautoren, Senderchefs.

29.08.18: Vorwurf der Manipulation: Trump droht Google, Twitter und Facebook mit Konsequenzen ►USA  Soziale Medien

"Sie sollten lieber vorsichtig sein": Der US-Präsident wirft Google, Facebook und Twitter vor, Inhalte zu seinem Nachteil zu beeinflussen. Sein Wirtschaftsberater kündigt an, man werde sich die Sache anschauen.

28.08.18: "Sie haben es manipuliert": Trump ist sauer über Google-Treffer zu Trump

Der US-Präsident beklagt sich: Fast alle Nachrichten, die er auf Google über sich selbst finde, seien negativ. Nun will Donald Trump prüfen, ob das illegal ist - und kündigt Konsequenzen an.

27.08.18: US-Präsident: Trump soll offizielle Würdigung von McCain abgelehnt haben

John McCain galt als einer der wichtigsten Kritiker von Donald Trump. Einem Bericht zufolge verhinderte der US-Präsident eine Mitteilung zum Tod des Senators.

23.08.18: US-Präsident: Wenn ich je des Amtes enthoben werden sollte, würde der Markt zusammenbrechen" ►USA Hetze

US-Präsident Trump steht wegen der Cohen-Affäre massiv unter Druck. Jetzt überrascht er mit einer neuen Aussage: Wenn er nicht mehr Präsident sei, "wären alle dann sehr arm".

23.08.18: US-Präsident: Wie Donald Trump mit einer Video-Offensive von der Cohen-Affäre ablenken will ►USA Hetze

Angriff ist noch immer die beste Art der Verteidigung. Donald Trump wischt alle Anschuldigungen seines Ex-Anwalts Cohen beiseite. Mit einer Kaskade von Twitter-Videos rühmt sich der US-Präsident seiner Verdienste.

22.08.18: Trump-Vertraute vor Gericht: Die Schande sitzt im Weißen Haus

Mit Paul Manafort und Michael Cohen gelten jetzt zwei enge Vertraute von US-Präsident Trump als Verbrecher. Sonderermittler Robert Mueller hat ganze Arbeit geleistet. Kommentar von Thorsten Denkler, New York

22.08.18: US-Politik: Tickende Zeitbomben für Trump

Die Verfahren gegen Michael Cohen und Paul Manafort könnten der Beginn einer Entwicklung sein, an deren Ende der US-Präsident gehen muss - wie einst Richard Nixon.Kommentar von Kurt Kister

21.08.18: Schweigegeld-Zahlungen: Ex-Anwalt Cohen gesteht und belastet Trump schwer ►USA Justiz

Trumps ehemaliger Anwalt, Michael Cohen, hat vor einem Gericht in New York gestanden, Gesetze zur Wahlkampffinanzierung gebrochen zu haben. Konkret geht es um versteckte Schweigegeld-Zahlungen an mutmaßliche Affären des damaligen US-Präsidentschaftskandidaten. Cohen sagt, er habe in Trumps Auftrag gehandelt und belastet den US-Präsidenten damit schwer.

21.08.18: Paul Manafort: Jury spricht Trumps Ex-Wahlkampfmanager in acht Anklagepunkten schuldig ►USA Justiz

Im Prozess gegen Donald Trumps ehemaligen Wahlkampfmanager Paul Manafort hat die Jury den Angeklagten in mehreren Punkten schuldig gesprochen - unter anderem wegen Steuerhinterziehung. Ihm droht eine hohe Gefängnisstrafe.

21.08.18: Ermittlungen zur Russlandaffäre: Im Panikmodus

"Gauner", "nationale Schande": Der US-Präsident verschärft seine Attacken gegen das Team des Sonderermittlers in der Russlandaffäre, Robert Mueller. Für die wachsende Nervosität im Weißen Haus gibt es gute Gründe. Von Roland Nelles, Washington

21.08.18: Trumps Russland-Affäre: Giulianis Mut zum Nonsens ►USA Fake News ►Dumpfbacken ►Russland-Affäre

Trumps Anwalt Giuliani fürchtet im US-Fernsehen, dass sein Klient in eine Meineidfalle gelockt werden könnte. Giuliani offenbart in der Diskusion darüber ein verqueres Verhältnis zur Wahrheit. Das erinnert an den Begriff "alternative Fakten", mit dem das Weiße Haus schon länger eigene Falsch-Behauptungen beschreibt. Von Thorsten Denkler, New York

21.08.18: Cyberattacke: Russische Hacker zielten auf konservative Trump-Gegner ►Russland ►USA Datenskandale

Hacker sollen versucht haben, an Passwörter von Besuchern der Webangebote konservativer US-Thinktanks zu gelangen. Dazu wurden manipulierte Seiten in Umlauf gebracht.

20.08.18: Während ihr Mann pöbelt: Melania Trump ruft zu Anstand im Netz auf ►USA Fake News

Es wirkt wie Satire: Melania Trump engagiert sich gegen Mobbing in sozialen Medien - und zeitgleich beleidigt ihr Ehemann seine Kritiker auf Twitter. Oder steckt dahinter ein tieferer Sinn?

Q. meint: Fake News für Fortgeschrittene: "So schlimm kann der Donald ja gar nicht ein, wenn er so eine herzige Frau hat."

19.08.18: Trumps Anwalt: "Wahrheit ist nicht Wahrheit", sagt Rudolph Giuliani ►USA Fake News ►Dumpfbacken

Neue "alternative Fakten"? Befragt, ob er seinem Mandanten Donald Trump zur Aussage vor Sonderermittler Mueller rate, stellte Anwalt Giuliani in einem TV-Interview gleich die Wahrheit an sich in Frage.

17.08.18: Neues Tape veröffentlicht: Omarosa Manigault Newman erhebt Schweigegeld-Vorwurf gegen Trump ►USA

Nach ihrem Rauswurf habe man sie mit einem lukrativen Jobangebot zum Schweigen bringen wollen. Das behauptet Trumps Ex-Mitarbeiterin Omarosa Manigault Newman und legt nun eine Aufnahme als Beweis vor.

16.08.18: Aktion #Freepress: Trump ist der größte Feind der amerikanischen DemokratieUSA  ►Pressefreiheit ►Demokratie/Rechtsstaat

300 US-Zeitungen wehren sich gegen Trumps Vorwurf, sie seien der Feind des amerikanischen Volkes. Der reagiert via Twitter. Und beweist umgehend, wie Recht sie haben.

Q. meint: Wehret den Anfängen!

15.08.18: Kritischer Ex-CIA-Chef: Trump entzieht Brennan die Sicherheitsgenehmigung ►USA CIA

Er hatte dem US-Präsidenten nach einem Treffen mit Putin Verrat vorgeworfen. Nun entzieht Trump dem früheren CIA-Direktor John Brennan den Zugang zu geheimen Informationen.

15.08.18: QAnon: "Trumps Koalition basiert auf Verschwörungstheorien" Verschwörungstheorien ►Fake News

Donald Trump hat viele Anhänger durch das Verbreiten von Verschwörungstheorien gewonnen. Doch auch Linke haben Schwächen für Konspiratives, sagt Experte Joseph Uscinski.

15.08.18: Steve Bannon"Das Erbe der Finanzkrise ist Donald Trump" Finanzkrise ►Fake News

Viele Amerikaner leiden bis heute unter den Folgen der Finanzkrise. Donald Trumps ehemaliger Chefstratege Steve Bannon meint: Ohne die Krise wäre der Milliardär heute nicht Präsident.Von Frauke Steffens , New York 

13.08.18: Russlandaffäre: FBI feuert Trump-Kritiker ►USA ►FBI ►Russland-Affäre

Er war an den Ermittlungen in der Russlandaffäre beteiligt und hatte Donald Trump in privaten SMS kritisiert. Jetzt wurde FBI-Mitarbeiter Peter Strzok entlassen. Er ist nicht der erste.

13.08.18: Enthüllungsbuch über Trump-Regierung: "Der Präsident belügt das amerikanische Volk" ►USA Literatur

Eine Ex-Mitarbeiterin schreibt ein Buch über Donald Trump, wirft ihm geistige Rückständigkeit vor - und präsentiert einen heimlichen Tonmitschnitt aus dem Weißen Haus. Ist sie damit zu weit gegangen?

11.08.18: US-Politik: Wie Trump versucht, die Realität zu besiegen ►USA Republikaner ►Fake News

Mit permanenten Lügen und Halbwahrheiten hat US-Präsident Trump eine Alternativwelt für sich und seine Anhänger geschaffen. Seine permanente Diskreditierung der Presse, die ihm tatsächlich oft nicht wohlgesonnen ist, tut ihr Übriges. Einer aktuellen Umfrage zufolge vertrauen drei Viertel der Republikaner dem Präsidenten mehr als den Nachrichtenmedien. Von Beate Wild, Austin

07.08.18: US-Präsident Trump und die Lügen: Commander in schief ►USA Fake News ►Demokratie/Rechtsstaat

Der amerikanische Präsident verbreitet Lügen, immer öfter und immer schamloser. Damit überrollt Trump die Faktenchecker - und bringt die Demokratie in höchste Gefahr. Von Marc Pitzke, New York

07.08.18: USA: Zeuge belastet Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort vor GerichtRussland-Affäre

Im Prozess gegen Trumps früheren Wahlkampfchef hat ein ehemaliger Vertrauter von Paul Manafort ausgesagt. Es geht um 15 schwarze Auslandskonten, Lügen und Steuerbetrug.

06.08.18: Handelsstreit: Chinas Staatszeitung greift Trump ungewohnt direkt an ►USA China

"Ein Land zu regieren, ist etwas anderes, als Geschäfte zu machen": Chinas staatliche Zeitung "People's Daily" teilt auf der Titelseite deutlich gegen Donald Trump aus. Er gefährde die Glaubwürdigkeit der gesamten USA.

06.08.18: Russland-Affäre: Trump: Sohn traf Russin, um Material gegen Clinton zu beschaffen ►USA   Russland-Affäre

In einem Tweet gibt Trump unumwunden zu, dass ein Treffen zwischen seinem Sohn und einer russischen Anwältin während des Wahlkampfs dem Zweck gedient habe, "Informationen über einen Gegner" zu beschaffen. Damit widerspricht der US-Präsident deutlich einer früheren Darstellung. Etwas Anrüchiges, gar Illegales, will er in dem Treffen dennoch nicht sehen.

05.08.18: Trump zur Russlandaffäre: "Ein Treffen, um Informationen über einen Widersacher zu erhalten" Russland-Affäre

Im US-Wahlkampf sollen russische Offizielle dem Sohn von Donald Trump "Schmutz" über Hillary Clinton angeboten haben. Daran dürften nach einer Twitter-Tirade des Präsidenten nun keine Zweifel mehr bestehen.

03.08.18: Verschwörerische Trump-Fans Der mysteriöse Q und seine gefährlichen Verschwörungstheorien USA ►Verschwörungstheorien

Alles begann am 28. Oktober 2017. Ein Unbekannter veröffentlichte unter dem Pseudonym Q seinen ersten Post. Seitdem verbreitet er in kryptischen Botschaften ein Weltbild, das einem endzeitlichen Sodom und Gomorra gleicht. Mit Erfolg.

03.08.18: US-Präsident: Trumps heikle Hexenjagd-Theorie ►USA  ►Fake News ►Hetze

Sonderermittler Mueller würde US-Präsident Trump gern unter Eid verhören. Trumps Anwälte treibt die Sorge um, dass der Präsident sich in Widersprüche verwickeln oder eine falsche Aussage treffen könnte. Der Präsident setzt unterdessen fast täglich seine Strategie fort und delegitimiert die Ermittlungen. Von Stefan Kornelius

03.08.18: US-Verschwörungstheoretiker: Trumps Trolle zeigen sich ►USA  ►Fake News ►Hetze

Unter dem Schlagwort QAnon kursieren im Internet wilde Verschwörungstheorien. Jetzt zeigen sich ihre Anhänger erstmals offen vor TV-Kameras - als Fans bei Auftritten von US-Präsident Donald Trump. Von Marc Pitzke, New York

03.08.18: US-Präsident: Donald Trump teilt gegen die Medien aus - und erklärt, was seine Tochter Ivanka eigentlich meint USAFake NewsHetze

Ivanka Trump hat ihrem Vater öffentlich widersprochen: Die Medien seien nicht die "Feinde des Volkes". Das kann US-Präsident Donald Trump nicht unkommentiert lassen und erklärt bei einem Rundumschlag gegen die Medien, was seine Tochter eigentlich meint.

02.08.18: "Medien nicht Feinde des Volks"Ivanka Trump kritisiert Kurs ihres Vaters

Als „Feinde des Volkes“ hat Donald Trump gewisse Medien bisher des Öfteren bezeichnet. Nun distanziert sich sogar Tochter Ivanka von der Medienschelte ihres Vaters. Dessen Antwort lässt nicht lange auf sich warten.

02.08.18: Geschenk für US-Autohersteller: Mehr Spritschlucker, weniger Elektroautos - Trump will Abgas-Grenzwerte lockern ►USA Republikaner ►Klimawandel

Die Trump-Administration plant eine Aufweichung der Umweltregelungen für Autos, die unter Vorgänger Obama beschlossen wurden. US-Hersteller dürften so viele Milliarden sparen.

Q. meint: Das ist das genaue Gegenteil von dem was nötig ist: "Je höher der CO2-Anteil und weiterer Treibhausgase in der Atmosphäre, desto größer ist die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe." Volker Zorn (Quantologe)

01.08.18: TV-Show: Wie "Fox and Friends" weiterhin Trumps Agenda bestimmt - und die Redaktion das ausnutzt  ►USA Medien ►Soziale Medien

Fox News ist eines der wenigen Medien, dem Donald Trump traut. Besonders die Sendung "Fox & Friends" gehört zur morgendlichen Routine des US-Präsidenten. Das wissen die Macher der Sendung - und sie wissen es zu nutzen.

01.08.18: USA: Staatsanwalt sieht Manafort auf einem "Pfad der Lügen" ►USA Steuerflucht ►Russland-Affäre

Der Prozess gegen Donald Trumps ehemaligen Wahlkampfchef hat begonnen. Die Staatsanwaltschaft warf Paul Manafort vor, mit Offshorekonten Steuergesetze umgangen zu haben.

01.08.18: Im Überblick: Worum es in der Russlandaffäre geht ►USA Russland-Affäre

Russlands Eingreifen in die Wahl 2016 hängt wie ein Schatten über Donald Trump. Doch wie viel ist dran an den Vorwürfen? Was untersucht Sonderermittler Mueller? Ist der US-Präsident gar erpressbar? Ein Überblick. Von Alexander Sarovic

31.07.18: "New York Times"-Chef Sulzberger: Ein Mann stellt sich gegen Donald TrumpMedien ►Hetze ►Fake News

"New York Times"-Chef Sulzberger: Ein Mann stellt sich gegen Donald Trump  AFP

Der US-Präsident und die "Fake News": Donald Trump attackiert die Medien immer heftiger. A.G. Sulzberger, der erst 37-jährige Herausgeber der "New York Times", will sich das nicht länger gefallen lassen. Von Marc Pitzke, New York

31.07.18: Erstes Verfahren in Russlandaffäre: Prozess gegen Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort startetRussland-Affäre

Mit dem Prozess gegen Paul Manafort, früherer Wahlkampfchef von US-Präsident Trump, beginnt das erste Verfahren in der Russlandaffäre. Um Russland geht es aber zunächst nicht, die Vorwürfe lauten Steuer- und Bankbetrug.

Grenzsicherung: Donald Trump lobt Italiens strikte Einwanderungspolitik ►USA Republikaner Flüchtlingspolitik ►Menschenfeinde Rechte Gr.

Es sei ihm eine große Ehre, Giuseppe Conte im Weißen Haus zu empfangen. Andere europäische Länder sollten sich ein Beispiel an Italien nehmen, sagte der US-Präsident.

Q. meint: Menschenfeinde unter sich.

30.07.18: US-Medien: Nur Gutes über den Kaiser ►USA Medien

Trumps Umgang mit New-York-Times-Verleger Sulzberger ist ein Beleg für das größte Übel, das derzeit von den USA aus die Welt überzieht: den Verlust der Wahrheit. Kommentar von Stefan Kornelius

30.07.18: Russland-Ermittlungen: Trump wirft Mueller Interessenkonflikte vor ►USA  ►Russland-Affäre ►Justiz

Donald Trump startet einen neuen Angriff auf Robert Mueller und stellt die Glaubwürdigkeit des Sonderermittlers infrage. Mueller sei in mehrfacher Hinsicht in einem Interessenkonflikt.

29.07.18: Treffen zwischen Sulzberger und US-Präsident: "New York Times"-Verleger warnt Trump ►USAHetze  ►Fake News

"New York Times"-Herausgeber A.G. Sulzberger hat sich mit US-Präsident Trump getroffen. Und ihn direkt kritisiert: Dessen Sprache führe zu Gewalt. Trump wiederum erklärte, warum er Medien als "Feinde des Volks" betrachte.

29.07.18: Bericht der Naturschutzbehörde: Trumps Golfplatz soll schottische Wanderdünen ruiniert haben

Donald Trump fährt gern nach Schottland zum Golfen. Nun hat die Naturschutzbehörde einen brisanten Bericht veröffentlicht: Das Golfresort des US-Präsidenten bei Aberdeen hat seltene Wanderdünen schwer beschädigt.

28.07.18: USA: Kampf gegen Arme ►USA RepublikanerArmut/Reichtum ►Fake News

Die US-Regierung erklärt den Kampf gegen Armut für erfolgreich, um den Abbau des Sozialsystems einzuleiten. Die Republikaner beginnen in einigen Bundesstaaten mit der Verschärfung: Sozialleistungen soll es nur noch bei Arbeitsnachweis geben. Das Haushaltsdefizit durch die Steuererleichterungen für Reiche und Firmen spielt ihnen dabei mittelfristig in die Hände. Arme haben in den USA weiterhin keine echte Lobby. Von Johannes Kuhn, Austin

Q. meint: "Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke." - George Orwell (1984)

28.07.18: Die Welt unter Trump: "Ein Schritt zurück in Richtung Mittelalter" ►USA

Die G7 hinüber, der Westen geschwächt, Donald Trumps pfeift auf Kooperation: Der deutsche Uno-Spitzenmann Achim Steiner macht sich große Sorgen um die Welt - und schwört auf internationale Zusammenarbeit. Ein Interview von Christoph Titz

28.07.18: Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen: Der "Pitbull" packt aus ►USA

Trumps Ex-Anwalt Michael Cohen: Der "Pitbull" packt aus  AFP

Er war einer der engsten Vertrauten Donald Trumps. Doch jetzt droht Ex-Anwalt Michael Cohen auszupacken - über Geliebte, über Geld, über Russland. Schon überschlagen sich die Enthüllungen. Der Überblick. Von Roland Nelles und Marc Pitzke, Washington und New York

28.07.18: Latino-Gang MS-13 in den USA: Jung, nervös, brutal ►USAFake News ►Hetze ►Kriminalität ►Sozialisation

Latino-Gang MS-13 in den USA: Jung, nervös, brutal REUTERS

Um Einwanderer zu dämonisieren, beschwört US-Präsident Donald Trump oft die Latino-Gang MS-13. Dabei spielt die Vereinigung in den USA nur eine relativ geringe Rolle. Doch die Hetze geht auf. Von Marc Pitzke, New York

27.07.18: Russlandaffäre: Sonderermittler Mueller untersucht Trumps Tweets ►USA US-Wahl 2016 ►Russland-Affäre

Die Twitter-Eskapaden von US-Präsident Trump sorgen seine Berater schon länger - nicht zu Unrecht: Einem Medienbericht zufolge schaut sich Sonderermittler Mueller die Tweets des Präsidenten nun genauer an.

27.07.18: US-Wahlkampf: US-Präsident wusste angeblich von Treffen mit russischer Anwältin ►USA US-Wahl 2016 ►Russland-Affäre

Russische Offizielle sollen dem Wahlkampfteam von Donald Trump "Schmutz" über Rivalin Hillary Clinton angeboten haben. US-Medien zufolge behauptet sein Ex-Anwalt Cohen, der Präsident sei vorab informiert worden.

27.07.18: Schweigegeld-Affäre: Weitere Frauen sollen Geld wegen Trump-Affären erhalten haben ►USA

Vor der Präsidentenwahl 2016 sollen drei weitere Frauen sexuelle Beziehungen mit Donald Trump gehabt haben. Sie hätten hohe Summen erhalten, um darüber zu schweigen.

25.07.18: Affäre um Playmate: US-Präsident soll von Schweigegeldzahlungen gewusst haben ►USA

Anwalt Michael Cohen schnitt 2016 ein Telefonat mit seinem Mandanten Donald Trump mit, CNN veröffentlichte nun Auszüge. Sie legen nahe, dass der US-Präsident über Schweigegeldzahlungen an ein Ex-Playmate informiert war.

24.07.18: US-Wahl: Trump warnt vor russischer Einmischung zugunsten der Demokraten ►USA

Kein Präsident sei je härter zu Russland gewesen als er, glaubt Trump. Er sei besorgt, dass der Kreml die Kongresswahlen zugunsten der Demokraten beeinflussen könnte.

23.07.18: Ex-Geheimdienstvertreter: Trump will offenbar mehrere Kritiker ausbremsen ►USA Geheimdienste ►Russland-Affäre

Sie übten Kritik an Donald Trump - und verlieren jetzt möglicherweise wichtige Privilegien: Der US-Präsident erwägt, mehreren hochrangigen Ex-Geheimdienstvertretern die sogenannte Sicherheitsgenehmigung zu entziehen.

23.07.18: Reaktion auf Rohanis Rede: Trump droht Iran mit schlimmsten Konsequenzen ►USA Iran

Die USA erhöhen den Druck auf Iran: Nachdem Hassan Rohani mit "der Mutter aller Schlachten" gedroht hatte, schießt Donald Trump via Twitter zurück. Zudem wirbt sein Außenminister um internationale Unterstützung für den harten Kurs.

22.07.18: FBI-Dokumente: Russland wollte wohl Ex-Berater von US-Präsident Trump anwerben ►USA FBI ►Russland

Aus nun veröffentlichten FBI-Dokumenten geht hervor: Carter Page, früherer Wahlkampfberater von Donald Trump, hatte offenbar Kontakte zum russischen Geheimdienst. Der US-Präsident reagiert verärgert.

22.07.18:  Nach Nordkorea-Gipfel: Was Trumps Treffen mit Kim gebracht hat  ►Propaganda

US-Präsident Trump feiert seine Treffen mit Diktatoren und Autokraten. Aber sind sie mehr als großes Medienspektakel? Knapp sechs Wochen nach dem Gipfel mit Kim Jong Un ist die Bilanz ernüchternd. Von Vanessa Steinmetz

22.07.17: Russland-Affäre: FBI gibt Geheimdokumente über Ex-Berater von Trump frei  ►USA FBI ►Russland-Affäre

Die US-Regierung hat Dokumente über die Überwachung von Carter Page veröffentlicht. Der ehemalige Trump-Berater soll mit der russischen Regierung kollaboriert haben.

21.07.18: Ermittlungen von US-Sonderermittler Mueller: Trumps digitales WatergateJustizRussland-Affäre

Der russische Angriff auf die US-Demokratie wurde in Amerika erst unterschätzt und dann nur fahrlässig aufgearbeitet. Nur Sonderermittler Mueller macht unbeirrt weiter - und schafft so vielleicht Historisches. Von Georg Mascolo

21.07.18: Playmate-Affäre: Trump attackiert Ex-Anwalt wegen Gesprächsmitschnitts ►USA

Donald Trump wird von einer Affäre um ein Playmate eingeholt. Der US-Präsident gibt sich unschuldig - und greift seinen Ex-Anwalt sowie Ermittler an. Doch das Problem könnte für ihn noch größer werden.

21.07.18: USA und Russland: Nach Trumps Gespräch mit Putin wächst in Washington die Panik ►USA

Bei ihrem Gipfel in Helsinki sprachen US-Präsident Trump und Russlands Präsident Putin fast zwei Stunden lang miteinander. In Washington wächst nun die Panik darüber, was die beiden vereinbart haben könnten. Putin soll Trump ein Referendum im Donbass und einen zweifelhaften Verbrecher-Austausch-Deal vorgeschlagen haben. Zudem haben die beiden offenbar über das jüngste Nato-Mitglied Montenegro gelästert. Geheimdienstdirektor Coats ist besorgt; er erfährt von der Presse, dass Trump Putin nach Washington einlädt. Von Hubert Wetzel, Washington

21.07.18: Hymnenprotest gegen Rassismus: Trump will kniende NFL-Spieler bestrafen lassen ►USA

US-Präsident Trump hat sich erneut in die Debatte über Hymnenproteste in der US-Profiliga NFL eingemischt. Er verlangte ein hartes Durchgreifen der Verantwortlichen - und präsentierte einen Sanktionskatalog.

19.07.18: Russlandaffäre: Trump will Putin vor Einmischung gewarnt haben ►USA Russland-Affäre

In einem Interview zeigt sich der US-Präsident unnachgiebig gegen Russland. Kurz zuvor hatte er abermals für Verwirrung gesorgt.

19.07.18: Verschuldung: Schuldsklaverei und Donald Trump ►USA ►Republikaner Neoliberalismus ►Kapitalismus

Die USA haben einen Präsidenten, der seine Karriere auf Schulden baute. Das ist kein Zufall. Nur angenommene, nicht reale Werte treiben heute Wirtschaft wie Politik an.

18.07.17: Reporterin hakt nach: Weißes Haus muss neue Trump-Aussage zu Russland dementieren ►USA

Wird sich Russland weiter in den USA einmischen? "Nein", antwortete Trump auf die Frage einer Reporterin  - und widersprach damit erneut den US-Geheimdiensten. Seine Sprecherin weiß, wie es (vielleicht) wirklich gemeint war.

18.07.18: Donald Trump: Die Schmerzgrenze ist überschritten ►USA Republikaner

Lange haben sich die Konservativen mit Kritik an ihrem Präsidenten zurückgehalten. Nach dem Auftritt Donald Trumps in Helsinki gibt es einen Sinneswandel.

18.07.18: Ex-Anwalt Michael Cohen: Der Mann, der alles über Donald Trump weiß, schießt auch gegen den Präsidenten ►USA Republikaner

Bis zum April war er noch der Intimus des US-Präsidenten, doch dann kam erst das FBI und dann der Zweifel: Sein Ex-Anwalt und Ausputzer Michael Cohen wechselt die Seiten - sein Kommentar zum Helsinki-Gipfel dürfte Donald Trump nicht gefallen.

18.07.18: USA: Kann Jared Kushner Politiker und Geschäftsmann gleichzeitig sein?

Trumps Schwiegersohn Jared Kushner hält als Präsidentenberater Kontakte ins Ausland. Gleichzeitig haben seine Firmen Verbindungen in diese Staaten. cKritiker sehen darin einen Interessenskonflikt - und auch der Geheimdienst CIA findet die Verstrickungen problematisch. Von Kathrin Werner, New York

18.07.18: Donald Trumps dreiste Russland-Ausrede: zu dumm zum lügen ►USA

US-Präsident Donald Trump versucht mit einer hanebüchenen Ausrede, seine verheerende Absolution Putins rückgängig zu machen - und schafft es nicht einmal, diese vorzulesen wie geplant. Ein Kommentar von Stefan Kuzmany

17.07.18: Internationale Presse zum Gipfel mit Putin: "Trump ist einzigartig naiv oder vorsätzlich ignorant" ►USA ►Russland

"Der Kreml kann sich niemand Besseren im Weißen Haus wünschen": Internationale Medien sehen Wladimir Putin als Sieger des Gipfels mit Donald Trump. Die US-amerikanische Presse rechnet mit ihrem Präsidenten ab.

15.07.18: Verbalattacke: Donald Trump bezeichnet EU, Russland und China als "Gegner"

Donald Trump ist weiter im Angriffsmodus: In einem Interview mit dem Fernsehsender CBS bezeichnet er die EU, Russland und China als Gegner. EU-Ratspräsident Tusk reagierte prompt - und brüsk.

15.07.18: Trumps Brexit-Tipps für May: "Er wollte, dass ich die EU verklagenBrexit

Mit seinen Äußerungen, die Brexit-Politik Theresa Mays sei gescheitert, weil sie seine Ratschläge ignorierte, stiftete Donald Trump jede Menge Unruhe. Jetzt weiß man, was genau er ihr geraten hatte. Von Frank Patalong

13.07.18: Horst von Buttlar: Der Capitalist: Die dunkle Bedrohung: Trump ist der neue Todesstern

Es ist albern, sich in der Empörung über den US-Präsidenten zu überbieten. Dennoch: Wenn die Alliierten bei Gipfeltreffen mit den Knien schlottern – wohin soll das führen?

13.07.18: US-Präsident in Großbritannien: "Ich habe die Premierministerin nicht kritisiert"Fake News

Erst brüskierte Donald Trump Theresa May in einem Interview - jetzt überraschte der US-Präsident bei einer Pressekonferenz mit einer neuen Wendung: Er lobte die britische Premierministerin. Kritik? Habe er zuvor nicht geäußert.

13.07.18: Großbritannien: Trump kritisiert May für Brexit-Pläne  Großbritannien

Der US-Präsident wirft der britischen Premierministerin vor, seine Brexit-Ratschläge ignoriert zu haben. Er sieht nun kaum Chancen auf ein Handelsabkommen mit den Briten.

12.07.18: Trump irrlichtert beim Nato-Gipfel: Der Pate ►USA RepublikanerNato

Kein Geld? Kein Schutz vor Russland! US-Präsident Trump hat beim Nato-Gipfel verhandelt wie ein Mafiaboss, er drohte indirekt mit dem Ende der Nato. Heraus kam ein schaler Kompromiss mit maximaler Unsicherheit. Von Markus Becker, Matthias Gebauer und Peter Müller

Q. meint: 'Ntrumpetta.

11.07.18: Faktencheck: Donald Trumps Brandrede beim Nato-Gipfel: Was daran alles nicht stimmtNato ►Fake News

Was tun mit jemandem, der sich die Welt so macht, wie sie ihm gefällt? Donald Trump neigt dazu, es mit Fakten nicht allzu genau zu nehmen. Vor dem Nato-Gipfel ging er vor allem Deutschland heftig an. Zu Recht? Ein Faktencheck.

09.07.18: Supreme Court: Milliarden fürs Mitreden ►USA Justiz ►Republikaner Kapitalismus ►Neoliberalismus ►Fake News ►Hetze Suggestion

Die Koch-Brüder nutzen ihr Vermögen, um die radikale freie Marktwirtschaft in den USA zu verankern. Selbst in die Supreme-Court-Besetzung mischen sie sich ein.

Edward Bernays und die Wissenschaft der Meinungsmache

Ab dem Ende des 19. Jahrhunderts stellte sich die Frage, wie die Massen in demokratischen Systemen zu steuern seien. So benötigte 1917 die USA für den Kriegseintritt die Zustimmung der Öffentlichkeit. Theoretiker der Massenpsychologie arbeiteten an einer Methodik der Meinungsbeeinflussung, die schon bald zu einem der florierendsten Geschäftsfelder unserer Zeit wurde.

Das Netzwerk neoliberaler Denkfabriken:

Die Anstalt vom 07.11.17: Mont Pèlerin Society

Ein deutscher Ableger des Netzwerks:

Rüge für Lüge - Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft

08.07.18: Donald Trump: Präsident der Fehltritte

Trump kommt nach Europa - wird er auch diesmal einen Eklat verursachen? Eine Übersicht über die verbrannte Erde, die der US-Präsident bislang in aller Welt hinterlassen hat. Von Thorsten Denkler, New York

05.07.18: Militärische Option: Trump soll mehrfach auf Invasion in Venezuela gedrängt haben ►USAVenezuela

Ein US-Militärschlag könnte die Unruhen in Venezuela beenden: Diese Idee soll Donald Trump wiederholt geäußert haben - trotz massiver Bedenken seiner Mitarbeiter. Nun wurden Teile der Gespräche öffentlich.

02.07.18: Trumps Lügen "Es ist deprimierend"Fake News

77 Falschaussagen an einem Tag. Und es wird immer schlimmer. Glenn Kessler, Faktenchecker der "Washington Post" findet es dennoch eher langeweilig, die Falschaussagen von US-Präsident Trump aufzudecken. Interview von Thorsten Denkler, New York

29.06.18: Zufall oder Kampagne? Der Oberste Richter, der zurücktritt, hat einen Sohn, der Donald Trump einst eine Milliarde lieh ►USAJustiz

Der Rücktritt eines Obersten Richters ist ein Glücksfall für Donald Trump, nun kann er einen wichtigen Posten neu vergeben. Und doch: Ist es Zufall , dass der Sohn des Juristen Trump jahrelang Kredite gewährt hat, als ihm niemand anderes Geld geben wollte?

24.06.18: Trumps Politikstil: Kalkulierter Einsatz von Zerstörungskraft

Viele der einsamen Entscheidungen des US-Präsidenten haben eine lange Vorgeschichte politisch unbearbeiteter Fehler. Die Idee des Westens bröckelte schon vor Trumps Einzug ins Weiße Haus. Gastbeitrag von Norbert Frei

23.06.18: US-Präsident: Trumps seltsamer Deutschland-Tick ►USABundesregierung

Dauer-Attacke aus dem Weißen Haus: Donald Trump hat Deutschland und Kanzlerin Merkel offenbar als neue Lieblingsgegner auserkoren. Was steckt wirklich dahinter? Von Roland Nelles, Washington

23.06.18: Vorwahlen der Republikaner: Die Geburt der Trump-Partei USA ►Republikaner

Zwei Jahre nach dem Wahlsieg von Donald Trump werden im November ein Drittel des Senates und alle Mitglieder des Abgeordnetenhauses neu gewählt. Bei den Republikanern zeichnet sich ein klarer Trend ab: Wer Trump kritisiert, ist raus. Von Thorsten Denkler, New York

Q. meint: Dunkle Wolken über Amerika und dem Rest der Welt.

22.06.18: US-Republikaner: Eine Partei in Angst vor Trump ►USA Republikaner

In der Handelspolitik zeigt sich, wie groß Trumps Macht in der eigenen Partei ist. Kaum einer wagt es, ihm zu widersprechen. Wer sich traut, riskiert seine Karriere.

22.06.18: Grenze zu Mexiko: Melania Trump besucht Heim für Migrantenkinder Propaganda

Melania Trump hat gegen harte Haltung gegen die Kinder illegaler Einwanderer ein Zeichen gesetzt - und reiste überraschend an die mexikanische Grenze. Doch ein fragwürdiges Statement auf ihrer Jacke sorgte für Verwirrung.

Q. meint: Trump twittert zur Aufschrift auf Melanias Jacke: "I REALLY DON’T CARE, DO U?" written on the back of Melania’s jacket, refers to the Fake News Media. Melania has learned how dishonest they are, and she truly no longer cares! - “I REALLY DON’T CARE, DO U?”: Geschrieben auf der Rückseite von Melanias Jacke, bezieht sich auf die Fake News Media. Melania hat gelernt, wie unehrlich sie sind, und es kümmert sie wirklich nicht mehr!

21.06.18: US-Krise um Migrantenkinder: Was hinter Trumps Einwanderer-Dekret steckt ►USA RepublikanerFlüchtlingspolitik

US-Präsident Trump beugt sich dem politischen Druck und beendet die Trennung von Flüchtlingsfamilien an der Grenze zu Mexiko. Die Lage der Migranten wird sich dadurch jedoch nicht verbessern - im Gegenteil. Von Marc Pitzke

20.06.18: Kriminalität in Deutschland: Trumps FantasiezahlenFake News

US-Präsident Trump behauptet, die Zahl der Straftaten in Deutschland sei um zehn Prozent gestiegen. Das ist falsch. Wie ist die Lage wirklich? Von Philipp Seibt

20.06.18: Donald Trump: Der Feind im Weißen HausFake News ►USA

Trumps jüngste Lügen sind ein offener Angriff auf die Bundesregierung und die Europäische Union. Dieser US-Präsident war nie ein Partner, er ist ein aggressiver Gegner. Man sollte ihn endlich entsprechend behandeln. Ein Kommentar von Stefan Kuzmany

19.06.18: US-Präsident: Trump wirft Deutschland manipulierte Kriminalstatistik vor - Merkel weist das zurück Bundesregierung  ►Fake News

Donald Trump arbeitet sich weiter an der deutschen Kriminalstatistik ab. Nun unterstellt er den Behörden, einen Anstieg der Straftaten zu verschweigen. Quellen bleibt er schuldig. Die Kanzlerin widerspricht.

18.06.18: US-Streitkräfte: Trump hegt All-Macht-Fantasien  ►USA Republikaner

Die einfache Präsenz im All reicht Donald Trump nicht mehr aus. Nun will der US-Präsident das All mit einer eigenen "Space Force" dominieren - und ordnet die Schaffung einer Weltraumarmee an.

17.06.18: G7-Gipfel: Frankreich widerspricht Bericht über Poltereien TrumpsFrankreich

Nach Enthüllungen über angebliche, drastische Bemerkungen Donald Trumps beim G7-Gipfel springt die französische Staatsführung dem US-Präsidenten bei: "Alles ist falsch."

16.06.18: Interessenkonflikte des Trump-Clans: Herrschaft der Kleptokraten  ►USA

 

Luxusreisen auf Staatskosten, Werbung für Privatgeschäfte, keine Trennung von Business und Politik: Donald Trump, seine Familie und Minister scheinen sich um Moral nicht zu scheren. Wer zockt wen ab? Der Überblick. Von Marc Pitzke, New York

Q. meint: "Nur die dümmsten Kälber .........."

16.06.18: G7-Gipfel: Was der US-Präsident zu Macron, Juncker und Abe gesagt haben soll

US-Präsident Trump hat beim G7-Gipfel offenbar andere Spitzenpolitiker beleidigt und ihnen gedroht. Das "Wall Street Journal" zitiert Äußerungen aus dem Treffen.

16.06.18: Via Twitter: Trump verbreitet eigene Fotos vom G7-Gipfel Fake News

Donald Trump ist anscheinend immer noch sauer wegen des berühmten Fotos vom G7-Gipfel. Nun hat der US-Präsident eine Twitteroffensive gestartet, um bildhaft zu beweisen, dass wieder mal alles ganz anders war.

15.06.18: Wegen mutmaßlicher Geldwäsche: Trumps Ex-Wahlkampfchef Manafort muss bis Prozessbeginn ins Gefängnis ►USA  ►Geldwäsche

Geldwäsche und Steuerhinterziehung werden dem früheren Wahlkampfchef von US-Präsident Donald Trump vorgeworfen. Bis zum Start des Prozesses muss Paul Manafort nun in Untersuchungshaft.

15.06.18: USA: Trump witzelt über folgsame Nordkoreaner - und Exekutionen

Nach seinem Treffen mit dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un bemüht sich Trump, die Verbrechen des Regimes kleinzureden. In einem Interview macht er sich sogar über Exekutionen lustig.

15.06.18: USA: Trump witzelt über folgsame Nordkoreaner - und Exekutionen

Nach seinem Treffen mit dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un bemüht sich Trump, die Verbrechen des Regimes kleinzureden. In einem Interview macht er sich sogar über Exekutionen lustig.

14.06.18: Verdacht gegen US-Präsident: New Yorker Staatsanwältin verklagt Trump

Die New Yorker Staatsanwaltschaft verklagt US-Präsident Trump und drei seiner Kinder wegen mutmaßlich illegal verwendeter Gelder aus der Familienstiftung. Die Staatsanwaltschaft fordert, die Stiftung unter richterlicher Aufsicht aufzulösen. Trump selbst bezeichnet die Klage auf Twitter als "lächerlich".

13.06.18: Handelskrieg: Unfairer Handel? Der 1,4-Billionen-Überschuss, über den Donald Trump nicht spricht ►USA Handel

Die negative Handelsbilanz der USA dient Donald Trump als Hauptargument für seinen Handelskrieg. Ein Ökonom der Deutschen Bank hat nun eine ganz andere Zahl errechnet, die so gar nicht in Trumps Logik passt.

11.06.18: Weißes Haus: Eigenes Team klebt Trump-Dokumente zusammen

Alle Papiere, die durch die Hände des US-Präsidenten gehen, müssen archiviert werden. Doch es gibt ein Problem: Laut einem Medienbericht zerkleinert Trump Briefe und Memos - seine Mitarbeiter haben deshalb viel zu tun.

09.06.18: Trump bei G-7-Gipfel in Kanada: "Wir gewinnen diesen Krieg" ►G7 Neoliberalismus

Beim Thema internationaler Handel liegen die USA in fundamentaler Opposition zu den übrigen G-7-Staaten, das wird bei einer Pressekonferenz von Präsident Trump am Rande des Gipfels in Kanada deutlich. "Die USA waren das Sparschwein, das der Rest der Welt geplündert hat", sagt Trump. "Das ist vorbei."

Q. meint: "Die USA waren das Sparschwein, das der Rest der Welt geplündert hat", sagt Trump. "Das ist vorbei." - Diese Aussage von Donald Trump gehört ins RECHTE Licht gerückt, da es sich um eine dreiste Lüge handelt. Schauen wir uns doch einmal an, was das "Sparschwein" tatsächlich angestellt und wie es die Welt geplündert hat:

07.06.18: Interviews von Anwalt: Giuliani Kim soll um Treffen mit Trump "gebettelt" haben Korea-Konflikt

Der Anwalt des US-Präsidenten hat sich in zwei Gesprächen zum geplanten Treffen zwischen Kim und Trump geäußert: Nordkoreas Machthaber habe auf Knien darum gebeten - "exakt die Position, in die man ihn bringen will".

06.06.18: Russland-Ermittlungen: Warum Donald Trump wirklich nervös ist Russland-Affäre

Mit allerlei Tricks wollen der US-Präsident und seine Berater eine Befragung durch Sonderermittler Robert Mueller in der Russlandaffäre umgehen. Doch ihr Taktieren könnte sich bald bitter rächen. Von Roland Nelles, Washington

05.06.18: Paul Manafort: Donald Trumps Ex-Wahlkampfchef soll Zeugen beeinflusst haben Russland-Affäre

Sonderermittler Robert Mueller will Paul Manafort wieder verhaften lassen. Der frühere Wahlkampfleiter von Donald Trump soll versucht haben, Beweise zu verheimlichen.

04.06.18: Russland-Ermittlungen: Trump, der Allmächtige ►USARussland-Affäre

Die Anwälte von Donald Trump behaupten, er sei in der Russland-Affäre von jeglicher Strafverfolgung freigestellt. Es droht eine beispiellose Konfrontation im Kongress: Wie viel Macht hat ein US-Präsident? Von Marc Pitzke, New York

04.06.18: Trump: Gnade den Korrupten ►USA Korruption

Der US-Präsident kann Menschen aus dem Gefängnis holen - und damit politische Botschaften senden. Was steckt hinter Trumps Begnadigungen? Von Thorsten Denkler, New York

01.06.18: Strafzölle: Trump hat kein Interesse an der WahrheitFake News

Niemand weiß, ob und wie lange der US-Präsident an den Strafzöllen festhalten wird. Seine Unverbindlichkeit und seine Lügen machen ihn aber nicht nur unberechenbar - sie spalten auch sein Land immer tiefer. Kommentar von Christian Zaschke, New York

 

Weiter
INGLOP
hasta@quantologe.de