INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                     

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦


 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Nahostkonflikt

 

Nakba

 

Als Nakba oder an-Nakba (arabisch ‏النكبة‎), deutsch Katastrophe oder Unglück, wird im arabischen Sprachgebrauch die Flucht und Vertreibung von etwa 700.000 arabischen Palästinensern aus dem früheren britischen Mandatsgebiet Palästina, das zu einem Teil am 14. Mai 1948 als Staat Israel seine Unabhängigkeit erlangte, bezeichnet. Der UN-Teilungsplan für Palästina sah die Gründung eines jüdischen Staates vor, der mehr als die Hälfte des Mandatsgebiets ausmachen sollte. Der Exodus der arabischen Bevölkerung begann während des arabisch-jüdischen Bürgerkriegs, der der Annahme des UNO-Teilungsplans im November 1947 folgte. Er setzte sich im unmittelbar nach der Erklärung der Unabhängigkeit des Staates Israel von den arabischen Staaten begonnenen arabisch-israelischen Krieg fort. Aus israelisch-jüdischer Sicht, der sich die meisten westlichen Staaten angeschlossen haben, werden die Kriege als „israelischer Unabhängigkeitskrieg“ bezeichnet. Die Gründe, die zur Flucht von rund der Hälfte der arabischen Bevölkerung des seinerzeitigen britischen Mandatsgebietes Palästina führten, waren umstritten.

Palästinenser gedenken der Nakba jährlich am 15. Mai, dem Tag nach der israelischen Unabhängigkeitserklärung, als „Tag der Nakba“, während in Israel und in vielen jüdischen Gemeinden der Diaspora die Gründung Israels nach dem jüdischen Kalender als „Jom Ha'atzmaut“, als Nationalfeiertag Israels, gefeiert wird.

In Anlehnung an die Nakba wird jüdischerseits die zwangsweise erfolgte Vertreibung von Juden aus arabischen Ländern, größtenteils nach Israel, manchmal als jüdische Nakba bezeichnet. (Quelle: Wikipedia)

 

 

ZDF: History: Jerusalem - ewiger Kampf um die Heilige Stadt

Drei Weltreligionen, zwei Völker und eine Heilige Stadt - Jerusalem. Seit Jahrtausenden ist diese Sehnsuchtsort für Pilger und Schauplatz der Geschichte. Doch wem gehört Jerusalem?

Klagemauer, Grabeskirche und Al-Aqsa-Moschee: Nirgendwo liegen die heiligen Stätten von drei Weltreligionen so dicht beieinander. Früher haben Araber und Juden dort gemeinsam gebetet. Doch heute regiert der Hass.

Vor 70 Jahren ruft David Ben-Gurion den Staat Israel aus. Noch in der Nacht greifen die arabischen Nachbarn an. Es ist der Anfang des Nahost-Konflikts. In der Dokumentation "Jerusalem - ewiger Kampf um die Heilige Stadt" berichten Zeitzeugen von der Staatsgründung im Mai 1948 und den Folgen. Für das jüdische Volk geht damals der Traum vom eigenen Staat in Erfüllung. Die arabische Bevölkerung nennt den Tag bis heute "Nakba": Katastrophe. Seitdem konkurrieren zwei Völker um Jerusalem - und kein Frieden ist in Sicht.

 

Ewiger Aufruhr - Die Geschichte des Nahost-Konflikts

Die Dokumentation liefert Einblicke in die historischen Hintergründe und Entwicklungen, die dafür sorgten, dass der gesamte Nahe und Mittlere Osten bis heute die Krisenregion schlechthin ist. 

 

100 Jahre Krieg in Nahost - Das Sykes-Picot-Geheimabkommen und seine fatalen Folgen

Mit dem im Mai 1916 geschlossenen Sykes-Picot-Abkommen haben Briten und Franzosen den Nahen Osten nach eigenen geopolitischen Interessen aufgeteilt und so die Saat vieler Kriege gelegt. Die Dokumentation geht der Frage nach, ob es einen Zusammenhang zwischen dem Abkommen und der Entstehung der Terrororganisation IS gibt. (Quelle: ARTE)

 

25.01.16: Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästinenser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

 

 

 

Artikel

 

11.09.18: Streit um Dorf im Westjordanland: Der letzte Baustein ►Israel  Westjordanland

Der Beduinenort Chan al-Achmar hat keinen Strom - aber strategische Bedeutung im Nahostkonflikt. Nun haben Israels oberste Richter den Abriss genehmigt. Eine Zweistaatenlösung wird damit kaum noch möglich sein. Von Dominik Peters

25.08.18: Israels neuer Ansatz für Gaza: Der Katar-Clou ►Israel ►Katar ►Gazastreifen

Gibt es eine Lösung für die Misere im Gazastreifen? Israel hat längst erkannt, dass das Elend die Palästinenser weiter radikalisiert. Jetzt wird offenbar ein Akteur ins Boot geholt, dessen Geld helfen könnte - der die Lage aber noch brisanter macht. Von Dominik Peters und Christoph Sydow

18.08.18: Naher Osten: Generalsekretär schlägt UN-Schutztruppe für Palästinenser vor ►Uno ►Palästina

Eine Militär- oder Polizeimission unter UN-Mandat könnte laut António Guterres im Gazastreifen Zivilisten schützen. Ohne Zustimmung Israels wäre das aber nicht möglich.

17.08.18: Trotz Verhandlungen über Waffenruhe: Gewaltsame Proteste und Tote am Gazastreifen ►Israel ►Gazastreifen

Israel und die Hamas verhandeln über eine Waffenruhe. Doch an der Gaza-Grenze sind wieder zwei Palästinenser erschossen worden. Auch in Jerusalem wurde ein Araber getötet.

09.08.18: Nahostkonflikt: Eskalation entlang des Gazastreifens Gazastreifen ►Israel

Mehr als 150 Raketen sind in der Nacht aus dem Gazastreifen auf Israel abgefeuert worden. Als Reaktion darauf bombardierten israelische Streitkräfte rund 140 Ziele in dem Gebiet. Palästinensischen Behörden zufolge wurden bei dem Angriff drei Menschen getötet, darunter auch eine schwangere Frau. Zuletzt schienen die Verhandlungen zwischen Israel und den Palästinensern auf einem guten Weg zu sein. Die neue Welle der Gewalt ist deswegen überraschend. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

03.08.18: Nahostkonflikt "Diese Drachen sind keine Spielzeuge, das sind Waffen" ►Hamas ►Israel

Trotz Waffenruhe schickt die Hamas weiterhin Feuerbomben nach Israel, sie hängen an Winddrachen.Inzwischen wurden mehrere temporäre Feuerwehrstationen an der Grenze eingerichtet, um den immer häufiger auftretenden Bränden schneller Herr zu werden.Die israelische Armee findet dagegen keine Mittel. Von Alexandra Föderl-Schmid, Nahal Oz

14.07.18: Gewalt im Gazastreifen: Israel fliegt "größten Tageslicht-Angriff" seit 2014 ►Israel ►Gazastreifen

Israel hat nach eigenen Angaben 40 militärische Ziele der Hamas im Gazastreifen bombardiert. Seit Jahren habe man tagsüber keine so intensiven Angriffe geflogen, teilte die Armee mit.

14.06.18: Nahostkonflikt: UN-Vollversammlung verurteilt Israel für Gewalt in Gaza ►UN ►Israel ►Gazastreifen

Die Vereinten Nationen machen Israel für die Eskalationen an der Grenze verantwortlich. Das Land wird aufgefordert, die "exzessive und rücksichtslose" Gewalt zu beenden.

05.06.18: Nahostkonflikt: Israels Armee: Grenze notfalls "mit tödlichen Mitteln" verteidigen ►Israel ►Palästina

Neun Wochen dauern die teils blutigen Auseinandersetzungen an der Grenze zum Gazastreifen an. Am heutigen Naksa-Tag, dem Tag des Rückschlags, wie ihn die Palästinenser nennen, wird erneut mit Protesten und Auseinandersetzungen gerechnet. Die israelische Armee hat sich auf den Tag vorbereitet. Armeesprecher Jonathan Conricus kündigt an, die Grenze, wenn es notwendig sei, auch mit tödlichen Mitteln zu verteidigen. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

30.05.18: Eskalation im Nahen Osten: Israel bombardiert Ziele im Gazastreifen ►Israel ►Gazastreifen

Israel fliegt Luftangriffe auf 25 militärische Ziele der radikalislamischen Hamas im Gazastreifen. Zuvor schossen militante Palästinenser massenhaft Raketen und Mörsergrananten auf Israel. Es ist die schwerste Eskalation der Gewalt an der Gazagrenze seit dem Krieg 2014. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

29.05.18: Nahostkonflikt: Israel meldet schwersten Beschuss aus Gaza seit vier JahrenIsrael ►Gazastreifen

Rund 25 Raketen und Mörsergranaten seien abgefangen worden: Israels Armee macht die radikalislamische Hamas für heftige Angriffe aus dem Gazastreifen verantwortlich - und antwortet ebenfalls militärisch.

18.05.18: Nahostkonflikt: Eine Geschichte des Scheiterns

Mit einem "ultimativen Deal" will Donald Trump zwischen Israelis und Palästinensern vermitteln. Er wäre nicht der erste US-Präsident, der damit scheitert.

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästinenser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

17.05.18: "Vergeltung": Israel fliegt Luftangriffe auf Ziele im Gazastreifen ►Israel ►Gazastreifen

Das israelische Militär hat in der Nacht Einrichtungen der Hamas im Gazastreifen angegriffen. Es seien mehrere Gebäude, eine Waffenfabrik und "terroristische Infrastruktur" getroffen worden.

17.05.18: Nahostkonflikt: Tote im Gazastreifen angeblich vor allem Hamas-Mitglieder ►Nahostkonflikt ►Hamas

50 der rund 60 kürzlich im Gazastreifen getöteten Menschen sollen Hamas-Mitglieder gewesen sein, sagte ein Sprecher der Organisation. Für Israel ist bewiesen, dass eine friedliche Demonstration nie geplant war.

14.05.18: Neue US-Botschaft in Jerusalem, Blutvergießen in Gaza: Ein schwerer TagIsrael ►Gazastreifen

Israel und die USA feiern die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem, währenddessen eskaliert im Gazastreifen die Gewalt, Dutzende Menschen sterben. Auch Szenen aus der Stadt zeigen, wie stark der Hass ist. Aus Jerusalem berichtet Anna Reimann

Neue US-Botschaft in Jerusalem, Blutvergießen in Gaza: Ein schwerer Tag AP

Israelische Sicherheitskräfte, Palästinenser in Jerusalem

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästinenser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

14.05.18: Gazastreifen: Israelische Luftwaffe fliegt Angriff auf Hamas Israel ►Gazastreifen

Bei Protesten gegen die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem sind im Gazastreifen Dutzende Menschen getötet worden, mehr als tausend wurden verletzt. Jetzt greift auch die israelische Luftwaffe ein.

13.05.18: USA und Jerusalem: Trumps Botschaft mit der Botschaft ►USARepublikaner ►Israel ►Palästina

Donald Trump macht Ernst: Inmitten einer aufgeheizten Stimmung zieht die US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. Was bedeutet der Schritt? Aus Jerusalem berichtet Anna Reimann

13.05.18: Gründung Israels: Wie Holocaust-Überlebende in Bayern für den Krieg trainierten ►Holocaust ►Bayern ►Israel ►Palästina

Wurde Israel auch in Süddeutschland gegründet? Heimlich trainierten Holocaust-Überlebende ab 1946 dort für den kommenden Krieg in Palästina. Ben-Gurion fuhr von Lager zu Lager - gefeiert wie ein Feldherr. Von Hans-Peter Föhrding

10.05.18: Merkel zur Lage in Nahost: "Es geht wahrlich um Krieg und Frieden" ►Bundesregierung

Frankreichs Präsident Macron bekommt für seine Vision von einem neuen Europa den Karlspreis. Bevor Kanzlerin Merkel ihm gratulierte, sprach sie über die Eskalation an der syrisch-israelischen Grenze.

10.04.18: Gazastreifen Israel debattiert über Video von Schuss auf Palästinenser ►Israel ►Gazastreifen

Israel diskutiert infolge der Massendemos am Gazastreifen über ein Video: Darin zielt ein Scharfschütze auf einen offenbar unbewaffneten Mann - und bejubelt den Treffer. Unklar ist, wann die Aufnahme entstand.

06.04.18: Gewalt am Gazastreifen: Schwarzer Freitag ►Gazastreifen ►Israel

  Die Proteste sollen noch bis Mitte Mai jeden Freitag fortgeführt werden. An... Reuters

Mehrere Tote und 250 Verletzte: Die Demonstrationen an der Grenze zum Gazastreifen verliefen blutig. Die Hamas setzte im Kampf gegen Israel auf die Macht der Bilder. Von Dominik Peters

05.04.18: Mohammed bin Salman: Ein gefährlicher Freund ►Saudi-Arabien ►Israel

Saudi-Arabiens Kronprinz bin Salman spricht den Israelis das Recht auf einen eigenen Staat zu. Das ist keine Geste des Friedens, sondern der Trick eines Machtbesessenen.

04.04.18: Saudi-Arabiens Israel-Vorstoß: Der nächste Schachzug des Kronprinzen ►Saudi-Arabien ►Israel

Bildergebnis für Saudi-Arabiens Kronprinz bin Salman

Mohammed bin Salman mit US-Außenminister John Kerry, 2016

Mohammed bin Salman ist der Shootingstar im Nahen Osten: Saudi-Arabiens Kronprinz ist brutal - gibt sich aber liberal. Nun hat er Israelis das Recht auf ein eigenes Land zugesprochen. Was steckt dahinter? Von Dominik Peters

03.04.18: 03.04.18: Nahostkonflikt: Saudischer Kronprinz spricht Israelis Recht auf eigenes Land zu  ►Saudi-Arabien ►Israel

Mohammed bin Salman, Kronprinz von Saudi-Arabien, hat in einem Interview das Existenzrecht Israels bejaht. Es ist das erste Mal, dass sich ein solch hoher Vertreter des Königreichs dafür öffentlich ausgesprochen hat. Saudi-Arabien hat Israel bis heute nicht diplomatisch anerkannt. Salman räumte zudem ein, dass saudische Privatleute terroristische Gruppen wie etwa al-Qaida finanziert haben.

Q. meint: Kehrt da doch allmählich Vernunft ein? Das wäre ja ein wirklicher Hoffnungsschimmer!

01.04.18: Eskalation in Gaza: Gewaltspirale ohne Ausweg ►Gazastreifen ►Israel

Eskalation in Gaza: Gewaltspirale ohne Ausweg Reuters

Palästinenser reagieren am Freitag auf Tränengas in Gaza

16 Tote und Hunderte Verletzte: Am Grenzzaun zwischen Gaza und Israel eskaliert die Gewalt, ein PR-Krieg um die moralische Hoheit beginnt. Aber einfache Urteile gibt es in diesem Konflikt nicht. Von Andreas Borcholte

31.03.18: Gazakonflikt: Israel verteidigt Vorgehen - Palästinenser klagen anIsrael  ►Gazastreifen

Gazakonflikt: Israel verteidigt Vorgehen - Palästinenser klagen an DPA

Palästinenser bringen im Gazastreifen einen angeschossenen Mann in Sicherheit

Ein Ende der Gewalt in Gaza ist nicht in Sicht: Palästinenserpräsident Abbas macht Israel für die Eskalation verantwortlich - die Armee spricht dagegen von einer Provokation der Hamas und "organisiertem Terror".

19.02.18: Syrien und Libanon: Israels Angst vor der iranischen Front ►Israel ►Syrien ►Libanon ►Naher Osten

Irans Macht im Nahen Osten war das bestimmende Thema bei der Münchner Sicherheitskonferenz. Die Sorge vor einem Krieg zwischen Israel und Teherans Verbündeten wächst. Von Matthias Gebauer und Christoph Sydow

18.02.18: Nahost: Die Konfrontation mit Iran ist zurück ►IsraelIran Naher Osten ►Hisbollah

Die Angst vor einem großen Krieg in Nahost überschattet die Münchner Sicherheitskonferenz. Israel klagt, es fühle sich von Iran eingekreist - und die Europäer reagieren hilflos. Von Paul-Anton Krüger

12.02.18: Israel gegen Iran: Der Krieg zwischen den Kriegen ►Israel Iran    ►Syrien

Iran baut seine militärische Präsenz in Syrien aus - und provoziert mit einem Drohnenflug über Israel. Die Eskalation am Wochenende hat gezeigt: Die Gefahr eines Kriegs zwischen beiden Staaten wächst. Von Dominik Peters und Christoph Sydow

11.02.18: Konflikt zwischen Iran und Israel: Uno warnt vor Eskalation in Syrien ►Uno  Israel ►Iran ►Syrien

Konflikt zwischen Iran und Israel: Uno warnt vor Eskalation in Syrien

Nach dem Abschuss eines israelischen Kampfjets durch Syrien kommt es zu neuen Angriffen, der Konflikt mit Iran spitzt sich zu. Uno-Generalsekretär Guterres befürchtet eine "alarmierende militärische Eskalation" in der gesamten Region.

11.02.18: Naher Osten: Trump kritisiert Israels Siedlungspolitik ►USARepublikanische_Partei  ►Israel

Der Siedlungsbau erschwert nach Auffassung Donald Trumps den Friedensprozess im Nahen Osten. In einem Interview äußerte er Zweifel, ob Israel Interesse an Frieden habe.

10.02.18: Nahost: Drohne und Jet abgeschossen - Gefährlicher Tiefpunkt zwischen Israel und Syrien ►Israel ►Iran ►Syrien Militär

Nach Drohnenattacke: Syrien schießt israelischen Kampfjet ab

Israel spricht von der "schwersten Verletzung" seiner Souveränität seit Jahren durch eine angeblich iranische Drohne - und greift ein Dutzend Ziele in Syrien an. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

04.02.18: Reaktion auf Mord an Rabbi: Israel legalisiert Siedlung im Westjordanland ►Israel ►Westjordanland

Reaktion auf Mord an Rabbi: Israel legalisiert Siedlung im Westjordanland

Fünfzig israelische Familien leben in Havat Gilad, eine bislang illegale Siedlung im Westjordanland. Nach dem Mord an einem der Einwohner bekommen die Häuser nun rückwirkend eine Baugenehmigung.

28.01.18: Gaza: Die Nahrungsmittel in Gaza werden knapp ►USA Republikaner ►Gazastreifen ►Leid und Elend

UNRWA Gaza

Weil die USA ihre Zahlungen kürzen, fehlt das Geld für Hilfsgüter, auf die viele Menschen dort angewiesen sind. Der zuständige Direktor der UN-Organisation UNRWA warnt von "dramatischem Chaos inklusive Hunger". Von Alexandra Föderl-Schmid, Gaza

Q. meint: Ein perfides und verabscheuungswürdiges Spiel der amerikanischen Regierung. Zuerst wird die Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem angekündigt und damit die Palästinenser bis aufs Blut gereizt, um daraufhin Gelder für Hilfsgüter zu kürzen unter dem fadenscheinigen Vorwand der Aufnahme von Friedensverhandlungen. Das ist eine gezielte Erpressung und sieht viel eher so aus, als ob Unruhen provoziert werden sollen und ist eine weitere Lunte am Pulverfass Nahostkonflikt.

17.01.18: Nahostkonflikt: Asselborn wirbt für Anerkennung Palästinas durch die EU ►EU

Der EU fehlt laut Jean Asselborn eine gemeinsame Linie - das erschwere auch eine aktive Nahostpolitik. Deshalb solle Frankreich den Anfang machen und Palästina anerkennen, schlägt Luxemburgs Außenminister vor.

16.01.18: Nahost-Konflikt: Der Friedensprozess im Nahen Osten ist tot ►Israel ►Palästina ►USA  Republikaner

Proteste in Gaza

Zwischen Israelis und Palästinensern eskalieren die Auseinandersetzungen, die Spirale der Gewalt dreht sich immer weiter. Eine große Schuld daran trägt US-Präsident Donald Trump. Kommentar von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

16.01.17: Nahostkonflikt: Palästinenser-Führung will Anerkennung des Staates Israel aussetzen ►Palästina ►Israel

Mahmoud Abbas

Der Beschluss des PLO-Zentralkomitees folgt auf die umstrittene Entscheidung von US-Präsident Trump, Jerusalem als Hauptstadt Israels zu akzeptieren. Palästinenser-Präsident Abbas treibt die Eskalation in einer Rede weiter voran. Von Alexandra Föderl-Schmid, Tel Aviv

03.01.18: Nahostkonflikt: Trump droht mit Stopp der Hilfen für PalästinenserRepublikanische_Partei ►Palästina

Der US-Präsident will die Finanzhilfen für Palästinenser einstellen, sollten sie nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren. Die Palästinenser sprechen von Erpressung

02.01.18: Knesset: Israels Parlament erschwert mögliche Teilung Jerusalems ►Israel

Die Knesset hat ein Gesetz erlassen, das den Anspruch Israels auf den 1967 annektierten Ostteil festigt. Palästinenserpräsident Abbas spricht von einer Kriegserklärung.

Q. meint: Gefährliches Spiel mit dem Feuer.

31.12.17: Likud: Israels Regierungspartei für Annexion des Westjordanlandes ►Israel  Westjordanland

Weite Teile des besetzten Gebietes sollen nach dem Wunsch von Likud annektiert werden. Die Entscheidung setzt Regierungschef Netanjahu unter Druck.

Q. meint: Noch mehr Öl ins Feuer. Qui bono?

27.12.17: Knesset-Abgeordneter: "Israelischer Trump" beleidigt Palästinenser im BusDumpfbacken

"Dein Sohn ist ein Hund": Der israelische Abgeordnete Oren Hazan hat in einem Bus mehrere Palästinenser übel beschimpft. Sie waren auf dem Weg zu ihren inhaftierten Angehörigen.

21.12.17: Jerusalem-Entscheidung: UN-Vollversammlung erklärt Trump-Entscheidung für "null und nichtig" ►Uno Republikanische_Partei

Die UN-Vollversammlung hat eine Resolution angenommen, die Donald Trumps Jerusalem-Entscheidung verurteilt. Der US-Präsident hatte die Vereinten Nationen davor gewarnt.

21.12.17: António Guterres: Uno-Generalsekretär warnt vor immer längeren Konflikten Uno ►Neoliberalismus ►Klimawandel ►RohstoffeKorea-Konflikt

Die internationalen Spannungen bereiten Uno-Generalsekretär Guterres Sorgen. Besonders Atomwaffen seien wieder in das Zentrum der größten Gefahren gerückt - er sieht aber noch weitere Probleme.

21.12.17: Jerusalem-Entscheidung: Netanjahu nennt UN "Haus der Lügen"IsraelUno

Vor der Abstimmung über eine Resolution zum Status Jerusalems schimpft Israels Regierungschef auf die UN. Auch Recep Erdoğan wählt vor dem Votum deutliche Worte.

21.12.17: Streit über Jerusalem-Resolution: Erdogan attackiert Trump ►Türkei  ►USARepublikanische_Partei

Nächste Runde im Streit über die Jerusalem-Resolution in der Uno: Donald Trump könne den demokratischen Willen der Türkei nicht mit Dollars erkaufen, griff der türkische Staatschef Erdogan den US-Präsidenten an.

20.12.17: Nach Veto der USA: Uno-Vollversammlung prüft Jerusalem-Resolution ►USARepublikanische_Partei ►Uno

Im Uno-Sicherheitsrat blockierten die USA eine Resolution gegen Donald Trumps Jerusalem-Politik. Nun geht die Abstimmung in die Vollversammlung. Und die Amerikaner drohen, sich die Namen der Befürworter zu notieren.

17.12.17: Erdogan-Ankündigung Türkei will Botschaft in Ostjerusalem öffnen ►Türkei ►Palästina

Der türkische Präsident Erdogan provoziert im Streit um Jerusalem weiter: Nachdem die islamischen Staaten Ostjerusalem als Hauptstadt Palästinas anerkannt haben, spricht er vom nächsten Schritt.

16.12.17: Jerusalem-Streit: Uno prüft Resolution gegen Trump ►Uno

Der Weltsicherheitsrat könnte Donald Trumps Jerusalem-Entscheidung für juristisch nichtig erklären. Ein Entwurf für eine entsprechende Resolution wurde vorgelegt - am Montag könnte die Abstimmung erfolgen.

16.12.17: Nahostkonflikt: Mit jedem Toten wächst die Wut ►IsraelPalästina

Hunderte Palästinenser sind bei den Unruhen nach Trumps Jerusalem-Entscheidung bereits verletzt worden. Nun gab es erneut Tote. Die Beerdigung der jüngsten Opfer gerät am Samstag zur Kundgebung. Von Alexandra Föderl-Schmid, Anata

Q. meint: Die Saat geht auf.

13.12.17: Staaten-Konferenz: Islamischer Gipfel erkennt Ost-Jerusalem als Hauptstadt Palästinas an ►Israel  ►Palästina

Wie vom türkischen Staatspräsidenten Erdogan angekündigt, hat ein Sondergipfel islamischer Staaten auf die Jerusalem-Initiative der USA reagiert.

12.12.17: Widerstand gegen Jerusalem-Entscheidung: Iranische Revolutionsgarden bieten Palästinensern Hilfe an ►Iran Israel

Für Irans Präsident Rohani geht es bei der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels um "mehr als Politik". Sein Land will deshalb Palästinenser beim Widerstand gegen den Erzfeind unterstützen.

11.12.17: Jerusalemkonflikt: Netanjahu will die EU spalten ►Israel ►EU

Israels Premier wirbt beim EU-Außenministertreffen für die Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt. In Brüssel lehnt man das ab - obwohl nicht alle EU-Staaten klar zur gemeinsamen Linie stehen. Von Daniel Brössler

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästinenser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann! Eine Dokumentation zu Thema: Ewiger Aufruhr - Die Geschichte des Nahostkonflikts

Der gesamte Nahe und Mittlere Osten ist eine Krisenregion. Die Dokumentation liefert Einblicke in die historischen Hintergründe und Entwicklungen der Region.

Der Film erzählt mit seltenem Archivmaterial die Zeitspanne von der Entstehung des modernen Zionismus bis zum Sieg Israels im Sechstagekrieg - durch den die Situation entstand, die bis heute ungelöst ist: die Besetzung der palästinensischen Gebiete.

09.12.17: Jerusalem Konflikt: Trumps Schwiegersohn spielt Weltpolitik ►EU ►Israel

Kritiker werfen Jared Kushner vor, im Nahostkonflikt naiv und mit fragwürdiger Agenda zu agieren. Außerdem gerät er in der Russlandaffäre immer mehr unter Druck. Analyse von Thorsten Denkler, New York

09.12.17: Botschaftsverlagerung: Trumps Jerusalem-Initiative spaltet die EU ►USARepublikanische_Partei ►Israel

Die EU würde auf die von Donald Trump geplante Verlagerung der Botschaft nach Jerusalem gern einmütig reagieren. Doch das gelingt nicht: Osteuropäische Staaten erwägen offenbar, dem US-Präsidenten zu folgen. Von Markus Becker, Matthias Gebauer und Peter Müller, Berlin und Brüssel 

09.12.17: Jerusalem-Entscheidung: Ägyptische Christen wollen Mike Pence nicht treffen ►USARepublikanische_Partei ►Israel

US-Vizepräsident Pence will vor Weihnachten den Nahen Osten besuchen. Doch wegen der Jerusalem-Entscheidung seines Chefs sagt ein Gesprächspartner nach dem anderen ab - nun sogar der Kopten-Papst.

09.12.17: Gazastreifen: Zwei Tote nach israelischem Luftangriff  ►Gazastreifen ►Israel

Als Reaktion auf Raketenabschüsse aus dem Gazastreifen hat Israel mehrere Ziele der Hamas aus der Luft angegriffen. Dabei sollen zwei Menschen getötet worden sein.

08.12.17: Jerusalem nach Trumps Entscheidung: Tage des Zorns ►Israel  ►PalästinaUSARepublikanische_Partei

Tausende Palästinenser protestieren gegen die Nahost-Politik von US-Präsident Donald Trump. In Jerusalem und im Westjordanland kommt es zu gewaltsamen Ausschreitungen. In Gaza stirbt ein Demonstrant. Von Alexandra Föderl-Schmid, Jerusalem

Q. meint: Die Saat geht planmäßig auf.

07.12.17: Israel: Erste Schüsse nach Aufruf zu neuer Intifada ►Israel  Palästina

Hamas-Chef Hanija ruft die Palästinenser wegen Trumps Jerusalem-Entscheidung zum Aufstand auf. An mehreren Checkpoints bei Ramallah kommt es zu Zwischenfällen, israelische Soldaten setzen Tränengas ein. Von Alexandra Föderl-Schmid, Ramallah, Barbara Galaktionow und Dunja Ramadan

Q. meint: Die Saat geht auf.

07.12.17: Nahostkonflikt: Trumps Dankeschön an die Evangelikalen ►USARepublikanische_Partei ►Evangelikale_Christen Israel  Palästina

Der US-Präsident verabschiedet sich vom "ultimativen Deal" in Nahost. Mit der Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels löst er jetzt stattdessen Wahlversprechen ein.

06.12.17: Verlegung der Botschaft: "Tiefe Sorge": Papst schaltet sich in die Jerusalem-Debatte ein ►Vatikan

Die Pläne von Donald Trump zur Anerkennung von Jerusalem als Hauptstadt Israels beunruhigen Politik und Gesellschaft weltweit - schon vor der offiziellen Bekanntgabe der Entscheidung.

06.12.17: Verlegung der Botschaft: Jerusalem: Wie Trump die Lunte an das Pulverfass Nahost legt USARepublikanische_Partei ►Donald Trump 

Organisierte_Kriminalität ►Israel  Palästina

Die Folgen sind gewaltig. Die Kritik ist es nicht minder, aber Trump zieht durch: Der US-Präsident will verkünden, dass sein Land Jerusalem als Hauptstadt Israels anerkennen wird. Politischer Sprengstoff für Nahost. Und für den Friedensprozess.            

Q. meint: Ein hochbrisantes Spiel mit dem Pulverfass Nahost. Es ist zu befürchten, wenn Trump weiter durch eine seiner zahlreichen Affären so richtig in Bedrängnis gerät, Feuer an die Lunte gelegt wird, denn weitere zwielichtige Akteure in seinem Dunstkreis haben kein Interesse daran, dass Licht auf die Schatten der Vergangenheit fällt. Da kämen Unruhen in der Region und darüber hinaus gerade recht. Vielleicht bringen ja die folgenden Dokumentationen etwas Licht ins Dunkel:
          ZDFzoom: Gefährliche Verbindungen                                Die geheimen Machenschaften der Ölindustrie - Wie Konzerne den Klimawandel vertuschen

                                        

06.12.17: Nahost-Konflikt: Kein Staat hat in Jerusalem seine Botschaft - das ist der Grund ►Israel  ►PalästinaGeschichte

Allen Warnungen zum Trotz wird Donald Trump die Verlegung der amerikanischen Botschaft nach Jerusalem ankündigen. 22 Jahre lang verzichtete die US-Regierung auf diesen Schritt. Kein einziger Staat hat dort seine Botschaft.

05.12.17: Jerusalem: Trump informiert Abbas über geplante Verlegung der US-Botschaft ►USARepublikanische_Partei ►Israel

In einem Telefonat mit Palästinenserpräsident Abbas bekräftigt Präsident Trump: Er will die US-Vertretung nach Jerusalem verlegen. Wann dies passieren soll, bleibt offen.

Q. meint: Ein hochbrisantes Spiel mit dem Pulverfass. Es ist zu befürchten, wenn Trump weiter durch eine seiner zahlreichen Affären in Bedrängnis gerät, Feuer an die Lunte gelegt wird, denn da haben noch weitere zwielichtige Figuren ein mächtiges Interesse daran, dass nicht weiter gegraben wird durch die sogenannten "Lügenmedien", da sind noch viele Leichen im Keller.

05.12.17: Nahostkonflikt: Gabriel warnt Trump vor Anerkennung Jerusalems als Israels Hauptstadt ►Bundesregierung ►USARepublikanische_Partei  ►Israel

Es geht um die mögliche Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem. Die Palästinenser sehen darin einen "Todesstoß" für die Zwei-Staaten-Lösung. Die Türkei spricht von einer "roten Linie für Muslime".

03.12.17: Trumps Jerusalem-Entscheidung: Hamas droht mit neuem Palästinenser­aufstand ►USA  ►Republikanische_Partei ►Israel ►Hamas

Donald Trump erwägt, die US-Botschaft in Israel zu verlegen - nach Jerusalem, das die Amerikaner damit faktisch als Hauptstadt anerkennen würden. Die radikalislamische Hamas will das nicht hinnehmen

27.11.17: Antisemitismus-Vorwürfe gegen Pink-Floyd-Star: ARD-Sender verzichten auf Konzerte von Roger Waters ►Israel ►PromisMusikMedien

Mit seiner Rockband Pink Floyd wurde er in den Siebzigerjahren weltberühmt, in der Vergangenheit machte Roger Waters aber auch mit antisemitischen Aktionen auf sich aufmerksam. Darauf reagierte nun die ARD.

23.11.17: Palästinensergebiete: Fatah und Hamas planen gemeinsame Wahlen bis Ende 2018  ►Palästina ►Fatah ►Hamas

In den Palästinensergebieten soll es bis Ende 2018 Parlaments- und Präsidentschaftswahlen geben. Der Plan ist Teil des Versöhnungsabkommens von Fatah und Hamas.

18.11.17: Nahostkonflikt: Streit zwischen USA und Palästinensern eskaliert ►USARepublikanische_Partei ►PLO ►Palästina

Die US-Regierung will die Vertretung der palästinensischen PLO in Washington schließen. Die Palästinenser drohen, die Gespräche mit Trumps Regierung einzustellen.

02.11.17: Israel: BalfourBrief ohne gutes Ende ►Israel ►Großbritannien ►PalästinaGeschichte

Am 2. November 1917 verfasste der britische Außenminister eine „Sympathie-Erklärung“ an Lord Lionel Walter Rothschild. Die 100 Jahre alte Balfour-Deklaration entzweit nach wie vor Israelis und Palästinenser.

26.09.17: Nahost-Konflikt: Palästinenser erschießt drei Israelis im Westjordanland ►Westjordanland ►IsraelTerrorismus

In einer Siedlung nordwestlich von Jerusalem hat ein Mann Wachleute einer Siedlung erschossen. Drei Einsatzkräfte wurden getötet, eine weitere schwer verletzt.

28.07.17: Israel: Tempelberg für junge Männer gesperrt ►Israel

Nach neuen Ausschreitungen schränkt Israel den Zugang zum Tempelberg wieder ein: Muslime unter 50 Jahren dürfen an diesem Freitag nicht an der heiligen Stätte beten.

24.07.17: Eskalation zwischen Israelis und Palästinensern: Ein Berg voll Hass ►Israel  ►Palästina

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästinenser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

Brennpunkt Tempelberg: Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern ist neu entflammt - und wird durch innenpolitische Machtkämpfe noch angeheizt. Die internationale Staatengemeinschaft ist machtlos.

24.07.17: Israel: Es droht ein Flächenbrand ►Israel  ►Palästina

Benjamin Netanjahu kann die Gewaltspirale stoppen. Dafür muss der israelische Premier die verschärften Kontrollen am Tempelberg aufgeben.

22.07.17: Krise am Tempelberg: UN-Sicherheitsrat trifft sich zur Dringlichkeitssitzung ►Uno ►Israel ►Palästina

Schweden, Frankreich und Ägypten haben um das Treffen gebeten. Als Reaktion auf ein Attentat hat Israel den Zugang zu der für Muslime wichtigen Stätte seit Tagen abgeriegelt.

21.07.17: Tempelberg-Krise Palästinenser brechen Beziehungen zu Israel ab ►Israel ►Palästina Westjordanland

Nach verschärften Kontrollen am Tempelberg und Ausschreitungen in Jerusalem hat die Palästinensische Autonomiebehörde die diplomatischen Kontakte zu Israel ausgesetzt. Im Westjordanland wurden drei Israelis erstochen.

11.07.17: Nahost-Konflikt: Uno bezeichnet Gaza-Streifen als unbewohnbar ►Uno ►Gazastreifen

1,9 Millionen Menschen leben im Gazastreifen unter härtesten Bedingungen. Aus Sicht der Vereinten Nationen hat sich die Situation für die Menschen dort zuletzt erheblich verschlechtert.

20.06.17: Erstmals seit 1992: Israel baut neue Siedlung im Westjordanland ►Israel ►Westjordanland

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanyahu hat via Twitter den Bau einer komplett neuen Siedlung im palästinensischen Westjordanland verkündet. Der Zeitpunkt ist nicht zufällig gewählt.

07.06.17: Nahostkonflikt: Israel plant Ausbau von Siedlungen im Westjordanland ►Israel ►PalästinaWestjordanland

50 Jahre nach dem Sechstagekrieg will Israel seine Siedlungen im Westjordanland erweitern. Ministerpräsident Netanyahu wünscht sich Bauten in allen Teilen von Judäa und Samaria - trotz Warnung der USA.

05.06.17: Israels Sechstagekrieg 1967: Die Schlacht, die alles veränderte ►Israel ►Palästina

Per Überraschungsangriff besiegte Israel vor 50 Jahren drei arabische Armeen und wurde zur Besatzungsmacht. Es war ein Triumph mit fatalen Folgen - sie bestimmen die Gegenwart und entscheiden über Israels Zukunft.

18.05.17: Palästinensergebiete: EU-Parlament fordert Stopp von Israels Siedlungspolitik ►EU ►Israel

Das EU-Parlament hat die Siedlungspolitik Israels in den Palästinensergebieten scharf kritisiert. Eine Mehrheit der Abgeordneten forderte einen sofortigen Baustopp.

01.05.17: Israel: Kämpfer für den Frieden ►Israel  ►PalästinaGlobal_Change

Früher bekriegten sie sich, heute bemüht sich eine Gruppe israelischer Ex-Militärs und Palästinenser um Verständigung. Dafür könnte es den Friedensnobelpreis geben.

01.05.17: Nahostkonflikt: Hamas ändert erstmals seit 30 Jahren ihr Programm ►HamasPalästina ►Israel

Die Hamas will offenbar einen Palästinenserstaat in den Grenzen von 1967 anerkennen. Es wäre ein Durchbruch im Nahostkonflikt. Die israelische Regierung hält die Erklärung jedoch für eine Fälschung.

27.04.17: Golanhöhen: Israel schießt Flugobjekt aus Syrien ab ►Israel ►Syrien

Mit Patriot-Raketen hat das israelische Militär ein Flugobjekt aus Syrien abgefangen. Berichten zufolge soll es sich um eine unbemannte Drohne handeln.

23.04.17: Vermittlerrolle im Nahostkonflikt: Israel lässt Gabriel abblitzen ►Bundesregierung ►Israel ►Palästina

Dämpfer für Außenminister Sigmar Gabriel vor Nahostreise: Seine Vermittlungsversuche im Friedensprozess mit Palästina stoßen auf wenig Gegenliebe - zumindest bei Israel.

15.03.17: Erdogans Nahost-Politik: Der Sultan hat es sich verscherzt ►Türkei ►Naher OstenMuslimbruderschaft ►Sunniten

Der türkische Präsident vergrätzt Europa. Umso wichtiger wären Erdogans Beziehungen zu den Ländern des Nahen Ostens. Doch auch dort liegen Anspruch und Wirklichkeit weit auseinander.

26.02.17: Israel-Kritik: Das böse Land, in dem Orangen blühen ►Bundesregierung ►IsraelAntisemitismus

Wer Israels Regierung kritisiert, tappt schnell in die Antisemitismusfalle. Jüdische Verschwörungen werden überall gesehen. Aber auch die Isralis machen es nicht leicht.

16.02.17: Netanjahu bei Trump: Brüder im Geiste ►USA Republikanische_Partei ►Israel

Israels Premier Netanjahu fühlt sich endlich wieder von den USA verstanden. Dabei lässt Gastgeber Trump offen, wie der "Riesendeal" für den Nahen Osten aussehen soll.

15.02.17:  Treffen mit Netanyahu Trump fordert von Israel Zurückhaltung bei Siedlungsbau ►USA  ►Republikanische_Partei ►Israel

"Halten Sie sich eine Weile zurück": US-Präsident Donald Trump hat beim Treffen mit Israels Regierungschef Benjamin Netanyahu um Zurückhaltung beim Siedlungsbau gebeten.

15.02.17: Israel: USA bestehen nicht mehr auf Zwei-Staaten-Lösung im Nahen Osten ►USARepublikanische_Partei ►Israel 

Das Weiße Haus habe nicht vor, die Bedingungen eines Friedens zwischen Israelis und Palästinensern zu diktieren, sagt ein Regierungsvertreter. Das kommt selbst für das Außenministerium überraschend.

Q. meint: Zündstoff.

12.02.17: Israels Umgang mit toten Palästinensern: Leichen als Verhandlungsmasse ►Israel ►Palästina

Israel begräbt die Leichen palästinensischer Attentäter in anonymen Gräbern auf Armeestützpunkten. Menschenrechtler ziehen für die Angehörigen der Toten vor Gericht: Die Familien wollen ihre Söhne als Märtyrer bestatten.

08.02.17: Siedlungspolitik: Israel begräbt die Zwei-Staaten-Lösung ►Israel  ►Palästina

Illegale Siedlungen im Westjordanland werden legalisiert. Die Folgen für den Nahostkonflikt sind weitreichend. Dahinter steht auch die Euphorie über US-Präsident Trump.

08.02.17: Israel: Guterres kritisiert nachträgliche Legalisierung von Siedlungsbau ►UN ►Israel

Israels jüngst beschlossenes Siedlergesetz widerspreche internationalem Recht, sagte UN-Generalsekretär António Guterres. Das werde "weitreichende Konsequenzen" haben.

03.02.17: Neue US-Regierung kritisiert Israels Siedlungsbau: Der enttäuschte Freund ►USARepublikanische_Partei ►Israel

Benjamin Netanyahu zelebriert seine Nähe zu Donald Trump. Doch der kritisiert plötzlich den Siedlungsbau im Westjordanland. Die Unberechenbarkeit des US-Präsidenten kann für Israels Premier zum Problem werden.

03.02.17: Nahostkonflikt: Trump-Regierung bezeichnet Israels Siedlungspläne als "nicht hilfreich" ►USARepublikanische_Partei ►Israel

Washington distanziert sich von Netanjahus Neubau-Versprechen, hält bereits bestehende Siedlungen allerdings nicht für ein Friedenshindernis.

02.02.17: Israel: Amona wird zur Zerreißprobe für Israels Regierung  ►Israel  ►Westjordanland

Die Polizei räumt unter blutigem Protest den Außenposten jüdischer Siedler im Westjordanland. Premier Netanjahu verspricht umgehend Entschädigungen.

30.01.17: Besetztes Westjordanland: Wie jüdische Siedler Israels Armee beeinflussen ►Israel  ►Westjordanland

Jüdische Siedler bestimmen maßgeblich das Handeln der israelischen Armee im Westjordanland. Zeugenaussagen von Soldaten belegen das Ausmaß der Zusammenarbeit in den besetzten Gebieten.

25.01.17: US-Außenpolitik: Trumps schlechter Nahost-Deal ►USARepublikanische_Partei   ►Israel ►Naher Osten

Donald Trump will die US-Botschaft in Israel nach Jerusalem verlegen. Mit diesem Schritt würde er Verbündete im Kampf gegen den IS brüskieren - ganz ohne Not.

24.01.17: Israel: Die neue Israel-Politik der USA nährt die Sorge um eine Eskalation  ►USA Republikanische_Partei(USA) ►Israel

Trump will die US-Botschaft nach Jerusalem verlegen und offenbar dabei zusehen, wie Israel den Siedlungsbau verstärkt. Diese Politik birgt enorme Gefahren.

Q. meint: Trump legt die Lunte an das Pulverfass Nahost.

22.01.17: Israel: Stadtverwaltung genehmigt mehr als 500 Siedlerwohnungen in Ost-Jerusalem ►Israel  ►USARepublikanische_Partei(USA)

566 neue jüdische Wohnungen sollen in Ost-Jerusalem entstehen. Die israelischen Behörden hatten mit den Baugenehmigungen gewartet, bis Donald Trump im Weißen Haus sitzt.

15.01.17: Netanyahu in Vorfreude auf Trump "Die letzten Zuckungen der Welt von gestern" ►Israel ►US-Wahl 2016Republikanische_Partei(USA)

In Paris ringen Diplomaten um Frieden in Nahost - Israels Premier Netanyahu hält das für "nutzlos". Er setzt auf Donald Trump.

Q. meint: Konservative Hardliner sind da am Werk. Das ist ein höchst gefährliches Spiel mit dem Feuer. Nur eine Zwei-Staaten-Lösung birgt überhaupt die Chance auf einen Frieden in der Region. Die Expansion des israelischen Siedlungsbaus hingegen ist die Lunte am einem Pulverfass mit einem Potential, das weit mehr in die Luft sprengen kann, als "nur" den Nahen Osten.

13.01.17: Explosionen bei Damaskus: Syrien wirft Israel Angriff auf Militärflughafen vor ►Syrien ►Israel

Ein Militärflughafen bei Damaskus ist in der Nacht von mehreren Raketen getroffen worden. Syriens Armee macht dafür Kampfjets aus Israel verantwortlich.

08.01.17: Jerusalem: Ein Anschlag, der die Rechten stärkt ►Israel ►IS

In Israel tötete ein Attentäter mit einem Lkw junge Soldaten. Anschläge wie dieser lassen eine Lösung im israelisch-palästinensischen Konflikt in weite Ferne rücken.

Q. meint: Cui bono?

07.01.17: Vereinte Nationen: Israel kürzt Zahlungen an UN ►Israel ►Uno

2017 will das Land seine Beiträge um sechs Millionen Dollar kürzen. Die UN hatte in einer Resolution den Siedlungsstopp in den besetzten Palästinensergebieten gefordert.

30.12.16: Israel: Deutsche Politiker warnen vor Abkehr von Zwei-Staaten-Lösung ►Israel

Israel müsse an einer Zwei-Staaten-Lösung festhalten - das fordern deutsche Außenpolitiker. Nur so könne das Land zugleich "ein jüdischer und demokratischer Staat" bleiben.

28.12.16: US-Außenminister: "Freunde müssen Freunde an unangenehme Wahrheiten erinnern" ►USA ►Israel

Ohne eine Zweistaatenlösung könne Israel jüdisch oder demokratisch sein, aber nicht beides: US-Außenminister Kerry hat die Enthaltung im UN-Sicherheitsrat verteidigt.

27.12.16: UN-Resolution: Israel kappt diplomatische Beziehungen zu zwölf Staaten ►Israel ►UnoGroßbritannienPalästina

Israels Empörung über die Resolution zum Siedlungsbau ist groß. Die Minister einiger Staaten sollen nicht mehr empfangen werden. Für Trump sind die UN "nur ein Club".

25.12.16: Israel: Netanjahu stellt Zusammenarbeit mit UN infrage ►Israel ►Uno

Nach der Resolution zu Israels Siedlungspolitik stellt Netanjahu die Beziehungen zur UN auf den Prüftstand. Er freue sich auf Trump, sagte er mit Blick aufs Weiße Haus.

24.12.16: Nahostkonflikt: Israel empört über Obamas Enthaltung im Sicherheitsrat  ►Israel  ►USA  ►Uno

Die USA lassen eine UN-Resolution gegen die Siedlungspolitik passieren. Israels Führung reagiert mit scharfer Kritik. Trump verspricht, die Entscheidung zu revidieren.

23.12.16: Westjordanland: Uno-Sicherheitsrat fordert Ende des israelischen Siedlungsbaus ►Uno ►Israel

Der Uno-Sicherheitsrat hat nun doch über den Stopp der israelischen Siedlungen im Westjordanland abgestimmt - und fordert den Siedlungsbau in den besetzten Palästinensergebieten einzustellen.

27.11.16: Golanhöhen: IS-Verbündete greifen israelische Soldaten an  ►Israel  ►Syrien  ►IS

Mit Granaten und Maschinengewehren hat eine islamistische Gruppe eine israelische Patrouille beschossen. Vier der Angreifer wurden auf syrischem Gebiet getötet.

24.09.16: Nahost-Konflikt: Zwei Staaten, eine Heimat  ►Israel  ►Palästina

Eine Bewegung von Israelis und Palästinensern hat ungewöhnliche Lösungsideen für den Nahost-Konflikt. Die Friedensinitiative beruht auf dem Gedanken, dass keine Seite verlieren soll.

14.09.16: Naher Osten: USA sagen Israel Militärhilfen in Milliardenhöhe zu  ►USA  ►Israel   ►Naher Osten  ►Militär

Die USA haben Israel die umfassendste Zusage für bilaterale Militärhilfen in ihrer Geschichte gegeben. Dafür soll Israel langfristig nur noch US-Rüstungsgüter kaufen.

12.09.16: Reagenzkinder aus dem Gefängnis: Künstliche Befruchtung als palästinensischer Widerstand  ►Palästina  ►Israel

In israelischen Gefängnissen sitzen Hunderte Palästinenser - die trotzdem Babys zeugen. Ihr Sperma schmuggeln Kinder aus den Haftanstalten zu den Müttern. Fotograf Antonio Faccilongo hat die Frauen begleitet.

30.06.16: Westjordanland: Palästinenser ersticht 13-jährige Israelin im Schlaf  ►Westjordanland  ►Israel  ►Terrorismus

Ein junger Palästinenser hat ein israelisches Mädchen in seinem Haus bei Hebron im Westjordanland angegriffen. Sicherheitskräfte erschossen den Mann.

09.06.16: Naher Osten: Netanjahu kündigt Konsequenzen an  ►Israel  ►Hamas

Nach dem Anschlag in Tel Aviv will Israels Regierungschef "offensive und defensive Schritte" einleiten. Die Hamas droht mit weiteren Angriffen während des Ramadans.

03.06.16: Naher Osten: Warum die Aussichten auf Frieden im Nahen Osten dramatisch schwinden  ►Naher Osten  ►Palästina  ►Israel

Die Gewalt ist endemisch, die Lage verzweifelt. Israels Siedlungsbau macht einen Palästinenserstaat zunehmend unmöglich. Was jetzt noch helfen kann.

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästineneser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

09.03.16: Nach weiterer Messerattacke: Israel beschließt Bau von Sperrzäunen  ►Israel

Nach einer Serie von Attacken will Israel seine Sicherheit verbessern. Sperrzäune sollen gebaut, palästinensische Medien geschlossen und Helfer von Palästinensern bestraft werden, beschloss die Regierung.

Q. meint: Ein Irrweg. Nur ein "bessere" Behandlung der Palästinenser kann die Region beruhigen.

08.03.16: Tel Aviv: Messerattentäter tötet Tourist - mehrere Verletzte  ►Israel

Ein palästinensischer Angreifer hat auf einer Hafenpromenade in Tel Aviv auf Passanten eingestochen. Ein Amerikaner wurde getötet, mehrere Menschen wurden verletzt. Ganz in der Nähe weilte US-Vizepräsident Biden.

14.02.16: Israel: Palästinensische Teenager greifen Soldaten an - und werden erschossen  ►Israel

Mit Messern und Schusswaffen griffen palästinensische Jugendliche dreimal an diesem Wochenende israelische Soldaten an. Vier Teenager wurden von Sicherheitskräften erschossen.

10.02.16: Naher Osten: Gegen "Bestien": Netanjahu will Zaun um ganz Israel bauen   ►Israel  ►Hamas

"Wir müssen uns schützen", sagt der Premierminister. Gegen die aktuelle Strategie der Hamas nützen Zäune jedoch nichts.

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel (Vertreibung der Palästineneser) Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

06.02.16: Israel: Israel in der Sackgasse  ►Israel

Die israelische Regierung setzt auf Kollektivstrafen und nährt damit den Hass der Palästinenser. Politiker aus dem Mitte-Links-Lager plädieren für die Abtrennung von Gebieten.

03.02.16: Jerusalem: Israelische Polizistinnen bei Angriff schwer verletzt  ►Israel

Drei Palästinenser haben zwei Polizistinnen bei einer Ausweiskontrolle an einem Grenzübergang in Ostjerusalem angegriffen. Sicherheitskräfte töteten die Attentäter.

25.01.16: Jüdische Siedlung: Wachmänner erschießen zwei Palästinenser nach Messerattacke ►Israel

Zwei Palästinenser haben in einer jüdischen Siedlung nahe Jerusalem zwei Frauen angegriffen, eine schwebt in Lebensgefahr. Sicherheitskräfte erschossen die Angreifer.

25.01.16: Nahostkonflikt: Antwort auf Raketenbeschuss - Israel bombardiert Gazastreifen  ►Israel   ►Gazastreifen   ►Nahostkonflikt

Nachdem eine Rakete aus dem Gazastreifen in Israel niedergegangen war, attackierte die israelische Luftwaffe ein Ziel in Gaza. Ein terroristisches Ausbildungslager soll bombardiert worden sein.

25.01.16: Nahostkonflikt: Nahostkonflikt Israel leidet an seinem Kreislauf der Rache Israel    ►Palästina  ►Nahostkonflikt

Seit Oktober ist in Israel kein Tag ohne Gewaltakte von Palästinensern vergangen. Ist das schon die dritte Intifada?

17.01.16: Analyse: Düstere Aussichten im Nahostkonflikt  ►Israel  ►Palästina

Premier Benjamin Netanjahu will die Verhältnisse in Israel zementieren. Die meisten Israelis und Palästinenser glauben ohnehin nicht, dass Frieden eine realistische Option sei. Angesichts der gewaltigen Umbrüche in Nahost bedeutet das nichts Gutes. Eine Analyse

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel, Vertreibung der Palästineneser, Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

08.01.16: Westjordanland: Israelische Soldaten erschießen palästinensische Angreifer  ►Westjordanland  ►Israel

Israels Armee meldet die Tötung von vier Palästinensern im Westjordanland. Sie sollen versucht haben, Soldaten mit Messern zu attackieren.

06.01.16: Aegean Airlines: Zwei Araber verlassen Flugzeug auf Druck von israelischen Mitreisenden

Erst waren es nur drei, vier Passagiere, dann verlangten Dutzende israelische Fluggäste, dass zwei arabische Mitreisende das Flugzeug verlassen sollten. Ihre Landsleute hielten sie für ein Sicherheitsrisiko.

26.12.15: Israel: Heilige Gewalt  ►Israel  ►Palästina

Es müssen keine Kalaschnikows oder Bomben sein: Wer Israel besucht, erfährt, was es heißt, tagtäglich von einer neuen Form des Terrors umgeben zu sein.

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, flankiert durch eine aggressive Siedlungspoltik, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben. Ausserdem birgt die unter fragwürdigen Umständen zustande gekommene Gründung des Staates Israel, Vertreibung der Palästineneser, Sprengstoff bis in alle Ewigkeit. So sehr man auch den Wunsch eines eigenen Territoriums, der nahezu über zwei Jahrtausende gedemütigten und verfolgten Juden, verstehen kann!

24.12.15: Video von einer Hochzeit: Israelische Hardliner feiern Tod von palästinensischem Kleinkind  Israel  ►Palästina

Ein Video von einer Hochzeitsfeier sorgt derzeit in Israel für Aufregung: Darin feiern Fanatiker den Tod eines 18 Monate alten Babys, es ist ein palästinensisches Kind. Premier Netanyahu hat die Szene verurteilt.

20.12.15: Nahostkonflikt: Raketen aus Libanon schlagen in Israel ein  ►Israel   ►Libanon

Israel soll ein ranghohes Mitglied der radikalislamischen Hisbollah in Syrien getötet haben. Es folgten beidseitige Angriffe im libanesisch-israelischen Grenzgebiet.

20.12.15: Tod von Samir Kuntar: Israels langer Arm der Rache  ►Israel  Syrien

Der berüchtigte Terrorist Samir Kuntar stirbt durch Raketen in Damaskus. Vieles deutet darauf hin, dass Israel einen alten Feind getötet hat.

11.12.15: Deutscher Top-Spion koordiniert EU-Geheimdienste: Mr. Hisbollah in neuer Mission  ►EU  ►Geheimdienste

Als BND-Agent wurde Gerhard Conrad berühmt, streng geheim verhandelte er zwischen den Erzfeinden Hisbollah und Israel. Nun bekommt der Top-Spion eine neue Aufgabe: Ab 2016 soll er die Geheimdienste der EU besser koordinieren.

30.11.15: Israel: Eine Intifada ohne Führung  ►Israel  ►Palästina

Israels Premier Netanjahu sieht die Messerattacken auf Israelis als Beispiel für islamistischen Terror. Doch bisher waren nur wenige Angreifer religiös motiviert, ihr Hass hat andere Ursachen. Eine Analyse.

29.11.15: Jerusalem: Bluttat am Damaskus-Tor  ►Israel  ►Palästina

Der Kreislauf der Gewalt nimmt kein Ende. In Jerusalem hat erneut ein Palästinenser einen israelischen Soldaten mit einem Messer schwer verletzt. Der Mann wurde von Sicherheitskräften erschossen

Q. meint: Solange die Palästinenser unter der israelischen Unterdrückung leiden, kann und wird es in dieser Region keinen Frieden geben!

22.11.15: Westjordanland: Palästinenser verüben Messerattacken - mehrere ToteWestjordanland  ►Israel  ►Terrorismus

Israels Ministerpräsident rief die Bürger zu "maximaler Wachsamkeit" auf: Am Wochenende haben erneut mehrere Palästinenser im Westjordanland Israelis mit Messern attackiert. Drei Angreifer und eine Frau wurden getötet.

03.11.15: Nahost: "Wir sind in der Vergangenheit gefangen"  ►Geschichte

In der Blase Tel Avivs oder hinter den Checkpoints von Gaza: Die Jungen erleben die Gewalt anders als ihre Eltern. Vier von ihnen berichten über Hass und Hilflosigkeit.

19.10.15: Israel: Jerusalem baut Mauer um arabisches Viertel   ►Israel

Angesichts der neuen Welle von Anschlägen wollen israelische Politiker eine 1,5 Kilometer lange Mauer um das arabische Viertel Issawijeh bauen. Ein anderer Teil des Viertels soll mit Betonblöcken abgesperrt werden.

19.10.15: Reaktion auf tödliche Attacken: Tausende Israelis beantragen Waffenscheine Israel

Immer wieder sterben in Israel Menschen bei Attentaten, zuletzt an einem Busbahnhof in Berscheba. Nun gibt es eine Gegenbewegung: Offenbar wollen sich viele Zivilisten bewaffnen, tausendfach gehen Anträge ein.

18.10.15: Westjordanland: Palästinenser sterben bei Messerattacken auf Israelis  ►Israel  Westjordanland  ►Terrorismus

Bei Messerattacken auf Israelis sind mehrere Palästinenser im Westjordanland getötet worden. Seit Monaten herrscht in Israel nach immer neuen Anschlägen auf einzelne Bürger ein Klima der Angst. Die USA wollen nun vermitteln.

18.10.15: Nahostkonflikt: Israel baut neue Mauern in Jerusalem  ►Israel

Eine Gewaltwelle erschüttert Israel. In Tel Aviv und drei anderen Städten dürfen arabische Israelis angeblich nun nicht mehr an Schulen arbeiten. In Jerusalem werden neue Betonsperren errichtet.

17.10.15: Intifada: Die Wut der Eingesperrten  ►Israel    ►Palästina  ►Terrorismus

In der „dritten Intifada“ zeigt sich auf brutale Weise die Perspektivlosigkeit der Palästinenser. Die Symbolpolitik von Benjamin Netanjahu kommt bei Israelis gut an, ändert aber nichts.

16.10.15: Nahost-Konflikt: Palästinenser setzen Josefsgrab in Brand  ►Israel  ►Palästina

Mit Molotow-Cocktails haben palästinensische Demonstranten eine für Juden heilige Stätte angezündet. Das Josefsgrab wurde erheblich beschädigt.

16.05.15: Israel: "Sie hetzen sich gegenseitig auf"  ►Israel  ►Palästina

Der Historiker Tom Segev sieht die Konflikte in Israel lebensgefährlich gemanagt. Und er sagt im FR-Interview auch: "Glauben Sie mir, im Vergleich zu den anderen Staaten rings um Israel herum geht es bei uns sehr ruhig zu."

16.10.15: Scheid Raed Salah: Antisemit aus Israel  ►Israel  ►Palästina

Scheich Raed Salah predigt einen radikalen Islam, fordert eine neue palästinensische Intifada - und ist Israeli.

14.10.15: Gewaltwelle in Israel: Terror der neuen Generation  ►Israel  ►Palästina  ►Terrorismus

Junge Palästinenser greifen Juden mit Messern an. Israelische Soldaten feuern auf Jugendliche: Eine neue Gewaltwelle erschüttert Israel, und der Staat wirkt machtlos. Was steckt hinter der Eskalation?

Q. meint: "Alles hängt mit allem zusammen. Je stärker das Streben nach persönlichem Reichtum um sich greift, in all seinen Facetten in einer Gesellschaft oder auch in globaler Dimension, desto grösser ist die Not und die Verelendung am anderen Ende des sozialen Spektrums. Zunehmende Gewalt, Drogenmissbrauch, Nährboden für Terrorismus und Verrohung der Gesellschaften allgemein, in Abhängigkeit vom spezifischen Sozialgefälle der jeweiligen Region, formen den Teufelskreis, der sich durch die Jahrhunderte zieht."  Volker Zorn -Quantologe

Es ist daher eine schnellstens zu begrabende Illusion, ohne die Beseitigung der unerträglichen Lebensumstände der Palästinenser eine Befriedung dieser Region erreichen zu können. Nicht zu vergessen ist die unrechtmässige Errichtung eines israelischen Staates auf palästinensischem Gebiet nach dem Zweiten Weltkrieg als unmittelbare Folge der geplantem Vernichtung des jüdischen Volkes durch das Dritte Reich. Trotz des verständlichen Wünsches des jüdischen Volkes nach einem sicheren Hafen ist dies Sprengstoff auf unabsehbare Zeit, geeignet nicht nur den Nahen Osten in die Luft fliegen zu lassern. Es ist daher eine der drängendsten Aufgabe der Weltgemeinschaft, diesen Konfliktherd zu entschärfen. Zuallererst müssen die Lebensbedingungen der notleidenden Menschen in dieser Region verbessert werden.

14.10.15: Nahost-Konflikt: Israel schickt Soldaten in die GroßstädteIsrael  ►Palästina

Israel hat begonnen, Ostjerusalem militärisch abzuriegeln. Auch in anderen Städten haben Soldaten Stellung bezogen. Die Gewalt im Land hält dennoch an.

14.10.15: Nahostkonflikt: Israelische Polizei darf arabische Viertel in Jerusalem abriegeln  ►Israel  ►Palästina

Uno-Generalsekretär Ban ist "beunruhigt", US-Außenminister Kerry fordert ein Ende der Gewalt: In Israel sind erneut mehrere Menschen getötet worden. Das Sicherheitskabinett hat nun "Maßnahmen für den Kampf gegen den Terrorismus" beschlossen.

13.10.15: Israel: Drei Israelis bei Terrorattacken getötet  ►Israel  ►Palästina

In Israel haben Palästinenser erneut Passanten mit Messern angegriffen. Drei Israelis und ein Angreifer starben, mehrere Menschen wurden verletzt.

12.10.15: Palästina: Eine neue Generation probt den Aufstand  ►Israel  ►Palästina

Die Gewalt zwischen Israelis und Palästinensern eskaliert wieder. Ohne einen neuen Anlauf für eine Zwei-Staaten-Lösung wird sich die Lage nicht dauerhaft beruhigen.

11.10.15: Gewaltausbruch in Israel: Wut, Messer, Raketen  ►Israel

Messerattacken, Raketenbeschuss, Attentate: Die Gewaltausbrüche in Israel werden heftiger, die Angst vor einer neuen Intifada wächst. Doch bei den Politikern beider Lager ist kein Wille zur Verständigung erkennbar.

10.10.15: Nahost-Konflikt: Israelische Sicherheitskräfte erschießen vier Palästinenser  ►Israel  ►Palästina

Nach Messerattacken sind fünf Israelis verletzt und die Angreifer erschossen worden. Zwei palästinensische Jugendliche starben bei Zusammenstößen.

05.10.15: Nahost: Angst vor der dritten Intifada  ►Israel  ►Palästina

Schuld haben immer die anderen: Palästinenser überziehen Israel mit einer neuen Welle der Gewalt, das Militär reagiert hart. Politiker und Medien sprechen schon von einer dritten Intifada.

05.10.15: Nahostkonflikt: Tote und Verletzte bei Unruhen im Westjordanland  ►Westjordanland  ►Israel  Hamas

Die Lage im Westjordanland wird immer kritischer: Nach tödlichen Anschlägen am Wochenende kommt es zu Straßenschlachten, es gibt zwei Tote und hunderte Verletzte.

05.10.15: Palästinensische Autonomiegebiet: Israel fliegt Angriff auf Gazastreifen  ►Israel  ►Palästina

In mehreren Teilen Israels eskaliert die Gewalt, im Westjordanland wurde ein 18-jähriger Palästinenser getötet. Die Vereinten Nationen warnen vor einer neuen Eskalation.

30.09.15: Palästina: Abbas kündigt Friedensprozess mit Israel auf  ►Palästina  ►Israel

Die palästinensische Regierung fühlt sich nicht mehr an das Osloer Friedensabkommen gebunden. Präsident Mahmud Abbas fordert einen neuen, multilateralen Ansatz

19.09.15: Gaza: Israel fliegt Luftangriffe auf Hamas  ►Israel  ►Gazastreifen  ►Hamas

02.09.15: UN-Bericht: Gazastreifen droht unbewohnbar zu werden   ►UNO   ►Gazastreifen   ►Israel  ►Elend

30.08.15: Israelischer Soldat gegen palästinensische Familie: Im Würgegriff  ►Israel  ►Palästina

22.08.15: Nahostkonflikt: Hamas-Führer Meschaal spricht in einem Interview über Verhandlungen mit Israel  ►Hamas  ►Israel

01.08.15: Westjordanland: Tausende Palästinenser protestieren nach Tod eines Kleinkinds  ►Palästina  ►Israel

01.08.15: Westjordanland: Ban Ki Moon verurteilt Terrorakt in Siedlergebieten scharf  ►UNO  ►Israel

31.07.15: Siedler zünden Haus an: Israel entsetzt über Tod eines Kleinkindes  ►Israel  ►Menschenfeinde  ►Palästina

26.07.15: Jerusalem: Provokation Tempelberg  ►Israel

Q. meint: Ein Spiel mit dem Feuer!!

22.06.15: Gaza-Krieg: Uno hält Israel und Palästinensern Rechtsverletzungen vor  ►UNO  ►Israel  ►Palästina

14.06.15: Nach dem Gaza-Krieg: Die Menschen wollen nur noch weg  ►Gazastreifen  ►Salafisten  ►Hamas  ►Elend

04.06.15: Nahostkonflikt: Israel beschießt Hamas nach Raketenangriff durch IS-Unterstützer  ►IsraelHamas

01.06.15: Gaza: Hinterlassenschaften des Krieges  ►Gazastreifen

01.06.15: Israel: Steinmeier zwischen den Stühlen  ►Bundesregierung   ►Israel

31.05.15: Steinmeier in Israel: Netanyahu nennt Bedingungen für Zwei-Staaten-Lösung  ►Bundesregierung   ►Israel

16.05.15: Privataudienz: Papst Franziskus nennt Abbas "Friedensengel"  ►Vatikan  ►Palästina

13.05.15: Nahost-Konflikt: Vatikan erkennt Palästina als Staat an  ►Vatikan

11.05.15: USA und Israel: Netanjahu, größter Feind Israels  ►USA  ►Israel

09.05.15: Reuven Riflin: Israels Präsident spricht sich gegen Zwei-Staaten-Lösung aus  ►Israel  ►Palästina

28.04.15: Gaza-Krieg: Ban macht Israel für Angriffe auf UN-Schulen verantwortlich  ►UNO  ►Israel

27.04.15: Golanhöhen: Israel fliegt Luftangriff auf mutmaßliche Terroristen  ►Israel  ►Syrien

31.03.15: Verhandlungen mit Iran: Atomgespräche kurz vor der Spaltung  ►Iran   ►Atomdebatte   ►Naher Osten

30.03.15: Iran: Ein Atomdeal bringt den Nahen Osten nicht in Ordnung  ►Iran   ►Atomdebatte   ►Naher Osten

16.03.15: Wahlen in Israel: Netanjahu lehnt Palästinenserstaat ab  ►Israel  ►Palästina

03.03.15: Rede vor US-Kongress: Netanjahu, unverbesserlich  ►Israel

02.03.15: USA und Israel: Netanjahu düpiert Obama  ►Israel

01.02.15: Gaza: Tausende Jugendliche trainieren für den Krieg  Gazastreifen

28.01.15: Grenze zum Libanon: Mehrere Tote bei Hisbollah-Angriff auf israelischen Armeekonvoi  ►Hisbollah  ►Israel

28.01.15: Golanhöhen: Israels Militär beschießt syrische Stellungen  ►Israel   ►Syrien

24.01.15: Internationaler Strafgerichtshof: Das Ende der Straflosigkeit im Nahostkonflikt   ►Int. Strafgerichtshof

19.01.15: Golanhöhen: Iranischer General stirbt bei israelischem Angriff   ►Israel  ►Iran

16.01.15: Gaza-Krieg: Ermittlungen wegen Kriegsverbrechen in Palästinensergebieten  ►Israel   ►Gazastreifen

03.01.15: Nahost-Konflikt: Israel droht Palästinensern mit Kriegsverbrecher-Prozessen  ►Israel  ►Palästina

01.01.15: Nahost-Konflikt: Israel hat mehr zu verlieren   ►Israel

31.12.14: Nur acht von neun Stimmen: Palästinensische Resolution im UN-Sicherheitsrat gescheitert   ►UN

26.12.14: Westjordanland: Israel verfügt Aus für jüdische Siedlung  ►Israel  ►Westjordanland

23.12.14: Bürgerkrieg: Abbas droht Israel mit Abbruch der Beziehungen  ►Palästina  ►Israel

20.12.14: Nahost-Konflikt: Israel fliegt Luftangriff auf Gazastreifen   ►Israel   ►Gazastreifen

12.12.14: Westjordanland: Palästinenser attackiert israelische Familie mit Säure   ►Westjordanland

11.12.14: Nahost-Konflikt: Autopsie soll Israels Schuld an Minister-Tod belegen  ►Israel

09.12.14: Israel: Politik mit der Abrissbirne  ►Israel

07.12.14: Nahost-Konflikt: Syrien meldet Angriffe israelischer Kampfflugzeuge  ►Syrien  ►Israel

28.11.14: Israelische Außenminister: Lieberman will Araber für Wegzug bezahlen   ►Israel

27.11.14: Nahostkonflikt: Asselborn fordert Signal gegen Israels Siedlungsbau  ►EU   ►Israel

25.11.14: Amtssprache in Israel: Lieber jüdisch als demokratisch   ► Israel

20.11.14: Reaktion auf Angriffe: Israel erlaubt Bewaffnung seiner Bürger   ► Israel

20.11.14: Ost-Jerusalem: Siedlungsbau trotz wachsender Spannungen   ► Israel

Q. meint: Die vorprogrammierte Katastrophe!!!!

19.11.14: Anschläge in Jerusalem: Israel zerstört Haus eines früheren Attentäters    ► Israel    ► Terrorismus

Q. meint : Die Spirale der Gewalt!

19.11.14: Nahost-Konflikt: Inszeniertes Werk von Pyromanen   ► Israel    ► Terrorismus

Q. meint: Der Starschuss!!

19.11.14: Anschlag in Jerusalem: Gläubige kehren in ihre Synagoge zurück   ► Israel     ► Terrorismus

19.11.14: Nahost-Konflikt: Spaniens Parlament für Anerkennung Palästinas    ► Spanien    ► Palästina

19.11.14: Nahost-Konflikt: Inszeniertes Werk von Pyromanen   ► Israel  Terrorismus

19.11.14: Anschlag in Jerusalem: Gläubige kehren in ihre Synagoge zurück   ► Israel     ► Terrorismus

18.11.14: Anschlag auf Synagoge in Jerusalem: Nichts ist mehr heilig    ► Israel    ► Terrorismus

18.11.14: Anschlag in Jerusalem: Tödliche Schüsse inmitten des Gebets   ► Israel    ► Terrorismus

18.11.14: Chronologie:  Der eskalierende Konflikt   ► Israel    ► Nahost-Konflikt   ► Terrorismus

18.11.14: Jerusalem: Netanjahu will hart auf Anschlag reagieren   ► Israel    ► Terrorismus

18.11.14: Messerattacke auf Synagoge: Mehrere Tote bei Anschlag in Jerusalem   ► Israel     ► Terrorismus

16.11.14: Naher Osten: Israels Außenminister will Siedlungsbau unbegrenzt fortsetzen    ► Israel    ► Judentum   ► Antisemitismus

Q. meint: Ein stetig wachsendes und brandgefährliches Problemfeld!!

13.11.14: Nahost-Konflikt: Israel verwehrt UN-Kommission die Einreise   ► Israel

12.11.14: Nahost: Brandanschlag auf Moschee im Westjordanland   ► Westjordanland   ► Israel

11.11.14: Jassir Arafat: Alle reden über eine neue Intifada   ► Israel   Palästina

11.11.14: Nahost-Konflikt: Abbas und Netanjahu geben sich gegenseitig Schuld an Eskalation    ► Israel   Palästina

10.11.14: Nahostkonflikt: Messerattacken schüren Angst vor neuer Intifada    ► Israel

08.11.14: Tempelberg: Jerusalem droht eine Intifada   ► Israel

07.11.14: Nahost-Konflikt: Eskalation mit Wucht und Wonne

05.11.14: Gewalt in Jerusalem: Furcht vor der dritten Intifada    ► Israel

05.11.14: Nahostkonflikt: Amnesty International wirft Israel Kriegsverbrechen vor    ► Amnesty International    ► Israel

31.10.14: Nahost-Konflikt: Den Palästinenser-Staat gibt es nicht geschenkt   Palästina

31.10.14: Streit zwischen Schweden und Israel: "Beziehungen im Nahen Osten sind komplizierter als Ikea-Möbel"    Israel    ► Schweden

30.10.14: Israel: Gewaltsame Proteste in Jerusalem    Israel

28.10.14: Siedlungsbau in Israel: Netanjahu macht es nur noch schlimmer    ► Israel    ► Westjordanland

27.10.14: Westjordanland: Netanjahu treibt trotz Warnungen Siedlungsbau voran     ► Israel    ► Westjordanland

12.10.14: Geberkonferenz in Kairo: Milliardenhilfe für das Pulverfass Gaza   ► Gazastreifen

05.10.14: Israel kritisiert Schweden: Schweden will Palästina anerkennen    ► Schweden    ► Israel    ► Palästina

02.10.14: Siedlungsbau: USA kritisieren Israel ungewöhnlich scharf    ► USA   ► Israel

28.09.14: Israel: Angst vor einer dritten Intifada    ► Israel    ► Palästina

24.09.14: Milliardenklagen: Banken als Terrorhelfer    ► Bankenlobby   ► Hamas

23.09.14: Hamas: Arab Bank muss Terroropfer entschädigen   ► Bankenlobby   ► Hamas

23.09.14: Golanhöhen: Israel schießt syrischen Kampfjet ab    ► Israel    ► Syrien 

23.09.14: Israel: Mutmaßliche Mörder von israelischen Jungen getötet    ► Israel

20.09.14: Gaza nach dem Krieg:  Düstere Drohungen, die alles lähme    ► Gazastreifen     ► Israel

14.09.14: Gaza-Krieg: Israelischen Protestbrief-Schreibern droht Strafe   ► Israel    ► Gazastreifen

12.09.14: Israelische Armee: Elite-Soldaten verweigern Einsätze gegen Palästinenser     ► Israel  Gazastreifen

Q. meint: Respekt!!!!

29.08.14: Nahost-Konflikt: Abbas macht Hamas schwere Vorwürfe     ► Hamas

27.08.14: Waffenstillstand in Gaza: Lauter Verlierer    ► Israel     ► Gazastreifen

26.08.14: Israel und Palästinenser: "Dauerhafte" Waffenruhe im Gazakonflikt vereinbart

25.08.14: Gaza-Krieg: Israel beschießt 65 Ziele binnen 24 Stunden     ► Israel

24.08.14: Nahost-Konflikt: Israel wird aus Syrien und dem Libanon beschossen   ► Israel      ► Syrien    ► Libanon

24.08.14: Nahostkonflikt: Israel bombardiert Hochhaus im Gazastreifen     ► Israel     ► Gazastreifen

23.08.14: Gaza-Krieg: NS-Überlebende prangern "Massaker an Palästinensern" an     ► Israel     ► Holocaust

Q. meint: Hochachtung und Respekt!!!!!

23.08.14: Nahost-Konflikt: Palästinenserpräsident Abbas will Blutvergießen beenden

22.08.14: Gaza: Palästinenser töten elf mutmaßliche Kollaborateure    ► Gazastreifen     ► Hamas

21.08.14: Gaza-Krieg: Hamas bekennt sich zur Entführung dreier israelischer Jugendlicher     ► Hamas

21.08.14: Nahost-Konflikt: Drei Hamas-Kommandeure bei israelischem Luftangriff getötet

20.08.14: Gaza-Krieg: Tote und Verletzte nach dem Ende der Waffenruhe   ► Israel    ► Hamas

19.08.14: Raketen auf Israel: Palästinenser brechen Waffenruhe im Gaza-Konflikt    ► Israel    ► Hamas

18.08.15: Nahost-Konflikt: Israel zerstört Häuser von Mordverdächtigen    ► Israel      ► Gazastreifen

Q. meint: Auge um Auge, Zahn um Zahn, Häuser, Familien, Existenzen um Söhne?!!! - Das "Alte Testament" hat mal wieder seinen langen Schatten geworfen!! - Und was ist mit den Häusern derjenigen, die den palästinensischen Jugendlichen angezündet haben??? - Mit dieser unsinnigen "Politik" bleibt der Nahe Osten ein Pulverfass, mit dem jederzeit der Weltfrieden bedroht werden kann!! Cui bono??

18.08.14: Israel: Heftige Proteste gegen jüdisch-muslimische Hochzeit     ► Israel

Q. meint: Romeo und Julia im Nahen Osten!!!!!!

17.08.14: Globale Ordnung: Im Sog der Kriegstrommeln    ► Ukraine-Krise   ► Terrorismus

13.08.14: Gaza-Konflikt: Ägypten legt Plan für dauerhafte Waffenruhe vor    ► Ägypten

12.08.14: Gaza-Krieg: Hamas lehnt Verlängerung der Feuerpause ab  Hamas

11.08.14: Kassam-Brigaden-Chef Deif: Phantom von Gaza

10.08.14: Gaza-Konflikt: Hamas zwingt Israel in den Zermürbungskrieg     ► Israel  ► Hamas

09.08.14: Nahostkonflikt: Warum die Hamas weiter kämpfen will    ► Hamas

08.08.14: Gaza-Streifen: Die Überlebensstrategie der Hamas heißt Krieg    ► Hamas

08.08.14: Nahost-Konflikt: Israelische Lebenslüge     ► Nahost-Konflikt     ► Israel  ► Hamas   ► Islamischer Staat

Q. meint: Cui bono? - Der Konflikt nützt allen, die kein Interesse an einer friedlicheren, gerechteren Welt haben. - "Divide et impera", wie der Schwabe zu sagen pflegen!     ► Waffenindustrie    ► Bankenlobby     ► Kapitalismus   ► Finanzkrise ......

 

08.08.14: Anschlag auf Synagoge in Wuppertal: Gemeinde unter Schock    ► Antisemitismus    ► Deutschland

08.08.14: Nahostkonflikt: Israels Armee antwortet auf Raketenbeschuss aus Gaza    ► Israel    ► Gazastreifen

07.08.14: Islamisten in Gaza: Hamas-Führung entgleitet die Kontrolle    ► Hamas     ► Gazastreifen

06.08.14: Nahost-Konflikt: In den Trümmern Gazas    ► Gazastreifen

06.08.14: Ermordete Teenager: Israelische Behörden fassen mutmaßlichen Auftraggeber     ► Israel

05.08.14: Gazastreifen: Israel meldet kompletten Abzug seiner Bodentruppen    ► Israel

04.08.14: Gaza-Krieg: Wenn Schulen zum Angriffsziel werden

04.08.14: Jerusalem: Zwei Tote bei mutmaßlichem Attentat mit Bagger in Jerusalem    ► Israel

04.08.14: Gaza-Konflikt: USA wirken direkt bei Israels Militäraktionen mit     ► Nahost-Konflikt    ► Israel

03.08.14: Hadar Godin: Vermisster israelischer Soldat ist tot    ► Israel

01.08.14: Krieg in Gaza: Feuerpause - jetzt beginnen schwierige Verhandlungen    ► Gazastreifen

01.08.14: Augenzeuge in Gaza: "Die schlimmsten Tage ihres Lebens"    ► Gazastreifen

01.08.14: Antisemitismus: Anschlag auf Jüdin    ► Antisemitismus    ► Deutschland

31.07.14: Hamas: Die Palästinenser-Armee    ► Hamas     ► Gazastreifen

31.07.14: Gaza-Krieg: Deutschlands Mitschuld   ► Deutschland   ► Israel

31.07.14: Israel: Für Beduinen gibt es keinen Schutz   ► Israel

31.07.14: Gaza-Konflikt: Israel mobilisiert weitere 16.000 Reservisten    ► Israel    ► Gazastreifen

31.07.14: Gaza-Krieg: UN-Mitarbeiter bricht vor laufender Kamera in Tränen aus   ► Gazastreifen

30.07.14: Gaza-Krieg: Aufregung über hart geführtes Telefonat zwischen Obama und Netanjahu    ► Israel   ► USA

30.07.14: Gaza-Konflikt: Israelischer Angriff trifft abermals Schulgebäude    ► Gazastreifen    ► Israel

29.07.14: Hamas im Gaza-Krieg: Kampf bis zum Untergang    ► Hamas     ► Gazastreifen

29.07.14: Wuppertal: Männer werfen Molotowcocktails auf Synagoge   ► Israel     ► Religion

29.07.14: Frankfurt: Drohungen gegen Juden    ► Israel   ► Religion

29.07.14: Antisemitismus: Antisemitismus im Netz nimmt zu     ► Israel   ► Religion

28.07.14: Gaza:Krieg: Hamas zerschlagen heißt Schlimmeres riskieren    ► Hamas      ► Nahost-Konflikt

28.07.14: Streit bei Springer:  "Bild"-Chefredaktion distanziert sich von Anti-Islam-Kommentar    ► Medien

27.07.14: Gaza-Konflikt: Hamas kündigt Feuerpause an    ► Hamas     ► Gazastreifen

26.07.14: Gaza-Konflikt: Waffenruhe hält bislang    ► Israel     ► Gazastreifen

25.07.14: Gaza-Konflikt: Millionen Iraner demonstrieren gegen Israel     ► Iran    ► Israel 

25.07.14: Tunnelsystem der Hamas: Krieg aus dem Untergrund    ► Hamas      ► Gazastreifen

25.07.14: Nahostkonflikt: UN geißeln Israel für Angriff auf Schule mit Flüchtlingen   ► UN     ► Israel

24.07.14: Gazastreifen: Die Araber lassen die Palästinenser allein   Ägypten    ► Saudi-Arabien    ► Kuwait   ► Iran   ► Türkei   ► Katar

24.07.14: Maccabi Haifa: Fußballspiel nach Anti-Israel-Protesten abgebrochen    ► Israel    ► Österreich    ► Rassismus

23.07.14: Nahost-Konflikt: Gazas B-Ebene     ► Hamas     ► Israel     ► Gazastreifen

22.07.14: Antisemitische Ausfälle in Deutschland: Israels Botschafter entsetzt    ► Terrorismus    ► Israel     ► Gazastreifen    ► Religion    ► Rassismus

Q. meint: Die Saat der Terroristen auf beiden Seiten geht auf!

21.07.14: Eskalation in Gaza: Israels schmaler Grat     ► Israel  ► Gazastreifen

21.07.14: Gaza-Konflikt: Israels heikle Hannibal-Direktive     ► Israel

21.07.14: Frankreich: Ausschreitungen bei Anti-Israel-Protesten    ► Frankreich    ► Israel

Q. meint: Die Saat geht auf!!!!

21.07.14: Gaza-Konflikt: Schwierige Suche nach dem ehrlichen Makler

20.07.14: Bodenoffensive gegen Hamas: Menschen in Gaza flüchten zu Fuß vor Israels Panzern     ► Israel  ► Gazastreifen

19.07.14: Israel: Elf Tote nach Luftangriffen im Gazastreifen    ► Israel  ► Gazastreifen

18.07.14: Gazastreifen: Zehntausende Palästinenser suchen bei UN Schutz     ► Israel  ► Gazastreifen

18.07.14: Israelische Offensive: Panzer rollen durch Gaza   ► Israel  ► Gazastreifen

17.07.14:  Nahost: "Israels Kriegsführung ist völlig maßlos"     ► Israel  ► Gazastreifen

16.07.14: Nahost-Konflikt: 100.000 Bewohner im Gazastreifen sollen Häuser verlassen    ► Israel  ► Gazastreifen

15.07.14: Nahost-Konflikt: Israel akzeptiert Waffenruhe - Hamas lehnt ab     ► Israel  ► Hamas

13.07.14: Schiesserei mit Hamas: Israel setzt Bodentruppen im Gazastreifen ein     ► Israel  ► Gazastreifen

12.07.14: Neuer Gaza-Krieg: Zerfetzte Welt     ► Israel  ► Gazastreifen

12.07.14: Gaza: Palästinenser melden israelischen Beschuss ziviler Ziele    ► Israel  ► Gazastreifen

11.07.14: Bodentruppen: Drei Infanterie-Brigaden stehen am Gazastreifen bereit     ► Israel  ► Gazastreifen

10.07.14: Eskalation im Nahen Osten: Hamas nutzt Gaza-Bewohner als menschliche Schutzschilde     ► Gazastreifen

10.07.14: Eskalation im Nahen Osten: Mehrere Tote bei israelischem Luftangriff    ► Gazastreifen

09.07.14: Eskalation in Gaza: Gerüstet fürs Verderben     ► Israel  ► Gazastreifen

08.07.14: Nahostkonflikt: Israel und seine inneren Feinde     ► Israel

08.07.14: Reaktion auf Hamas-Raketen: Isael mobilisiert 1500 Reservisten    ► Israel  ► Gazastreifen

08.07.14: Gazastreifen: Israel bereitet Einsatz von Bodentruppen vor      ► Israel  ► Gazastreifen

08.07.14: Reaktion auf Hamas-Raketen: Israel fliegt Luftangriffe gegen Gaza   ► Nahost-Konflikt   ► Israel  ► Gazastreifen

Q. meint: So logisch, so verhersehbar, so planbar! - Cui bono?

07.07.14: Jerusalem: Drei Verdächtige gestehen Mord an palästinensischem Teenager  ► Israel

06.07.14: Israel: Jüdische Extremisten im Verdacht des Mordes an Palästinenser    ► Israel

06.07.14: Eskalation in Mahost: Israels Polizei soll jungen US-Bürger verprügelt haben    ► Israel

05.07.14: Nahost-Konflikt: Die nächsten 48 Stunden entscheiden    ► Israel  ► Gazastreifen

05.07.14: Autopsie-Ergebnis: Getöteter Palästinenser ist offenbar lebendig verbrannt

Q. meint: Abscheulich!

05.07.14: Nahost-Konflikt: Israel bombardiert weiter Ziele in Gaza    ► Israel  ► Gazastreifen

04.07.14: Israel: Straßenkämpfe überschatten Beerdigung von jungem Araber   ► Israel  ► Gazastreifen

03.07.14: Teenager-Morde in Israel: "Der rassistische Krebs zwischen uns"     ► Rassismus

03.07.14: Nahostkonflikt: Israel schickt Bodentruppen in Richtung Gazastreifen     ► Israel

03.07.14: Nahostkonflikt: Wettlauf der Radikalen

03.07.14: Getötete Teenager: Israel fliegt Luftangriffe im Gazastreifen   ► Israel  ► Gazastreifen

03.07.14: Nahostkonflikt: Schwere Krawalle in Jerusalem

02.07.14: Nahostkonflikt: Leiche von palästinensischem Jugendlichen in Jerusalem entdeckt    ► Israel

Q. meint: Erschütternd, aber absehbar!!! - Und gewollt?

01.07.14: Tote Teenager: Israels Hardliner schwören Rache    ► Israel

01.07.14: Ermordung von israelischen Religionsschülern: Die nächste Eskalationsstufe      ► Israel

01.07.14: Ermordung von israelischen Religionsschülern: Was die drei Toten für den Nahostkonflikt bedeuten    ► Israel

01.07.14: Israel: Sie versprechen sich die Hölle    ► Israel

01.07.14: Nahostkonflikt: Israel fliegt Dutzende Angriffe auf Gazastreifen    ► Israel  ► Gazastreifen

30.06.14: Von Kidnappern erschossen: Leichen der vermissten israelischen Teenager gefunden     ► Israel

Q. meint: Jetzt wird's eng! Da flirtet das Feuer mit der Lunte!!!!!

29.06.14: Nahost-Konflikt: Israelische Luftwaffe greift Ziele im Gazastreifen an     ► Israel  ► Gazastreifen

23.06.14: Reaktion auf Tod eines Israelis: Israels Militär greift Ziele in Syrien an    ► Israel   ► Syrien

22.06.14: Suche nach verschlepptem Jugendlichen: Tote bei israelischer Militäroperation im Westjordanland   ► Israel

20.06.14: Suche nach Vermisstem: Israelische Soldaten töten palästinensischen Teenager    ► Israel

18.06.14: Verschwundene Teenager: Netanjahu nutzt Entführung für Stimmungsmache    ► Israel

17.06.14: Nahost-Konflikt: Israel bombardiert Waffenlager im Gazastreifen   ► Israel  ► Gazastreifen

17.06.14: Entführte Jugendliche: Israel nimmt weitere Hamas-Mitglieder fest    ► Israel

08.06.14: Palästina: 66 Jahre Flucht     ► Palästina

05.06.14: Nahost-Konflikt: Israel lässt 1500 neue Siedlerwohnungen bauen    ► Israel

26.05.14: Jede Geste zählt   ► Vatikan

25.05.14:  Nahost-Konflikt: Papst Franziskus fordert die Zwei-Staaten-Lösung   ► Vatikan

13.05.14: Israelische Siedler: Der Preis der Härte     ► Israel

07.05.14: Nahost-Konflikt: Netanjahu soll ausgehandelten Frieden verhindert haben   ► Israel

04.05.14: Nahost: Israel will rassistische Siedler-Angriffe bekämpfen   ► Israel   ► Westjordanland

29.04.14: Nahost-Konflikt: Kerry nimmt Apartheid-Äußerung über Israel zurück   ► Israel  ► USA

27.04.14: Palästinenser-Präsident: Abbas nennt Holocaust erstmals "schlimmstes Verbrechen der Neuzeit"    ► Palästina   ► Israel

24.04.14: Nach UN-Resolution: Syrern wird Zugang zu humanitärer Hilfe verwehrt    ► Syrien

24.04.14: Nahost-Konflikt: USA kritisieren Abkommen zwischen Hamas und PLO

INGLOP
hasta@quantologe.de