INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦


 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Energiewende

 

Exclusiv im Ersten -Der Kampf um die Windräder

Die Windkraft ist eines der emotionalsten Streitthemen unserer Zeit: Politisch forciert, finanziell stark gefördert, getragen von weitreichenden ökonomischen und ökologischen Erwartungen – und zugleich mit großen Ängsten besetzt. Für die einen bedeutet Windkraft saubere Energie, die Atomkraft und Kohle ersetzen und unser Klima retten soll, für die anderen steht sie für die Zerstörung von Naturlandschaften und Profitinteressen.

 

 

Artikel

Seite 2  Seite 1

 

 

10.12.18: Klimaökonom Ottmar Edenhofer: "Wir dürfen die Bürger nicht nur schröpfen" ►Klimaschutz Marktwirtschaft

Deutschland braucht eine große Energiesteuerreform, sagt der Klimaökonom Ottmar Edenhofer. Eine zentrale Maßnahme ist dabei zwingend: CO2-Emissionen müssen teuer werden.

Q. meint: Es ist schon einer gründlichen Überlegung wert, ob sich die Energiewende mit dem Instrument der Marktwirtschaft bewerkstelligen läßt.

Auszug aus Interview: ZEIT ONLINE: Es heißt doch immer, die erneuerbaren Energien seien so billig geworden. Warum setzen sie sich dann nicht durch?

Edenhofer: Es stimmt, dass der technische Fortschritt viel gebracht hat. Das wurde von allen Analysten unterschätzt. Die Erneuerbaren sind deshalb auch stark ausgebaut worden. Aber die Folgen sind paradox: Wenn die erneuerbaren Energien stärker genutzt werden, sinkt die Nachfrage nach fossilen Energieträgern, und dadurch sinkt deren Preis – was wiederum dazu führt, dass sie dann doch wieder stärker genutzt werden.

10.12.18: Ende der Förderung: Tausende Windräder stehen vor dem Aus ►Bundesregierung

Vielen Windrädern droht ab 2021 der Abriss - die staatliche Förderung läuft aus. Wie lässt sich ein Rückschlag für die Energiewende verhindern? In der kleinen Gemeinde Ellhöft haben sie einen Plan. Von Ralph Diermann

10.12.18: Alternative Antriebe: "Die Brennstoffzelle wird sich durchsetzen" ►Mobilität

Noch gibt es nur wenige Wagen, kaum Tankstellen - trotzdem wird die Brennstoffzelle das Batterieauto einholen, sagt Toyota-Motorentwickler Gerald Killmann. Hier erklärt er, wann das passiert - und wie lange es den Diesel noch gibt. Ein Interview von Emil Nefzger

05.12.18: Autoindustrie: E-Mobilität macht Zehntausende Jobs überflüssig ►Arbeitswelt

Forscher haben berechnet, welchen Einfluss die Elektromobilität auf den deutschen Arbeitsmarkt haben wird. So sinke etwa der Bedarf nach Spezialisten und Fachkräften.

30.11.18: Globale Untersuchung: Fast die Hälfte aller Kohlekraftwerke macht Verluste Fossile_Energieträger

Sie bilden das Rückgrat der globalen Stromerzeugung, aber für ihre Betreiber werden Kohlekraftwerke zum Risiko: Laut einer Studie schreiben Tausende Meiler rote Zahlen, die bald in die Milliarden gehen könnten - das betrifft auch RWE. Von Claus Hecking

30.11.18: Elektroantrieb: Die dreckige Wahrheit der Mobilitätswende ►MobilitätRohstoffe

Elektroautos sollen den Verkehr in Deutschland sauberer machen. Die Wahrheit ist aber auch: Für die riesigen Batteriemassen gibt es noch gar kein Recycling-System. Von Joachim Becker

28.11.18:  Erneuerbare Energie: Erneuerbare Energien bei Stromkapazität erstmals vor konventionellen  ►Deutschland

Die Kapazität der erneuerbaren Energien steigt in Deutschland weiter an. Bei der Stromerzeugung bleiben Kohle-, Gas- und Atomkraftwerke dennoch vorn.

23.11.18: Plan der Kohlekommission: Kraftwerke im Westen sollen zuerst stillgelegt werden ►Bundesregierung

Bis 2030 soll der Großteil der deutschen Kohlemeiler vom Netz gehen. Das sieht der Abschlussentwurf der Kohlekommission vor, der dem SPIEGEL vorliegt. So soll der Ausstieg ablaufen. Von Gerald Traufetter

16.11.18: Proteste in Frankreich: Zwei Euro pro Liter Benzin - Wut über Macrons C02-Abgabe ►Frankreich

Sie nennen es "Operation Schnecke": In Frankreich wollen wütende Autofahrer den Verkehr lahmlegen, aus Protest gegen steigende Steuern auf Diesel und Benzin.

15.11.18: Kohlekommission: Erste Kohlekraftwerke sollen in den nächsten vier Jahren vom Netz ►Bundesregierung

Die Kohlekommission will die Abschaltung von Kohlekraftwerken mit den Betreibern vertraglich regeln. Dabei sollen auch Entschädigungen geleistet werden.

11.11.18: Deutschlands erster Solarweg: Die Straße der sonnigen Zukunft ►Deutschland

Er spendet Strom, schluckt Lärm und bringt Eis zum Schmelzen: In der Nähe von Köln eröffnet der erste Solarweg des Landes. Das sündhafte teure Projekt erzählt von Visionen. Von Florian Gontek

08.11.18: Neues Energiewende-Konzept: Ein Pizzakarton Strom ►Energieversorgung Global_Change

Eine Hamburger Firma will am Strom, den sie liefert, nichts mehr verdienen. Und sie will die milliardenschwere Förderung von Ökostrom überflüssig machen. Wenn das Konzept aufgeht, könnte es die Energiewende grundlegend verändern. Von Stefan Schultz

02.11.18: Erneuerbare Energien: Ökostromanteil steigt auf 38 Prozent ►Deutschland

Die erneuerbaren Energien haben in Deutschland bisher fast so viel Strom geliefert wie Braun- und Steinkohle. Der größte Anteil stammt von Windkraftanlagen.

26.10.19: Kohleausstieg: Energiewende ist mehr als Kraftwerke abschalten ►Deutschland

Binnen zwei Jahrzehnten will Deutschland aus der Kohle aussteigen. Das ist gut - wird aber nicht reichen. Kommentar von Benedikt Müller, Düsseldorf

24.10.18: Braunkohle: Tausende Beschäftigte demonstrieren gegen Kohleausstieg Arbeitswelt ►Global_Change

Vor einem Treffen der Kohlekommission haben zahlreiche Arbeitnehmer aus der Kohleindustrie den Erhalt ihrer Jobs gefordert. Die Sorgen müssten ernst genommen werden.

24.10.18: Studie zum 1,5-Grad-Ziel: Forscher fordern kompletten Kohleausstieg bis 2030 ►Klimawandel ►Deutschland

Wie schnell sollte Deutschland aus der Kohleverstromung aussteigen? Bis zum Ende des kommenden Jahrzehnts, sagen Forscher - wenn es mit einem ehrgeizigen Klimaziel noch etwas werden soll.

15.10.18: Erneuerbare Energien: Ökostromumlage sinkt um 5,7 Prozent ►Energiekonzerne

Die Abgabe zur Förderung erneuerbarer Energien beträgt im kommenden Jahr nur noch 6,405 Cent pro Kilowattstunde. Die Strompreise könnten dennoch steigen.

18.09.18: Energiepolitik: Mehr als nur Kohle-Kumpel ►NRW

Raus aus der Kohle, Schluss mit Atomstrom: Die Ziele sind eigentlich klar. Doch die NRW-Landesregierung scheut einen schnellen Ausstieg und steht an der Seite von RWE.

04.09.18: Kohleausstieg: Im Bann des CO2-Monsters Fossile Energieträger ►Klimaschutz

Spektakuläre Wende am deutschen Strommarkt: Steigende CO2-Preise machen alte Kohlemeiler im Rekordtempo unrentabler. Das Aus des dreckigen Energieträgers könnte sich dadurch beschleunigen. Von Claus Hecking und Stefan Schultz

02.08.18: Enercon: In der Windkraftbranche fallen Hunderte Stellen weg

Der Ausbau der Windenergie in Deutschland stockt. Allein in Niedersachsen werden in den kommenden Monaten Hunderte Beschäftigte ihre Arbeit verlieren.

10.07.18: Produktion im ersten Halbjahr: Erstmals mehr Öko- als Kohlestrom ►Deutschland

© SWR

Die erneuerbaren Energien haben im ersten Halbjahr 2018 Braun- und Kohlekraftwerke bei der Stromerzeugung überholt. Die Erneuerbaren waren damit Deutschlands wichtigste Stromquelle.

04.07.18: Hohe Strafsteuer: So geht Schweden gegen Spritschlucker vor ►Schweden ►Klimaschutz

Schweden zieht Konsequenzen aus dem Abgasskandal: Seit Juli müssen Käufer von großen Autos mit durstigem Motor eine üppige Strafsteuer zahlen. Der wichtigste Hersteller des Landes findet das gut. Von Nils-Viktor Sorge

25.06.18: Elektrobusse in China: Ohne Volldampf in die Verkehrsrevolution ►China

Der Megastaat China elektrifiziert im Eiltempo seine nationale Busflotte. Die futuristischen Fahrzeuge verbessern die Luft in den Städten - und helfen, die globale Ölnachfrage zu dämpfen. Deutschland sieht dagegen alt aus. Von Stefan Schultz und Bernhard Zand, Hamburg und Peking

22.06.18: Revolution auf dem Energiemarkt: Diese Mühle erzeugt 100.000 Kilowattstunden Strom Klimaschutz

In Niemandsland zwischen Hamburg und Bremen steht eine alte Mühle. Seit Anfang Juni ist sie Teil eines Masterplans für eine komplett neue Stromversorgung. Von Stefan Schultz

07.06.18: Milliardendeals: China baut das Weltstromnetz ►China

Ein chinesischer Staatskonzern kauft sich überall auf der Welt in regionale Stromnetze ein. Es ist der erste Schritt eines dreistufigen Plans - an dessen Ende eine interkontinentale Energieversorgung stehen soll.

05.06.18: Studie zu E-Autos: Elektromobilität gefährdet 75 000 Jobs in der deutschen Autoindustrie ►Deutschland Industrie ►Arbeitsmarkt 

Insgesamt könnte jeder elfte Arbeitsplatz in Deutschlands wichtigster Branche wegfallen. Vor allem in der Antriebstechnik werden künftig viel weniger Beschäftigte gebraucht.

Q. meint: Der Wegfall von Arbeitsplätzen nicht nur in der Autoindustrie erfordert ein generelles Überdenken des Verhältnisses der Menschheit zur Arbeit.

03.06.18: Erneuerbare Energien: Die große FlauteAfD

Der Ausbau der Windenergie an Land kommt nur noch langsam voran. Die Gegner gewinnen an Einfluss. Gegen neue Windparks mobilisiert inzwischen auch die AfD.

25.05.18: Energiewende: Regierung erwägt, Ökostrom-Vorteile zu beschneiden ►Bundesregierung

Die Energiewende ist auch deshalb so erfolgreich, weil Ökostrom uneingeschränkte Vorfahrt in den Netzen hat. Das Wirtschaftsministerium prüft nach SPIEGEL-Informationen nun, dieses Privileg einzuschränken. Die Grünen sind empört. Von Stefan Schultz

30.04.18: Atomausstieg: Akw-Betreiber sollen mit rund einer Milliarde Euro entschädigt werden ►Bundesreg. 09-13 (CDU/CSU/FDP)  ►Atomdebatte

Atomausstieg ja, dann nein, dann doch: Wegen dieses politischen Hin und Hers haben Vattenfall und RWE Entschädigungsansprüche. Das Umweltministerium nennt nun Zahlen.

27.04.18: Studie: Die Energiewende verschlingt massenweise RohstoffeRohstoffe

Um die globale Erderwärmung einzudämmen, werden immer mehr Windräder und Solaranlagen gebaut. Eine Studie zeigt nun, was für enorme Mengen an Rohstoffen für den Bau solcher Anlagen notwendig sind. Um wirklich "sauberen" Strom zu liefern, müssen die Hersteller die Herkunft der Rohstoffe und die Bedingungen des Abbaus besser überprüfen. Von Michael Bauchmüller, Berlin

23.04.18: Automobilindustrie: Lieb, teuer, gestrig ►Mobilität ►Industrie

Produktion im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen © Bernd Weissbrod/dpa

Die deutschen Autobauer sind zum Wandel nicht fähig. Doch die Welt um uns kehrt dem herkömmlichen Pkw den Rücken. Wo wollen BMW, Daimler, VW künftig noch Autos verkaufen?

02.03.18: Energiewende: Millionen für ungenutzte Meiler

Um Schwankungen bei Strom aus Wind und Sonne auszugleichen, halten Netzbetreiber in Deutschland Kohlekraftwerke vor - und bekommen dafür viel Geld. Die Reservemeiler sind aber noch nie gebraucht worden.

14.02.18: Ökostrom aus der Wüste: Ägypten plant größtes Solarkraftwerk der Welt ►Ägypten ►Energiewende

Fast jeden Tag scheint in Ägypten die Sonne, Solarzellen laufen auf Hochtouren. Der Staat setzt massiv auf Ökostrom - auch mit deutscher Hilfe. Von Nermine Kotb

01.02.18: US-Energiepolitik: US-Regierung will Forschungsausgaben für erneuerbare Energien kürzen ►USA Republikaner ►Klimaschutz

Der Haushaltsentwurf des US-Präsidialamts sieht eine Kürzung des Forschungsetats für erneuerbare Energien um 72 Prozent vor. Donald Trump setzt auf Öl, Gas und Kohle.

http://www.handelsblatt.com/images/beratungen-zur-regierungsagenda-/20820266/2-format2020.jpg

Q. meint: Menschenfeinde.

 

 

 

Volker Zorn Reutlingen

 

INGLOP
hasta@quantologe.de