INGLOP
Datenschutzerklärung
Kopie work
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internet für Wissenwoller. Für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

 

Arktis/Nordpol

 

Chasing Ice 

Der anerkannte Naturfotograf und Wissenschaftler James Balog stand dem Klimawandel lange Zeit skeptisch gegenüber und spöttelte über die akademische Naturforschung. Doch während seiner Langzeitstudie EIS (Extreme Ice Survey) fand er unwiderlegbare Beweise für die Klimaveränderungen unseres Planeten. Für diese Dokumentation arbeitete Balog mit speziellen Zeitrafferkameras. (Quelle: ARTE)



 

Artikel

 

21.09.18: Nördliche Arktis Permafrostboden taut früher als erwartet Klimawandel

Die Luft der Arktis hat sich bereits um drei bis vier Grad Celsius stärker erwärmt als im Rest der Erde. Dass deshalb Gegenden der südlichen Arktis nicht mehr ganzjährig zufrieren, war bekannt. Für den Norden aber hatten aktuelle Klimamodelle solche Tauprozesse erst für die zweite Hälfte des Jahrhunderts vorausgesagt. Doch offenbar beginnt der nördliche Boden bereits aufzutauen. Dadurch entweichen Treibhausgase wie Kohlendioxid und Methan in die Atmosphäre. Von Angelika Jung-Hüttl

10.09.18: Satellitenbild der Woche: Im Schnee-Sumpf Klimawandel

Saukalt ist es im Nordwesten Kanadas - eigentlich. In diesem Sommer aber kletterten die Temperaturen in der arktischen Tundra auf 29 Grad. Satelliten haben die Folgen der Hitze festgehalten.

Lowell-Gletscher in Kanada

Lowell-Gletscher in Kanada - NASA/Joshua Stevens/USGS/European Space Agency/Kasha Patel

24.08.18: Polarforschung: Was ist los in der "Region des letzten Eises"? Klimawandel

Fehlendes Eis auf der Route der "Polarstern" vor Grönland  L. Kaleschke, Max-Planck-Institut für Meteorologie

Fehlendes Eis auf der Route der "Polarstern" vor Grönland

Laut Klimamodellen gilt der Ozean nördlich von Grönland als Rückzugsort des letzten Arktiseises. Doch derzeit klafft dort ein großes Loch. Forscher sind irritiert. Von Christoph Seidler

20.08.18: Plastik im Meer: Die größte Müllkippe der Welt ist gut versteckt ►Plastikmüll  Weltmeere Antarktis

24.04.18: Müll im Meer: Plastik verdreckt die Arktis ►Plastikmüll   Weltmeere ►Wirtschaftswachstum ►Artensterben Bevölkerungswachstum

Müll im Meer: Plastik verdreckt die Arktis Fotos

Alfred Wegener Institute/ R. Stein

Forscher haben im Arktis-Eis Rekordmengen an Mikroplastik entdeckt. Die Belastung ist so hoch, dass Fische bereits ihr Verhalten ändern.

Q. meint: Ob die Menschheit noch rechtzeitig begreift, dass sie dabei ist, ihre Lebensgrundlagen auf der Erde für einen sehr, sehr langen Zeitraum zu zerstören? Das Zeitfenster jedenfalls, in dem überhaupt noch sinnvolle Maßnahmen ergriffen werden können, um das Überleben für die Menschheit zu sichern, beginnt sich allmählich zu schließen.

20.04.18:  Meeresströme: Keine Panik, wenn der Golfstrom schwächelt ►Klimawandel Weltmeere

Der Golfstrom sei Europas Heizung, heißt es. Ohne ihn würde uns eine neue Eiszeit erwarten. Doch stimmt das wirklich? Das sagt die Forschung dazu.

12.04.18: Golfstrom schwächelt: Hitzewellen, Anstieg des Meeresspiegels: "Die Veränderungen kann man schon beobachten" ►Klimawandel Weltmeere

Eine neue Studie belegt: Der Golfstrom schwächelt, die sogenannte Wärmepumpe für Nordeuropa droht auszufallen. Stehen uns hierzulande eiskalte Zeiten bevor? Fragen an die Klimaforscherin Levke Caesar.

11.04.18: Klimawandel: Studien registrieren deutliche Abschwächung des Golfstroms ►KlimawandelWeltmeere

Zwei Forscherteams zufolge verändert sich die Meeresströmung wegen des Klimawandels. Das könnte weitreichende Folgen für das globale Klima haben.

11.04.18: Eis auf Grönland: Das rätselhafte Schmelzen der dunklen Zone  ►Umweltverschmutzung

Eis auf Grönland: Das rätselhafte Schmelzen der dunklen Zone  Dark Snow Project. J. Ryan/ J.Box/ A.Hubbard

Drohnen-Aufnahme von 2014, bei den braunen Elementen im Bild handelt es sind um Zelte

Am westlichen Rand des grönländischen Eisschildes befindet sich ein riesiger Dreckfleck. In dieser dunklen Zone schmilzt das Eis besonders schnell. Forscher sind der Ursache auf der Spur.

07.03.18: Nordpol: Arktiswinter war warm wie noch nieKlimawandel

Im Februar gab es am Nordpol so wenig Eis wie sonst nie zu dieser Zeit. Teils lagen die Temperaturen mehrere Stunden über dem Gefrierpunkt. "Es ist verrückt", sagt ein Forscher, "so etwas habe ich noch nie zuvor gesehen."

28.02.18:  Arktis im Winter: So wenig Eis war nieKlimawandel

Deutschland bibbert, in der Arktis aber taut es: Nie gefror dort weniger Meereis als diesen Winter. Der Point of no Return? Die Entwicklung könnte schon unumkehrbar sein.

19.02.18: Arktis: Wo das Meer sich völlig wandeltKlimawandel

Plankton

Der Arktische Ozean wird in seinen Eigenschaften dem Atlantik immer ähnlicher. Das stellt ein auf eisigen Gewässern gründendes Nahrungsnetz vollkommen auf den Kopf.

29.12.17: Plastikmüll in der Arktis Die Müllkippe im NordenPlastikmüll

Die Arktis wird mehr und mehr zum globalen Endlager für den Plastikmüll. Er findet sich an der Meeresoberfläche, am Boden der Tiefsee - und als Mikroplastik sogar in Eisschollen und Sedimenten. Was tun? Von Christoph Seidler

25.12.17: Forschung auf Grönland: Auf der Suche nach dem verlorenen EisKlimawandel

In der Unendlichkeit Grönlands läuft ein spektakuläres Forschungsprojekt. Wissenschaftler bohren erstmals einen riesigen Eisstrom an. Sie wollen erfahren, wie hoch der weltweite Meeresspiegel ansteigen wird. Vom Grönländischen Eisschild berichtet Christoph Seidler

02.12:17: Fischfang: Moratorium soll Fische in der Arktis schützen ►EUTierschutz ►Klimawandel

Zehn Länder haben sich darauf geeinigt, kommerziellen Fischfang in der Arktis bis auf Weiteres auszusetzen. Die EU sprach von einem "historischen" Abkommen.

15.09.17: Klimawandel: Arktisches Eis schmilzt und schmilzt und schmilztKlimawandel

Es gibt in diesem Jahr wieder eine etwas größere Eisfläche am Nordpol. Polarforscher beruhigt das aber nicht. Von Marlene Weiß

25.08.17: Rekordfahrt auf nördlichem Seeweg: Tanker durchquert Arktis - ohne Eisbrecher-Eskorte Klimawandel

Durch die Arktis hat ein russischer Tanker in nur 19 Tagen Erdgas von Norwegen nach Südkorea transportiert. Dabei stellte er einen neuen Rekord auf. Und fuhr ohne Eisbrecher-Eskorte.

23.08.17: Atomraketenversteck in Grönland: Auf den Spuren von Operation "Iceworm"Atomdebatte ►USA ►Umweltverschmutzung

Tief unter Grönlands Eis baute das US-Militär einst ein Versteck für Atomraketen. Inzwischen gilt die längst verlassene Basis als Umweltrisiko. Nun haben sich Wissenschaftler vor Ort umgesehen.

15.07.17: Forschung in Grönland: Auf der Suche nach dem verlorenen EisKlimawandel

In der Unendlichkeit Grönlands läuft ein spektakuläres Forschungsprojekt. Wissenschaftler bohren erstmals einen riesigen Eisstrom an. Sie wollen erfahren, wie hoch der weltweite Meeresspiegel ansteigen wird.

19.04.17: Militär-Basis: Putins Eis-Festung soll die Arktis beherrschen ►RusslandMilitär

Russland befestigt seine Nordgrenze. In der Arktis wurde nun eine futuristische Militär-Basis eingeweiht. Sie soll den russischen Luftraum sichern und fremde Schiffe aus dem Nordmeer fernhalten.

04.04.17: Gletscherschmelze: Nasa-Bilder zeigen Enteisung am NordpolKlimawandel

Bis zum Horizont erstrecken sich die Eismassen in Grönland, Kanada und dem Nordpolarmeer. Doch der Schein trügt, wie Luftbilder belegen: So mächtig wie früher sind die Gletscher längst nicht mehr.

21.03.17: Klimaforschung: UN-Meteorologen warnen vor weltweitem Wetterchaos ►KlimawandelUSARepublikanische_Partei

Schon drei Mal in diesem Winter wurden in der Arktis regelrechte Hitzewellen beobachtet. Selbst Experten wissen nicht, was das bedeutet.

Q. meint: Das Zeitfenster, in dem noch sinnvolle und nachhaltige Maßnahmen gegen die heraufziehende Klimakatastrophe möglich sind, beginnt sich allmählich zu schließen, während die Regierung Trump alle Register zieht, um diese Maßnahmen zu verhindern.

16.03.17: Klima: Schuld am Klimawandel ist der Mensch - oder doch nicht?Klimawandel

Eine Studie mutmaßt, dass ein Teil der Eisschmelze in der Arktis auf natürliche Weise geschieht. Doch die Untersuchung ist umstritten.

14.03.17: Eisschwund in der Arktis: Schuld ist nicht nur der MenschKlimawandel

Das Eis der Arktis wird immer kleiner. Die Verantwortung dafür trägt die Menschheit - aber nicht allein, wie eine neue Studie zeigt.

27.02.17: Polarforschung: 10 überraschende Fakten zur Arktis

Tödliche Winde, älteste Wirbeltiere und Eis-Tsunamis - die Arktis ist weit mehr als nur Nordpol und Klimawandel. Eine Reise durch den Norden.

10.02.17:  Warme Luft in der Arktis Warum es am Nordpol gerade so warm ist wie in BerlinKlimawandel

Die Temperaturen in Teilen der Arktis liegen derzeit bis zu 30 Grad über den Mittelwerten. Es ist das dritte Mal innerhalb weniger Wochen, dass große Mengen warmer Luft in die Polarregion strömen. Was ist da los?

04.02.17: Rohstoffe und Militär: Aufmarsch in der Arktis - Putins Griff nach dem Nordpol ►RusslandRohstoffe ►Militär

Russland setzt auf die Arktis. Gigantische Rohstoffvorkommen und lukrative Handelsrouten sollen den Norden von Putins Reich voranbringen. Die USA sind alarmiert, doch dem militärischen Aufmarsch in Eis und Schnee kann derzeit keine Macht etwas entgegensetzen.

02.12.16: Klimawandel: Zu wenig Eis in der Arktis ►Klimawandel

Obwohl der Winter voranschreitet, bleibt das arktische Meereis hinter den Erwartungen zurück. Große Flächen sind noch völlig eisfrei, obwohl längst Polarnacht herrscht.

Q. meint: Mehr als nur ein Alarmzeichen.

18.11.16: Klimawandel: Die Arktis glüht ►Klimawandel

Am Nordpol ist es so warm, Forschern gehen für ihre Grafiken die Rottöne aus. Das Eis wächst so langsam, wie nie zuvor gemessen. Zugleich friert Sibirien zu.

03.11.16: Klimawandel: Flug nach San Francisco - fünf Quadratmeter Arktiseis weg  ►Klimawandel

Ein Flug von Frankfurt nach San Francisco und zurück lässt fünf Quadratmeter Arktiseis verschwinden. Pro Passagier. Ein deutsch-amerikanisches Forscherduo macht jetzt diese genauso simple wie verstörende Rechnung auf.

Q. meint: "Je höher der CO2-Anteil und weiterer Treibhausgase in der Atmosphäre, desto größer ist die Wahrscheinlicheit einer die Zivilisation auf unserem Planeten bedrohenden Klimakatastrophe." Volker Zorn (Quantologe) - Und das Zeitfenster, in dem noch sinnvolle Maßnahmen gegen die aufziehende Katastrophe eingeleitet werden können, beginnt sich allmählich zu schließen, wie die nachfolgende Dokufiktion aus dem Jahr 1994 nahelegt:

Sowie eine Langzeitbeobachtung:

03.11.16: Eis in der Arktis: Nasa-Video zeigt schockierende Aufnahmen vom Klimawandel  ►Klimawandel

Das Eis in der Arktis schmilzt rasant. Eine Animation der US-Weltraumbehörde Nasa zeigt den Rückgang des Eises in den vergangenen 32 Jahren im Zeitraffer. Mit einer erschreckenden Entwicklung.

01.11.16: Gift im Grönlandeis: Erderwärmung könnte US-Militärbasis freilegen  ►KlimawandelUmweltverschmutzung  ►Militär

65 Meter tief im Grönlandeis liegt die ehemalige US-Militärbasis Camp Century. Die Erderwärmung könnte die Station freilegen - und mit ihr jede Menge Giftstoffe. Zuständig fühlt sich niemand so recht.

Q. meint Schatten der Vergangenheit.

22.09.16: Grönland: Kleiner Rechenfehler, große Wirkung  ►Klimawandel

Zuletzt hat Grönland pro Jahr 20 Milliarden Tonnen mehr Eis verloren als bisher berechnet. Das zeigt: Die Arktis ist anfälliger für den Klimawandel als gedacht.

20.09.16: Klima: Meereis in Arktis taut erstmals bis zum Nordpol  ►Klimawandel

Bremerhaven (dpa) - Die Meereisfläche in der Arktis ist in diesem Sommer weiter massiv geschrumpft. Das Eis sei bis in die Zentralarktis um den Nordpol hinein getaut, sagte der Klimaforscher Klaus Grosfeld vom Bremerhavener Alfred-Wegener-Institut (AWI).

27.08.16: Klimawandel: So rasant schwindet das Eis der Arktis    ►Klimawandel - Status Quo  ►Klimawandel

Die Arktis schmilzt: Neue Messkampagnen des Alfred-Wegener-Instituts zeigen, wie erschreckend schnell das polare See-Eis immer weniger wird. Die Daten zeichnen ein dramatisches Bild.

27.08.16: Klimawandel: So rasant schwindet das Eis der Arktis

Die Arktis schmilzt: Neue Messkampagnen des Alfred-Wegener-Instituts zeigen, wie erschreckend schnell das polare See-Eis immer weniger wird. Die Daten zeichnen ein dramatisches Bild.

21.08.16: Satellitenbild der Woche: Freie Fahrt durch die Nordwestpassage  ►Klimawandel

Der Weg ist frei: Das Eis in der Arktis ist so stark getaut, dass Schiffe die legendäre Nordwestpassage durchfahren können.

10.08.16: Kalter Krieg: Gift aus dem Eis  ►Umweltverschmutzung  ►Militär

Eine ehemalige US-Militärbasis in Grönland ist eine tickende Zeitbombe. Große Mengen Chemikalien und verstrahltes Wasser könnten in die Umwelt gelangen.

26.06.16: Klima: Wie die Welt ohne Eis aussehen würde   ►KlimawandelAntarktis

Die Prognosen für den Meeresspiegelanstieg werden immer genauer - und zugleich pessimistischer: Schon bald könnte das Wasser drastisch steigen.

09.06.16: Naturschutz: Shell zieht sich aus kanadischer Arktis zurück  ►Ölindustrie  ►Umweltschutz

Der Energiekonzern reagiert auf massive Kritik und verzichtet auf Erkundungen in der sensiblen Region. Der niedrige Ölpreis dürfte die Entscheidung erleichtert haben.

11.03.16: Klimawandel: In der Arktis war es mehr als zehn Grad zu warm  ►Klimawandel

Die Messwerte sind alarmierend: Analysten haben im Februar weltweit außergewöhnliche Temperaturschwankungen beobachtet.

Q. meint: Jetzt wird es langsam brenzlig!!!

30.12.15: 40 Grad über Normalwert: Animationen zeigen "Monstersturm" über dem NordpolKlimawandel

Ein Sturm von historischen Ausmaßen lässt die Temperaturen über dem Nordpol auf 40 Grad über Normalwert klettern. Anhand von Animationen werden die extremen Dimensionen des Wettersystems bei Island deutlich.

30.12.15: Meteorologie: "Nordpol-Hitzewelle liegt nicht am Klimawandel"Klimawandel

Über Island kreist das heftigste Tiefdruckgebiet seit zehn Jahren. Am Nordpol ist es 30 Grad wärmer als sonst. Meteorologe Andreas Friedrich erklärt, ob das schlecht ist.

Q. meint: Man kann keine singuläre Wetteranomalie ursächlich dem Klimawandel zuschreiben. Die Häufung derselben und die ständig wachsenden Ausprägungen sind daher in einem weitaus höheren Masse der Schlüssel zum Verständnis des Klimawandels.

29.12.15. 42 Grad wärmer als normal: Monstersturm heizt Nordpol ein  ►Klimawandel  ►Weltmeere

Exotische Hitze am Nordpol: Im tiefsten Winter klettern die Temperaturen auf bald fünfzig Grad über normal. Ursache ist ein außergewöhnlich starker Sturm vor Island.

Q. meint: In Deutschland bahnt sich der wohl wärmste Dezember aller Zeiten an. In den USA bilden sich durch ungewöhnlich warme Luftmassen Tornados in einer für diese Jahreszeit ungewöhnlichen Stärke und Häufigkeit, während der Norden Englands in extremem Hochwasser versinkt - und in der Arktis drohen Temperaturen auf bald 50 Grad über normal. Da kann man nur noch konstatieren, dass der Klimawandel bereits in vollem Gange ist, und die Menschhheit noch nicht wirklich damit begonnen hat, den CO2-Ausstoss und weiterer Treibhausgase zu verringern. Dabei sollte es so langsam jedem Menschen klar sein, dass es sich hierbei um einen Wettlauf mit der Zeit handelt, wenn die Lebensbedingungen auf unserem Planeten, im Zusammenhang mit der Durchschnittstemperatur, erträglich bleiben sollen!!!

28.12.15: Klimawandel: Natur in der Arktis: Hering auf Abwegen  ►Klimawandel

Das wärmere Wetter verwirrt viele Tierarten. Eisbären jagen Delfine, der Kabeljau schwimmt nach Norden. Die Veränderungen gehen schneller vonstatten denn je.

02.11.15: Schwarzes Eis: Grönlands dunkle Seite  ►Klimawandel

Was geht vor auf Grönland? Der mächtige Eispanzer wird schwarz, die Schmelze beschleunigt sich. Forscher haben neun Ursachen ausgemacht.

Q. meint: Da werden weitere, noch nicht berücksichtige Faktoren erkennbar werden, die den Klimawandel beschleunigen!!

21.10.15: Arktis: Russland stellt Militärbasis am Nordpol fertig  ►Russland

Rohstoffe und strategische Position machen die Arktis für Moskau attraktiv: Russland eröffnet in der Eiswüste eine Millitärbasis. Die Hoheitsrechte sind schon beantragt.

19.08.15: USA: Clinton kritisiert Shell-Probebohrungen in der Arktis  ►USA  ►Rohstoffe

17.08.15: Streit um Rohstoffe: Russland schickt Kriegsschiffe in die Arktis  ►Russland  ►Rohstoffe

20.07.15: Schmelz-Stopp: Verschnaufpause für das Eis der ArktisKlimawandel

17.07.15: Lange Arktis-Sommer: Eisbären fehlt der Energiesparmodus  ►Klimawandel

12.05.15: Shell: Ein überflüssiges Risiko in der Arktis  ►Klimawandel   ►Umwelt

12.05.15: Öl-Förderung: Shell darf in der Arktis bohren  ►Klimawandel   ►Umwelt

 

INGLOP
hasta@quantologe.de