INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Youth Climate Moveme
Brexit

Aus gegebenem Anlass: Das Benutzerprofil "Volker Zorn" von SPIEGEL ONLINE hat nichts mit meiner Person und dieser Website zu tun.

                                                                                                                                                                                                                                                                        

 

Initiative Neue Globale Perspektive

Initiative New Global Perspective *  Initiative Nouvelle Perspective Mondiale * 倡议新的全球视角

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

   

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

Gelbwesten

 

Frankreich

 

Artikel

 .

07.02.19: Streit um Gelbwesten: Frankreich ruft Botschafter aus Italien zurück ►Frankreich ►Italien Linke Gruppierungen

Ein Treffen des italienischen Vizeregierungschefs Luigi Di Maio mit Vertretern der Gelbwesten hat die französische Regierung verärgert. Der Fall sei eine "Provokation".

05.02.19: Frankreich: Italiens Vize-Premier Di Maio trifft Gelbwesten ►Italien ►Frankreich  Linke Gruppierungen

Die französische Gelbwesten und die Fünf-Sterne-Bewegung aus Italien rücken näher zusammen: Vize-Regierungschef Di Maio trifft in Paris deren Vertreter - und plant schon für die Europawahl.

05.02.19: "Anti-Randalierer-Gesetz": Frankreich stimmt für Vermummungsverbot bei Demonstrationen ►FrankreichLa République en Marche

Die Gelbwesten versammeln sich Monaten und demonstrieren gegen Präsident Macron, teils mit Gewalt. Das will die Regierung verhindern. Mit einem neuem Gesetz will sie auch das Verbot von Protesten erleichtern.

02.02.19: Macrons Umgang mit den Protesten: Frankreichs Spitzen-Ökonomen streiten über Gelbwesten ►Frankreich

Sind die Demonstranten in Paris ein neues Weltphänomen oder vielleicht Ausdruck französischer Maßlosigkeit? Der Präsident muss schnell eine Antwort finden. Von Georg Blume, Paris

01.02.19: Unmut wie in Frankreich: Wann tragen die Deutschen gelbe Westen?Deutschland Frankreich Journalismus

Revolution machen nur die Franzosen? Mag sein, aber die Abschaffung des Soli für Reiche könnte in Deutschland einen ähnlichen Effekt auf das Gerechtigkeitsempfinden haben. Eine Kolumne von Thomas Fricke

Q. meint: Ohne die Erwähnung, dass die SPD, allen voran Finanzminister Olaf Scholz, den Soli für Reiche beibehalten will, ist dieser Artikel zumindest lückenhafter und somit randwertiger Natur. Vielleicht bräuchte es ja keine Gelbwesten und ähnliche Gruppierungen, wenn die Medienvertreter weniger manipulativ agieren würden. Oder die Gelbwesten würden gar mit einer eindeutigen Aussage aufwarten, als vorwiegend dagegen zu sein.

29.01.19: Gelbwesten: Die Reala der Gelbwesten  ►Frankreich

Ingrid Levavasseur will für die Gelbwesten ins europäische Parlament einziehen. Von ihren Mitstreiterinnen an den Kreisverkehren wird sie dafür beschimpft. Von Annika Joeres

27.01.19: Präsident vs. "Gelbwesten" Wem Macrons Milliarden-Versprechen nützen ►Frankreich   ►La République en Marche

Frankreichs Präsident Macron will die "Gelbwesten" ruhigstellen - mit einer Reihe sozialer Maßnahmen für Geringverdiener. Den Staat kostet das Milliarden. Ökonomen glauben aber, dass die Falschen profitieren. Von Anna-Sophie Schneider

27.01.19: Frankreich: Tausende Rotschals demonstrieren gegen Gelbwesten  ►Frankreich

In Paris haben rund 10.000 Menschen gegen die Gewalt bei Protesten der sogenannten Gelbwesten protestiert. Als Erkennungszeichen trugen viele rote Schals.

23.01.19: Matteo Salvini über Emmanuel Macron: "Ein sehr schlechter Präsident" ►Italien ►FrankreichLa République...Rechte Gr.

Erst warf der italienische Wirtschaftsminister Di Maio Frankreich vor, zur Verarmung Afrikas beizutragen. Nun hat Innenminister Salvini nachgelegt - und den französischen Präsidenten angegriffen.

Q. meint: Die Gelbwesten in Frankreich und die Rechtspopulisten in Italien sind sich einig, da sie wohl am selben Strang ziehen bzw. an den gleichen Fäden hängen. Sie wollen die Gesellschaften spalten, darum schüren sie Politikverdrossenheit.

21.01.19: Macron und die "große nationale Debatte": Der Präsident stellt sich ►FrankreichLa République en Marche

Noch vor Kurzem gab Frankreichs Präsident Macron den unaufhaltsamen Reformer. Der Protest der Gelbwesten zwingt ihn nun, sich neu zu erfinden. Er fängt an, für seine Überzeugungen zu streiten. Kommentar von Nadia Pantel, Paris

20.09.19: Athen: Verletzte bei Protesten gegen Umbenennung Mazedoniens ►Griechenland

Das griechische Parlament soll die Namensänderung von Mazedonien in Nordmazedonien besiegeln. In Athen demonstrierten Zehntausende Nationalisten gegen das Vorhaben.

20.01.19: Proteste in Frankreich: Gelbanlage ►Frankreich

Im Ringen mit der Gelbwesten-Bewegung hat Frankreichs Präsident Macron offenbar eine Gegenstrategie gefunden. Dabei sollte er ihre Forderungen besser nicht ignorieren - sondern investieren. Von Georg BlumeIm Ringen mit der Gelbwesten-Bewegung hat Frankreichs Präsident Macron offenbar eine Gegenstrategie gefunden. Dabei sollte er ihre Forderungen besser nicht ignorieren - sondern investieren. Von Georg Blume

14.01.19: Gelbwesten-Führerin: Ingrid Levavasseur "Wir sind mitten in einer Revolution" ►Frankreich

Ingrid Levavasseur ist das Gesicht der Gelbwesten-Bewegung. Hier spricht die Krankenpflegerin über falsche Versprechen des Präsidenten und die Umsturz-Mentalität der Franzosen. Ein Interview von Georg Blume, Paris

13.01.19: Gelbwesten: Emmanuel Macron ruft zu "nationaler Debatte" auf ►Frankreich

Nach den Gelbwesten-Prosten ist die Zustimmung für Präsident Macron gesunken. Für Bürgerdialoge geht er nun auf Rundreise. Es gebe dabei keine Denkverbote, kündigt er an.

13.01.19: Gelbwesten-Aktivistin Ingrid Levavasseur: Auf in den Kampf, Madame ►Frankreich

Die Gelbwesten in Frankreich haben Ziele und Macht - aber noch keine Führungsfigur. Ingrid Levavasseur könnte es werden: Wagt die 31-jährige Krankenpflegerin aus Rouen den Sprung an die Spitze der Bewegung? Aus Rouen und Paris berichtet Georg Blume

12.01.19: Gelbwesten-Protest in Frankreich: Tränengas auf den Champs-Élysées ►Frankreich Terrorismus

Die Gelbwesten waren mit Masken und Pyrotechnik ausgerüstet, die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein: In Paris und anderen Städten Frankreichs kam es zu schweren Zusammenstößen, mehrere Menschen wurden verletzt.

12.01.19: Gelbwesten-Protest in Frankreich: Tränengas auf den Champs-Élysées ►FrankreichTerrorismus

Die Gelbwesten waren mit Masken und Pyrotechnik ausgerüstet, die Polizei setzte Tränengas und Gummigeschosse ein: In Paris und anderen Städten Frankreichs kam es zu schweren Zusammenstößen, mehrere Menschen wurden verletzt.

09.01.19: Emmanuel Macron: Das Ende der Zugeständnisse ►FrankreichLa République en Marche

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron und die Gelbwesten finden nicht zueinander. Die Wut auf beiden Seiten wächst, die Regierung reagiert mit zunehmender Härte. Von Annika Joeres

05.01.19: Frankreich: Gewalt zwischen Gelbwesten und Polizisten neu entflammt ►Frankreich

Wieder ist es in Frankreich zu brutalen Auseinandersetzungen zwischen den Demonstranten und Polizei gekommen. Innenminister Castaner fordert "Verantwortung" und "Respekt vor dem Gesetz".

Q. meint: Wer sinnlos Gewalt anwendet, entlarvt sich selbst.

05.01.19: Frankreich: Weniger Gelbwesten auf den Straßen ►Frankreich

Nur wenige Tausend Menschen demonstrierten am Samstag in Paris und anderen Städten gegen die Reformen von Frankreichs Präsident Macron. Mancherorts gerieten die Proteste außer Kontrolle.

05.01.19: Gelbwesten: Die neue Marianne ►Frankreich

Ingrid Levavasseur ist das Gesicht der Gelbwesten- Revolte in Frankreich – weil sie das Leid der unteren Mittelschicht beschreiben kann. Von Georg Blume

04.01.19: Frankreich: Pariser Regierung wirft "Gelbwesten" Umsturzpläne vor ►FrankreichLa République en Marche

Die Proteste der "Gelbwesten" in Frankreich sind schwächer geworden. Der Streit um die Bewegung geht weiter. Die französische Regierung verschärft nun den Ton.

03.01.19: Eric Drouet: Pariser Polizei nimmt Gelbwesten-Wortführer festFrankreich

Eric Drouet hatte zu einem Protest der Gelbwesten in Frankreichs Hauptstadt aufgerufen. Auf dem Weg wurde er festgenommen. Die Opposition spricht von "Machtmissbrauch".

30.12.18: Frankreich: Gelbwesten protestieren gegen Fernsehsender ►Frankreich Medien

Am siebten Wochenende in Folge demonstrieren in Frankreich die Gelbwesten. Der Protest richtete sich vor allem gegen die Medien. Die Beteiligung war aber gering.

Q. meint: Damit "outen" sich die Gelbwesten und disqualifizieren sich nachhaltig.

22.12.18: Gelbwesten in Frankreich: Die Revolte ist vorbei ►Frankreich

Die Gelbwesten ziehen auf Frankreichs Straßen, mal wieder. Doch der Protest hat seinen Zenit überschritten. Manche Anhänger suchen gar den Anschluss ans politische System. Von Georg Blume, Paris

16.12.18: Haushaltsdefizit in Frankreich: Regierung räumt Verstoß gegen EU-Obergrenze für 2019 ein  ►Frankreich  Haushaltspolitik  EU

Jahrelang konnte Frankreich die Maastricht-Kriterien für Haushaltsdefizite nicht erfüllen. Im vergangenen Jahr gelang es erstmals seit 2007. Wegen der Zugeständnisse an die "Gelbwesten"-Protestbewegung ist diese Disziplin nun perdu.

16.12.18: Neoliberalismus: Mit Europaträumen betankt man kein Auto ►Frankreich  ►La République en Marche Neoliberalismus ►EU

Die Gelbwesten lassen Emmanuel Macron wie einen neoliberalen Sonnenkönig aussehen. Das ist ungerecht: Er wollte Europa der exzessiven Wettbewerbslogik entreißen. Ein Essay von Thomas Assheuer

16.12.18: Proteste in Frankreich: Gelbe Westen, leere Kassen ►Frankreich Armut/Reichtum ►Sozialstaat

Wer regiert eigentlich in einer modernen Demokratie? Die Demonstrationen in Frankreich und die Reaktion von Präsident Macron werfen grundsätzliche Fragen auf. Eine Kolumne von Henrik Müller

16.12.18: Gelbwesten: "Die Politiker sehen uns gar nicht – dabei sind wir die Zukunft!" ►Frankreich

Bei den Gelbwesten in Frankreich laufen auch Schüler und Studierende mit. Es geht ihnen um Miete, Studiengebühren und schlechtes Mensa-Essen. Vier von ihnen erzählen.

15.12.18: Protestbewegung in Frankreich: Dutzende Festnahmen bei "Gelbwesten"-Protesten ►Frankreich

Die "Gelbwesten"-Bewegung mobilisiert offenbar weniger Menschen als zuletzt - trotzdem sind in Frankreich wieder Tausende auf die Straße gegangen. Die Polizei meldet Festnahmen, aber bislang keine Ausschreitungen.

15.12.18: Emmanuel Macron: Nicht mit diesen Franzosen ►FrankreichLa République en Marche

Frankreich hat viele Reformen verschleppt. Emmanuel Macron wollte das ändern, die Gelbwesten haben ihn durch einen Volksaufstand gestoppt. Tun sie vielleicht gut daran? Eine Analyse von Tobias Haberkorn

15.12.18: Frankreich: Die Mittelschicht ist erschöpft ►Frankreich

Frankreich ist ein Meister der Umverteilung. Doch gebracht hat es in den vergangenen Jahren wenig. Die Mittelschicht leidet unter steigenden Lebenshaltungskosten.

14.12.18: Gelbwesten: "Frankreich kann sich Stillstand nicht leisten" ►Frankreich

Emmanuel Macron hat es nicht verstanden, den Franzosen seine Politik zu erklären, sagt der Ökonom Jean Pisani-Ferry. Der Reformkurs des Präsidenten sei aber richtig.

 ►Frankreich

Die "Gelbwesten"-Bewegung bringt Emmanuel Macron in Bedrängnis - und zwingt ihn zu einer Wende beim Reformkurs. Der Ökonom Elie Cohen erklärt, welche Fehler Frankreichs Präsident gemacht hat - und wo auch Deutschland eine Mitschuld trägt. Ein Interview von Georg Blume, Paris

12.12.18: Protestbewegung in Frankreich: Was man über die "Gelbwesten" wissen sollte ►Frankreich

Was sind die "Gelbwesten" eigentlich? Links, rechts oder einfach nur wütend? Ein Blick auf andere Netzbewegungen kann erklären, warum die Haltung so diffus wirkt. Eine Kolumne von Sascha Lobo

11.12.18: "Gelbwesten"-Proteste: Absage an eine Gesellschaft ►Frankreich

Revolutionsfolklore, Medienphänomen, Macron-Bashing - die "Gelbwesten"-Proteste lassen sich beliebig ausdeuten und instrumentalisieren. Tatsächlich zeigt sich hier eine fundamentale Dimension der Verzweiflung. Eine Analyse von Nils Minkmar

11.12.18: Frankreich: Emmanuel Macron in der Falle der Wütenden ►FrankreichLa République en Marche

Frankreichs Präsident hat dem Druck der Gelbwesten in einer Rede an die Nation nachgegeben. Können seine Zugeständnisse die Proteste im Land stoppen?

10.12.18: Gelbwesten: Emmanuel Macron macht nach Massenprotesten Zugeständnisse ►FrankreichLa République en Marche

Frankreichs Präsident geht auf die Gelbwesten zu: Nach wochenlangen Protesten hat er eine Erhöhung des Mindestlohns und Entlastungen für ärmere Rentner angekündigt.

09.12.18: Milliardeneinbußen durch "Gelbwesten"-Krawall: Frankreichs Regierung beklagt "Katastrophe für die Wirtschaft" ►Frankreich

Angesichts der Ausschreitungen bei den "Gelbwesten"-Protesten sehen französische Minister die Demokratie in der Krise - und die Wirtschaft in Gefahr. Und Präsident Macron? Will sich kommende Woche äußern.

09.12.18: Frankreich: Und Macron schweigt ►FrankreichLa République en Marche

Panzerwagen in Paris, insgesamt weniger Demonstranten: Nach den erneuten Protesten berichten Frankreichs Medien ausführlich. Mit einer Einordnung tun sie sich schwer.

08.12.18: "Gelbwesten"-Proteste: Wut, Steine, Scherben ►Frankreich

Das vierte Wochenende in Folge demonstrieren "Gelbwesten" in Frankreich, es gibt Krawalle und etwa 1000 Festnahmen. Eine Sprecherin der Gruppierung betont, es gehe nicht um Randale - etliche Demonstranten aber haben Waffen dabei.

08.12.18: Unterstützung für "Gelbwesten": Linke sieht in protesten "Ermutigung für Deutschland" ►Die Linke

Frankreich erlebt derzeit einen bislang unvorstellbaren Ausbruch an Gewalt. Nun solidarisiert sich die Linkspartei mit den „Gelbwesten“ – Macrons Regierung diene „allein den Interessen der Superreichen“.

06.12.18: "Gelbwesten"-Proteste: Oppositionelle kündigen Misstrauensantrag gegen Macron an ►Frankreich

Emmanuel Macron droht ein Misstrauensantrag im Parlament. Eine Chance haben Oppositionsparteien damit nicht - trotzdem könnte die Abstimmung für den französischen Präsidenten unangenehm werden.

05.12.18: Gelbwesten: Wer sie beleidigt, beleidigt meinen Vater ►Frankreich 

Was aus den Gelbwesten werden wird, kann zur Stunde niemand sagen. An den Vorurteilen gegen sie zeigen sich die soziale Gewalt und die Verächtlichkeit des Bürgertums. Von Édouard Louis

03.12.18: Nach Ausschreitungen in Paris: Hunderttausende Euro Sachschaden am Triumphbogen ►Frankreich

Eine Napoleon-Büste enthauptet, Kunstgegenstände zerschlagen und Wände voller Graffitis: Die "Gelbwesten"-Proteste am Triumphbogen in Paris sind eskaliert. Besucher können das Monument vorerst nicht besuchen.

02.12.18: Proteste der Gelbwesten: Regierung beruft Krisentreffen ein ►Frankreich

In Paris sind Proteste gegen die Reformpolitik von Emmanuel Macron eskaliert. Der französische Präsident hat deshalb eine Sondersitzung mit Kabinettskollegen angesetzt.

Q. meint: Agent provocateur. Wer Gewalt anwendet, diskreditiert sich automatisch. Cui bono?

01.12.18: "Gelbwesten"-Proteste in Paris: Flammen auf den Champs-Élysées ►Frankreich

Zehntausende Demonstranten, brennende Autos, Dutzende Verletzte - die Proteste gegen die Politik von Frankreichs Präsident Macron eskalieren. Premier Philippe sagte seine Reise zum Klimagipfel ab.

Q. meint: Cui bono!!

 

 

 

 

 

 

INGLOP
hasta@quantologe.de