INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦

 

Die Seiten im Internetz für Wissenwoller. Für Menschen, die trotz oder gerade wegen der bedrückenden Weltlage nicht länger wegschauen wollen oder können.

 

 MAD

 

Artikel

 

05.10.17: Anhörung der Geheimdienstchefs:  "Wir brauchen einen vollen Werkzeugkasten"Verfassungsschutz ►BND ►Terrorismus

Premiere im Parlament: Erstmals stellen sich die Präsidenten der drei Geheimdienste öffentlich den Fragen ihrer Bundestagskontrolleure. Mitgebracht haben sie einen Wunschzettel für mehr Befugnisse. Von Martin Knobbe

30.05.17: Strukturreform bei der Bundeswehr: MAD wird dem Verteidigungsministerium unterstellt ►Bundesregierung ►Bundeswehr

Exklusiv Der Militärgeheimdienst nehme damit in der Behörde "eine Stellung vergleichbar der des Bundesnachrichtendienstes ein", erklärt die Verteidigungsministerin. Auch das Thema Innere Führung wird aufgewertet. Beide Bereiche haben durch den Fall Franco A. an Bedeutung gewonnen.

23.05.17: Medienbericht: Von der Leyen lässt Militärgeheimdienst gegen Kritiker ermitteln ►Bundesregierung ►Bundeswehr

Seit Ursula von der Leyens Pauschalkritik wegen rechter Tendenzen brodelt es in der Bundeswehr, viele Soldaten fühlen sich diskreditiert. Gegen einen, der das ausgesprochen haben soll, ermittelt nun offenbar der Truppen-Geheimdienst MAD.

18.05.17: Rechtsextremismus: Hinweise auf rechtes Netzwerk an Bundeswehr-Uni ►Bundeswehr ►Rechte Gruppierungen Verfassungsschutz ►Identitäre Bewegung

Der Militärische Abschirmdienst ermittelt wegen des Verdachts auf Rechtsextremismus gegen vier Studenten der Münchner Hochschule. Sie sollen Verbindungen zur "Identitären Bewegung" haben.

11.05.17: MAD: Die belastete Vergangenheit des MADGeheimdienste  ►Drittes Reich ►Nachkriegszeit

Die Gründergeneration des Militärischen Abwehrdienstes stammte überwiegend aus Wehrmacht, SS und Gestapo.

10.05.17: Militärischer Abschirmdienst: Offenbar Panne bei Geheimdienst-Überprüfung von Franco A.  ►Bundeswehr  Rechte Grupp.Geheimdienste

Nach stern-Informationen wurde eine bereits vor über einem Jahr beantragte erneute Sicherheitsüberprüfung des Bundeswehrsoldaten Franco A. durch den Militärischen Abschirmdienst nie ordnungsgemäß abgeschlossen.

Q. meint: Ein neues Kapitel aus der Serie "Der Pannenteufel hat wieder zugeschlagen", wie beim Mord an Siegfried Buback, den Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat, beim NSU-Komplex, im Fall Amri etc. pp. Nun die Untersuchungen zu Rechtsradikalen in der Bundeswehr. Und das immer nach dem selben Grundschema: terroristische Vereinigungen jeglichen Anstrichs, die im Kern die Demokratie im Visier haben, werden von gewissen Diensten "gezüchtet" und gedeckt. Eine seltsame Pannenserie.

04.05.16: V-Leute: Dem NSU so nah  ►NSU  ►Geheimdienste  ►Verfassungsschutz

Verräterische SMS, ignorierte Hinweise: Zum 3. Jahrestag des NSU-Prozesses zeigt unsere Kartengeschichte, wie nahe der Verfassungsschutz den mutmaßlichen Terroristen war.

10.06.15: Sturmgewehr G36: Militärgeheimdienst schnüffelte im VerteidigungsministeriumBundesregierung  ►Bundesreg. 09-13  ►Waffenindustrie

07.05.15: Bundeswehrgeheimdienst MAD: Die Schnüffler der Truppe  ►Bundesregierung  ►Waffenindustrie

07.05.15: Gewehr G36: Die schützende Hand des Ministeriums über dem G36  ►Bundesregierung  ►Waffenindustrie

07.05.15: Geheimdienst-Pläne gegen Journalisten: Von der Leyen im Minenfeld  ►Bundesregierung  ►Waffenindustrie  ►Medien

06.05.15: Problemgewehr G36: Geheimdienst MAD sollte kritische Journalisten ausspähen  ►Bundesregierung  ►Waffenindustrie

Q. meint: Da braut sich etwas zusammen und das ist gut so!!!

INGLOP
hasta@quantologe.de