INGLOP
Datenschutzerklärung
Inhaltsverzeichnis
Aktuelles
Der große Knall
Ein offener Brief
Fernsehtipps
Finanzkrise
Hintergründe
Hoimar von Ditfurth
Impressum
Kapitalismus
Klimawandel
Mediathek
Plastikmüll
Thesen
Umwelt
Wirtschaftswachstum
Brexit

                                                                                                                                                                                                                                                                                      

 

 

Initiative Neue Globale Perspektive

INGLOP 

♦  Inspiriert 1995  ♦  Aktiv seit 2002  ♦  Online seit 2008  ♦


 Die Seiten im Internet für Wissenwoller

 

Der Platz zwischen allen Stühlen ist einer der honorigsten, die man heutzutage einnehmen kann.

Hoimar von Ditfurth (1921 - 1989)

 

 BaFin

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

 

Artikel

 

 

24.09.18: Gegen Geldwäsche und Terrorfinanzierung: Deutsche Bank bekommt Sonderaufpasser vorgesetzt Deutsche_Bank ►Geldwäsche

Die Finanzaufsicht BaFin setzt bei der Deutschen Bank einen Sonderbeauftragten ein. Dieser soll gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung vorgehen und das Institut überwachen - ein einmaliger Vorgang in Deutschland.

23.06.17: Cum-Ex-Skandal: Abhaken, weitermachen ►BundesregierungSteuerflucht ►Betrug ►SG-EOKS

Das Finanzministerium reagierte hilflos und blauäugig auf den größten deutschen Steuerraub. Doch statt Konsequenzen zu ziehen, duckt sich die Koalition weg.

Q. meint: Nordrhein-Westfalen hat federführend durch die SPD vor wenigen Jahren beim Landeskriminalamt eine Spezialeinheit für schwere Wirtschaftsverbrechen gegründet, die Ermittlungsgruppe Organisierte Kriminalität und Steuerhinterziehung (EOKS). Die kümmert sich auch um Cum-Ex. Diese Sonderermittler sind es, die mit der Staatsanwaltschaft Köln die schmutzigen Aktiendeals entlarven.

06.10.16: Geldwäsche: Bafin schont Deutsche Bank wohl in Russland-AffäreBankensystem  ►Russland  ►Geldwäsche

Ärger hat die Deutsche Bank momentan wahrlich genug. In Russland sollen Mitarbeiter Putin-Vertrauten bei der Geldwäsche geholfen haben. An dieser Front könnte es offenbar aber bald Entwarnung geben.

21.06.16: Verdacht auf Marktmanipulation: BaFin zeigt kompletten VW-Vorstand an  ►BaFin  ►Abgas-Skandal

Die Finanzaufsicht BaFin hat den kompletten Vorstand wegen Verdachts auf Marktmanipulation angezeigt. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig hat sich aber offenbar zunächst auf zwei Top-Manager fokussiert.

INGLOP
hasta@quantologe.de